Shannon-Forum

Autor Thema: Tiefgang Grand Canal ( Speziell Dublin )  (Gelesen 17533 mal)

Offline odet

  • Verified User
  • Senior Member
  • ****
  • Beiträge: 137
  • Ich liebe dieses Forum!
Tiefgang Grand Canal ( Speziell Dublin )
« am: 06.04.2011, 23:08 »
Hallo Leute,
zusammen mit einem Freund wollte ich demnächst ein Segelboot von Larne ( Nähe Belfast ) nach Mountshannon überführen. Also erst mal die Ostküste runter nach Dublin und von dort über den Grand Canal zum Shannon.
Nun zur Spezialistenfrage: Laut IWAI und Waterways Ireland beträgt der Tiefgang des Grand in Dublin 1,0 Meter. Der Tiefgang des Bootes ist auch 1,0 m. Könnte also knapp werden, wenn den offiziellen Zahlen nicht so ganz zu trauen ist. Weis jemand was genaues ?

Grüsse

odet

Offline bádoir

  • Verified User
  • VIP Member
  • *****
  • Beiträge: 2530
  • Irland sehen- und leben!
    • http://www.dazukommichn.ie
Re: Tiefgang Grand Canal ( Speziell Dublin )
« Antwort #1 am: 07.04.2011, 09:06 »
Hi Odet!

Liest man Dich auch mal wieder? :)

An der Circular Line in Dublin laufen gerade Baggerarbeiten, die bis ins nächste Jahr fortgesetzt werden. An den fertigen Stellen dürfte der Meter gewährleistet sein, an den anderen könnte es Probleme geben, zumal Einkaufswagen, Kühlschränke und Fahrräder (kein Witz, leider!) die nutzbare Tiefe weiter behindern.

Wende Dich am besten an Waterways Ireland. Das mußt Du ohnehin tun, damit Euch ein Schleusenwärter begleitet. Das ist empüfehlenswert wegen allerhand scumbags, die sich dort herumtreiben. Optimal sind dem Vernehmen nach Schultage; da hat man es nur mit den Schulschwänzern zu tun und nicht mit der ganzen Truppe.

Reisebericht hier im Forum geht klar, oder?  ;)

Grüße,
bádoir

Bernd Biege

  • Gast
Re: Tiefgang Grand Canal ( Speziell Dublin )
« Antwort #2 am: 07.04.2011, 10:40 »
Oh ja, die bösen Jugendlichen von Dublin ... naja, man kann es auch übertreiben. Die Kanäle sind überall Treffpunkt nicht nur der Angler und böse Begegnungen kannst Du auch in anderen Gegenden haben. Ich würde also eine Begleitung durch UN-Friedentruppen mindestens für die ersten hundert Kilometer empfehlen ...

Zur eigentlichen Frage:

Garantieren kann Euch den völlig freien Wasserweg niemand, es kann schnell zu einer Verringerung des Tiefgangs kommen. Tesco-Trolleys sind dabei eine ganz besondere Gefahr, schlecht zu bemerken, sehr stabil und voluminös und somit ein potentiell fatales Hindernis. Da hift nur langsame Marschgeschwindigkeit (was den Begleittruppen ja auch zu Gute kommt). Zusätzlich solltet Ihr vielleicht überlegen, ob Ihr den Tiefgang zumindest zeitweise verringern könnt. Braucht Ihr z.B. den Mast und das Segel?

Offline bádoir

  • Verified User
  • VIP Member
  • *****
  • Beiträge: 2530
  • Irland sehen- und leben!
    • http://www.dazukommichn.ie
Re: Tiefgang Grand Canal ( Speziell Dublin )
« Antwort #3 am: 07.04.2011, 12:06 »
Oh ja, die bösen Jugendlichen von Dublin ... naja, man kann es auch übertreiben.

Dublin hat die 30fache Siedlungsdichte wie Offaly.
Für Wahrscheinlichkeitsrechnung brauche ich keine UN-Friedenstruppen.

Bernd Biege

  • Gast
Re: Tiefgang Grand Canal ( Speziell Dublin )
« Antwort #4 am: 07.04.2011, 13:49 »
Wozu auch Friedenstruppen, wenn ein Schleusenwärter allein die pösen Purschen vertreiben kann. Young people of Ireland ... beware the dreaded lockkeeper! Während ich auch keine Übernachtung im Dubliner Stadtbereich empfehlen würde, sollte man diesen aber auch binnen eines Tages verlassen können, früher Start eben (dann vermeidet man auch die "boisterous" Schulkinder). Bis Offaly mit seiner geringen Bevölkerungsdichte ist es allerdings nicht so schnell ...

