Shannon-Forum

Autor Thema: Geldabheben in Irland  (Gelesen 12017 mal)

Offline Stevie

  • Administrator
  • VIP Member
  • *****
  • Beiträge: 4070
Geldabheben in Irland
« am: 06.01.2015, 08:42 »
Hi zusammen,

ich habe gerade bei Spiegel-Online einen interessanten Artikel gelesen, wie der Kunde im Ausland am Geldautomaten zusätzlich zur Kasse gebeten wird. In Irland ist mir dieses Prinzip in den letzten Jahren vor allem bei Automaten von Supermarkt-Ketten, aber auch bei der Kreditkartenzahlung in Restaurants aufgefallen.

Hier der Link: http://www.spiegel.de/reise/aktuell/abzocke-auf-auslandsreisen-zahlen-sie-bloss-nicht-in-euro-a-1008582.html

Gruß Stevie

Offline Frank & Steffi

  • Verified User
  • VIP Member
  • *****
  • Beiträge: 1720
  • ... und natürlich unsere drei Kleinen!
Re: Geldabheben in Irland
« Antwort #1 am: 06.01.2015, 10:03 »
Hallo Stevie,

vielen vielen Dank für die - erscheckenden - Neuigkeiten!
Ist echt unglaublich, wie dreist solche "Serviceanbieter" (DCC) sind...  >:(
... und daß manchmal sogar die vorgeschriebene Wahlmöglichkeit verweigert wird ist ein
echter Skandal.
Wird uns - dank Deiner Info - nun hoffentlich nicht passieren... DANKE!  :)

Aber nochmal konkret zu (Nord-) Irland:
Als wir das letzte Mal (2013) mit EC- oder (DKV-Visa-) Kreditkarte dort in Geschäften oder
Tankstellen gezahlt oder an Automaten Geld abgehoben haben, kam keine "DCC-Option",
auch nicht in Nordirland!
Wie sind denn da die aktuellen Erfahrungen?!  ???

Vielen Dank nochmals und
viele Grüße

Frank  :)
... und sind wir nicht daheim, dann sind wir auf dem Sonnendeck - oder wenn´s ganz arg regnet auch mal unter Deck ;)

Offline Stevie

  • Administrator
  • VIP Member
  • *****
  • Beiträge: 4070
Re: Geldabheben in Irland
« Antwort #2 am: 06.01.2015, 10:22 »
Aber nochmal konkret zu (Nord-) Irland:
Als wir das letzte Mal (2013) mit EC- oder (DKV-Visa-) Kreditkarte dort in Geschäften oder
Tankstellen gezahlt oder an Automaten Geld abgehoben haben, kam keine "DCC-Option",
auch nicht in Nordirland!
Wie sind denn da die aktuellen Erfahrungen?!  ???

Hi Frank,

die Problematik stellt sich naturgemäß nur in Nordirland. Die Automaten am ASDA und TESCO-Supermarkt in Enniskillen fragen definitiv, ob die Abrechnung "zum festen Wechselkurs" in Euro erfolgen soll.

Ähnliches ist mir auch in einem Restaurant in Nordirland mal passiert (in der Nähe von Belfast, nicht an den Wasserwegen). Man brachte mir die Kreditkartenabrechnung gleich in Euro. Ich habe dann eine Abrechnung in Pfund verlangt und musste sogar erst den Manager antreten lassen, bevor das ermöglicht wurde. Der Preisunterschied machte ca. 10 Prozent aus. Also aufpassen!

Gruß Stevie

Offline Frank & Steffi

  • Verified User
  • VIP Member
  • *****
  • Beiträge: 1720
  • ... und natürlich unsere drei Kleinen!
Re: Geldabheben in Irland
« Antwort #3 am: 06.01.2015, 10:41 »
...die Problematik stellt sich naturgemäß nur in Nordirland...
... schon klar ;) Meine Nachfrage bezog sich daher auch eher auf die zeitliche Entwicklung (da mein Kenntnisstand von 2013 ist), als
auf die Geographie...  :)
Zitat
Ähnliches ist mir auch in einem Restaurant in Nordirland mal passiert (in der Nähe von Belfast, nicht an den Wasserwegen). Man brachte mir die Kreditkartenabrechnung gleich in Euro. Ich habe dann eine Abrechnung in Pfund verlangt und musste sogar erst den Manager antreten lassen, bevor das ermöglicht wurde. Der Preisunterschied machte ca. 10 Prozent aus. Also aufpassen!

