Shannon-Forum

Autor Thema: Ich hänge meinen Urlaub "an den Nagel"....  (Gelesen 903446 mal)

Offline Manni59

  • Verified User
  • Senior Member
  • ****
  • Beiträge: 428
  • Ireland 4 ever
Re: Ich hänge meinen Urlaub "an den Nagel"....
« Antwort #4905 am: 16.10.2020, 14:17 »
Hallo,

habe grade mal ein bischen Zeit. Wo wurde das aufgenommen?

Gruß aus Unterfranken
Hi Jochen  ich tippe mal ins Blaue.
Devenish Island
Gruß Manni

Offline Snetterton

  • Verified User
  • Senior Member
  • ****
  • Beiträge: 347
Re: Ich hänge meinen Urlaub "an den Nagel"....
« Antwort #4906 am: 16.10.2020, 19:25 »
... ich tippe mal ins Blaue ... Devenish Island ...
... dann tippe ich mal ins Grüne: Crom?
Gruß aus Mittelfranken, Snetterton

Offline Manni59

  • Verified User
  • Senior Member
  • ****
  • Beiträge: 428
  • Ireland 4 ever
Re: Ich hänge meinen Urlaub "an den Nagel"....
« Antwort #4907 am: 16.10.2020, 20:36 »
Hi Snetterton  das wäre mein zweiter Tipp gewesen. Ich musste mich aber für eins entscheiden.
Gruß Manni

Offline Snetterton

  • Verified User
  • Senior Member
  • ****
  • Beiträge: 347
Re: Ich hänge meinen Urlaub "an den Nagel"....
« Antwort #4908 am: 16.10.2020, 20:59 »
... und wenns dumm geht, ist es am südlichen Shannon  ;D ;D ;D

Offline oliver k.

  • Verified User
  • VIP Member
  • *****
  • Beiträge: 2954
  • ....könnte gleich wieder losfahren!!
    • Die Tourseite
Re: Ich hänge meinen Urlaub "an den Nagel"....
« Antwort #4909 am: 16.10.2020, 21:56 »
... und wenns dumm geht, ist es am südlichen Shannon

.... davon gehe ich aus.  ;)
Mein (unser) "Tagebuch" und Fotos auf
http://www.okhome.de

Offline Manni59

  • Verified User
  • Senior Member
  • ****
  • Beiträge: 428
  • Ireland 4 ever
Re: Ich hänge meinen Urlaub "an den Nagel"....
« Antwort #4910 am: 17.10.2020, 11:59 »
Bevor es weitergeht, müssen wir wohl auf einen Hinweis von Jochen warten.
Gruß Manni

Offline Willi

  • Verified User
  • VIP Member
  • *****
  • Beiträge: 1840
  • Navigator, "Malen nach Zahlen"
    • Kapitaens-Handbuch
Re: Ich hänge meinen Urlaub "an den Nagel"....
« Antwort #4911 am: 17.10.2020, 12:31 »
.... davon gehe ich aus.  ;)

 8) es kann aber auch in "Clomagnoise" gewesen sein  ???

Grüße Willi
Ní neart go cur le chéile.  Keine Stärke ohne Einigkeit.
http://www.wasserrausch.de   http://kapitaens-handbuch.com/  http://wasserrausch.com/

Offline oliver k.

  • Verified User
  • VIP Member
  • *****
  • Beiträge: 2954
  • ....könnte gleich wieder losfahren!!
    • Die Tourseite
Re: Ich hänge meinen Urlaub "an den Nagel"....
« Antwort #4912 am: 17.10.2020, 13:59 »
.... es kann aber auch in "Clomagnoise" gewesen sein  ???

In Clonmacnoise gibt's zwar solche "Rundbogenfenster", aber die sind wesentlich größer.
Ich bilde mir ein, daß ich sowas auf dem Rundweg bei Portumna Castle gesehen habe. Hab aber leider noch kein "Beweisfoto" in meinem Archiv gefunden.  ???