Offline Pike

  • News-Editor
  • VIP Member
  • *****
  • Beiträge: 1667
  • ich weiß auch nicht alles ;-)
    • Hausboot Irland
Re: Tiefgang Grand Canal ( Speziell Dublin )
« Antwort #5 am: 07.04.2011, 14:56 »
Um auf das Thema zurückzukommen ...  ::) : Ich denke daß es mit einem Meter Tiefgang sehr sehr knapp werden wird und ihr regelmäßig Grundberührung haben werdet! Das ist mit einem Cruiser nicht lustig und mit einem Segelboot noch viel weniger  :( Denkt vor allem an die Furten für die Rindviecher, das ist schlicht Beton und an diesen Stellen ist es oft sehr sehr flach. Ich würde das mit einem Segelboot ehrlich gesagt nicht riskieren.

Offline odet

  • Verified User
  • Senior Member
  • ****
  • Beiträge: 137
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: Tiefgang Grand Canal ( Speziell Dublin )
« Antwort #6 am: 07.04.2011, 23:30 »
Hallo Leute,
danke erst mal für die Antworten.
Also die Sache mit den Einkaufswagen und Kühlschränken kenne ich zur Genüge von den Englischen Kanälen. Immerhin hat das Boot einen soliden Stahlkiel, der sollte es dann schon abkönnen.
Auf der Seite von Waterways Ireland war zu lesen, dass man zwischen 6:30 und 7:30 aufschlegen muss, wenn man Dublin durchqueren will, sonst sperrt der Schleusenwärter gar nicht erst auf.
Die Marschfahrt sollte auch weniger das Problem sein. Das Boot segelt sich zwar recht flott, ist aber von 1936 und der Motor ist noch Erstausstattung. Tadellos überholt und läuft wie ein Uhrwerk, aber halt nur stramme 5 PS.
Die Betonfurten sind allerdings ein echtes Argument ( Hat jemand nen unterwasser Trennjäger zur Hand ? )
Mal gucken wie wir das machen, evtl doch außen rum oder zur Not LKW.
Ich werde berichten.

Grüsse

odet

Bernd Biege

  • Gast
Re: Tiefgang Grand Canal ( Speziell Dublin )
« Antwort #7 am: 08.04.2011, 09:37 »
Auf der Seite von Waterways Ireland war zu lesen, dass man zwischen 6:30 und 7:30 aufschlegen muss, wenn man Dublin durchqueren will, sonst sperrt der Schleusenwärter gar nicht erst auf.

Wo aufschlagen? Die Schleuse zur Liffey ist m.M. nach tidenabhängig, kann also mit der Zeitangabe nicht mehr gemeint sein.

Nochmal nachgesehen - ewa vier Stunden lang (zwei Stunden vor und nach Tiefpunkt des Tidenhubs) werdet Ihr nicht durch die Seeschleuse kommen. Also Übernachtung in den Grand Canal Docks einplanen?
« Letzte Änderung: 08.04.2011, 09:43 von Bernd Biege »

Offline odet

  • Verified User
  • Senior Member
  • ****
  • Beiträge: 137
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: Tiefgang Grand Canal ( Speziell Dublin )
« Antwort #8 am: 08.04.2011, 10:15 »
Jaja,
das mit der Tide hab ich mir auch gedacht.
Aber: http://www.iwai.ie/events/GuidelineToBoatingOnDublinGrandCanal.html.
"Boats will only be permitted entry between the hours of 6:30am - 7:30am at either the 1st Lock or 12th Lock depending on direction of travel, to allow time for safe negotiation of this stretch "
Da werd ich wohl mal den Dubliner Schleussenwärter anrufen und genaueres erfragen............

Grüsse

odet

Bernd Biege

  • Gast
Re: Tiefgang Grand Canal ( Speziell Dublin )
« Antwort #9 am: 08.04.2011, 10:35 »
Achtung, odet - das 1st Lock ist die erste Schleuse im Kanal, das Sea Lock ist nicht in der Zählung berücksichtigt. Wenn Du erstmal im Grand Canal Dock bist (oder am Besucherzentrum von Waterways Ireland), geht der Spass erst richtig los!

Platz genug zum Anlegen hast Du da: http://www.facebook.com/album.php?aid=22029&id=135379766504950
« Letzte Änderung: 08.04.2011, 10:36 von Bernd Biege »

Offline odet

  • Verified User
  • Senior Member
  • ****
  • Beiträge: 137
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: Tiefgang Grand Canal ( Speziell Dublin )
« Antwort #10 am: 08.04.2011, 21:02 »
Da siehste mal,
wer lesen kann hat nen klaren Vorteil, aber zum Glück gibts hier ja immer einen, ders einem erklärt :-)
Vielen Dank.

Grüsse

odet

Offline Lutz

  • Verified User
  • Senior Member
  • ****
  • Beiträge: 386
  • ... nie mehr woanders!!!
Re: Tiefgang Grand Canal ( Speziell Dublin )
« Antwort #11 am: 09.04.2011, 00:47 »
... oder, der einen kennt, der einen kennt!

Nur so dreht sich die Welt, schon ganz lange ....

LG

Lutz    ;)
Dr. Lutz U. Bellmann
Duesseldorf