Gruß Stevie
... da fällt mir echt nichts mehr ein! Solange man die Wahlmöglichkeit hat, ist es zwar doof und "kundenunfreundlich", aber
einem einfach die teurere Variante aufzuzwingen (siehe auch im Spiegel-Artikel das "Erlebnis im Hotel") ist definitiv weit über
der Grenze des erlaubten...  :P >:(

Aber Stevie, wenn Du in Enniskillen an den Geldautomaten bei ASDA / TESCO beim Geldabheben danach gefragt wurdes, wie
sah es denn dann beim Einkaufen und Bezahlen (mit EC-Karte) an den Kassen im Geschäft aus?
Da stelle ich mir das tatsächlich schwierig vor - falls die dort genauso vorgehen sollten wie in Deinem Beispiel vom Restaurant
bei Belfast - die KassiererIn dazu zu bewegen, die Rechnung wieder zurückzunehmen, so mit großer Warteschlange im Rücken uns so...

Servus
Frank
... und sind wir nicht daheim, dann sind wir auf dem Sonnendeck - oder wenn´s ganz arg regnet auch mal unter Deck ;)

Offline Scoirish

  • Verified User
  • Senior Member
  • ****
  • Beiträge: 450
  • Navigation ist, wenn man trotzdem ankommt
    • Orfhlaith - Die Goldprinzessin
Re: Geldabheben in Irland
« Antwort #4 am: 06.01.2015, 12:06 »
Hallo Zusammen,

was die Kassiererin betrifft die ggf. die Rechnung nicht ändern möchte.

Wenn sie das nicht machen will bleibt der Einkauf eben liegen  >:(. Der Betrag (in welcher Währung auch immer) muss ja erst bestätigt werden und dann ist noch die Pin erforderlich. So lange die nicht eingegeben wird - kein Risiko.

Gruss,

Chris
Sláinte,

Chris

www.orfhlaith.eu

Offline Frank & Steffi

  • Verified User
  • VIP Member
  • *****
  • Beiträge: 1720
  • ... und natürlich unsere drei Kleinen!
Re: Geldabheben in Irland
« Antwort #5 am: 06.01.2015, 14:24 »
... hast ja Recht Chris!
Oder ich zahle halt nur noch mit Bargeld, da habe ICH beim Abheben die Kontrolle...
ABER: daß solche Maßnahmen wieder nötig sind - ich dachte über solche Zeiten wären
wir (dank Euro) längst hinweg.
(In meiner Kindheit war das Gang und Gäbe, daß sich mein Vater in Italien über die
"Verbrecher" beim Geldumtauschen oder die "Benzingutscheinmafia" beim Tanken
aufregte...)

... ne, ne ich kann mich nicht beruhigen!  >:( ::)

Trotzdem: schönen Tag und
servus
Frank  :)
... und sind wir nicht daheim, dann sind wir auf dem Sonnendeck - oder wenn´s ganz arg regnet auch mal unter Deck ;)

Offline Scoirish

  • Verified User
  • Senior Member
  • ****
  • Beiträge: 450
  • Navigation ist, wenn man trotzdem ankommt
    • Orfhlaith - Die Goldprinzessin
Re: Geldabheben in Irland
« Antwort #6 am: 06.01.2015, 15:54 »
Hallo Frank,

ich bin genauso erzogen worden, mache Dir da mal keine Sorgen. Ich fand es schon vor über 20 Jahren "witzig" das beim Geld abheben an einem Automaten in Schottland eine Meldung auf dem Display erschien "Wir, die RBS, berechnen Ihnen keine Kosten für die Abhebung bei uns" (sinngemäss), meine Hausbank, dazumal die Sparkasse in Norddeutschland, hat mir aber fett Gebühren dafür berechnet. Als ich mich beschwerte hiess es einfach - das ist nun mal so und ich habe es einfach geschluckt um mich nicht noch mehr auf zu regen.

Ja, die Wegelagerei wird uns wohl für immer erhalten bleiben, nur die Methoden werden diffiziler! Vielleicht sind auch bald unsere Kfz Kennzeichen mit dem Konto verlinkt und die Bussen werden dann automatisch per Lastschrift online abgebucht bevor wir den Blitz verdaut haben ;).

Aber Kopf hoch und immer nach vorne schauen (so lange das noch nicht besteuert oder mit Maut belegt wird wird),

Chris
Sláinte,

Chris

www.orfhlaith.eu

Offline bádoir

  • Verified User
  • VIP Member
  • *****
  • Beiträge: 2528
  • Irland sehen- und leben!
    • http://www.dazukommichn.ie
Re: Geldabheben in Irland
« Antwort #7 am: 06.01.2015, 20:12 »
Hallo zusammen,

bei mir kommt die Kreditkarte nur ggf. für die Kaution ans Tageslicht.

Ansonsten fahre ich mit Barkasse.  ;)

Man muß den Amis, diesen Kreditkartenfetischisten,  doch nicht alles nachmachen, oder ?

Grüße,
bádoir, der Barkassenkapitän


Offline Stevie

  • Administrator
  • VIP Member
  • *****
  • Beiträge: 4070
Re: Geldabheben in Irland
« Antwort #8 am: 07.01.2015, 08:20 »
Aber Stevie, wenn Du in Enniskillen an den Geldautomaten bei ASDA / TESCO beim Geldabheben danach gefragt wurdes, wie
sah es denn dann beim Einkaufen und Bezahlen (mit EC-Karte) an den Kassen im Geschäft aus?

Bei Tesco oder ASDA bezahle ich in aller Regel mit der Kreditkarte und bisher waren die Belege immer in Pfund. Ich denke auch dass die Betreiber der Geldautomaten hier die Schuldigen sind. Der Bargeld-Wechselkurs der Supermärkte ist nach meinen Erfahrungen recht fair (und am Eingang angeschlagen).

Gruß Stevie

Offline Frank & Steffi

  • Verified User
  • VIP Member
  • *****
  • Beiträge: 1720
  • ... und natürlich unsere drei Kleinen!
Re: Geldabheben in Irland
« Antwort #9 am: 07.01.2015, 09:15 »
... dank Dir Stevie für die Info; hoffen wir, daß das so bleibt, ist doch recht umständlich und u. U. ärgerlich,
wenn man überall aufpassen muß, nicht abgezockt zu werden...

Schönen Tag und
servus
Frank  :D
... und sind wir nicht daheim, dann sind wir auf dem Sonnendeck - oder wenn´s ganz arg regnet auch mal unter Deck ;)

Offline Stevie

  • Administrator
  • VIP Member
  • *****
  • Beiträge: 4070
Re: Geldabheben in Irland
« Antwort #10 am: 07.01.2015, 19:38 »
Leider muss man heute überall aufpassen. Ich habe heute eine Strafanzeige gestellt, weil jemand meinte per Paypal Geld von meinem Konto abbuchen zu müssen. Natürlich für Waren, die ich nie bestellt habe. Das scheint per Einmalzahlung zu funktionieren, ohne dass der Betrüger die Daten des Paypal-Accounts des Betrogenen kennen muss. Es reicht offensichtlich, wenn der Betrüger deine Bankverbindung und deinen Namen kennt. Also immer schön regelmäßig das Konto prüfen!

Gruß Stevie

Offline Frank & Steffi

  • Verified User
  • VIP Member
  • *****
  • Beiträge: 1720
  • ... und natürlich unsere drei Kleinen!
Re: Geldabheben in Irland
« Antwort #11 am: 07.01.2015, 19:52 »
... wahnsinn!  >:(
Ohne jegliche Autorisierung durch Dich auf Dein Konto zugreifen;
DAS nenne ich mal dreist!
Wenn Du rausbekommst, wie das genau abgelaufen ist, wäre ein Infopost
sehr hilfreich, damit wir das nicht auch noch erleben müssen...

Hast Du schon dran gedacht, diesen Vorfall auch beim BSI zu melden, die
sind für solche Hinweise sehr dankbar...

(Trotzdem) Schönen Abend und
viele Grüße
Frank
« Letzte Änderung: 07.01.2015, 19:54 von Frank & Steffi »
... und sind wir nicht daheim, dann sind wir auf dem Sonnendeck - oder wenn´s ganz arg regnet auch mal unter Deck ;)