Edit: So wie ich Jochen kenne, könnte das aber auch auf Inis Cealtra (Holy Island) unten bei Mountshannon sein.

Grüße
    Oliver
« Letzte Änderung: 17.10.2020, 14:05 von oliver k. »
Mein (unser) "Tagebuch" und Fotos auf
http://www.okhome.de

Offline Willi

  • Verified User
  • VIP Member
  • *****
  • Beiträge: 1840
  • Navigator, "Malen nach Zahlen"
    • Kapitaens-Handbuch
Re: Ich hänge meinen Urlaub "an den Nagel"....
« Antwort #4913 am: 17.10.2020, 15:57 »
In Clonmacnoise gibt's zwar solche "Rundbogenfenster", aber die sind wesentlich größer.
Ich bilde mir ein, daß ich sowas auf dem Rundweg bei Portumna Castle gesehen habe. Hab aber leider noch kein "Beweisfoto" in meinem Archiv gefunden.  ???

Edit: So wie ich Jochen kenne, könnte das aber auch auf Inis Cealtra (Holy Island) unten bei Mountshannon sein. Grüße   Oliver

Moin Oliver,

 8) Jochen mietet sene Boote meistens bei Silverline, aber ich habe Ihn schon 2013, oder 2014 in Athlone gesehen, ohne Feuerzauber. Also so abwegig ist meine Idee dann doch nicht.
Holy Island oder der Derg ist auch nicht schlecht.Ich denke dabei auch an die Ruine von Dromeneer.
Gruß Willi

 

« Letzte Änderung: 18.10.2020, 00:51 von Willi »
Ní neart go cur le chéile.  Keine Stärke ohne Einigkeit.
http://www.wasserrausch.de   http://kapitaens-handbuch.com/  http://wasserrausch.com/

Offline Jochen Pechthold

  • Verified User
  • Senior Member
  • ****
  • Beiträge: 304
  • Irland is mei zweite Heimat!
Re: Ich hänge meinen Urlaub "an den Nagel"....
« Antwort #4914 am: 18.10.2020, 14:08 »
Hallo alle zusammen,

schön wieder ein bischen Leben reingebracht zu haben. Ja Willi, Feuerzauber mache ich schon lang nicht mehr. Nach Udo`s Geburtstag noch ein paar mal dann war Schluß, aber die Ausrüstrung ist noch vorhanden. 
Und Willi: du bist am nähesten dran mit der Wiese der Söhne von Nos.

Gruß aus Unterfranken
« Letzte Änderung: 18.10.2020, 14:10 von Jochen Pechthold »

Offline oliver k.

  • Verified User
  • VIP Member
  • *****
  • Beiträge: 2954
  • ....könnte gleich wieder losfahren!!
    • Die Tourseite
Re: Ich hänge meinen Urlaub "an den Nagel"....
« Antwort #4915 am: 18.10.2020, 14:16 »
...."Wiese der Söhne von Nos"

Dann wäre es ja in der "Nähe" von Clonmacnoise  ???
Mein (unser) "Tagebuch" und Fotos auf
http://www.okhome.de

Offline Willi

  • Verified User
  • VIP Member
  • *****
  • Beiträge: 1840
  • Navigator, "Malen nach Zahlen"
    • Kapitaens-Handbuch
Re: Ich hänge meinen Urlaub "an den Nagel"....
« Antwort #4916 am: 18.10.2020, 14:34 »
Dann wäre es ja in der "Nähe" von Clonmacnoise  ???

Moin Jochen, Oliver,

ich denke dann ist es der alte Friedhof bei Clonmacnoise  "Wiese der Söhne des Nóise" oder "Grassland of the Sons of Nóise" Oder ein Rest der Mauer sein von der Ruine auf der rechten Seite des Anlegers.

Dieses Kloster liegt am Ufer des Shannon, es wurde 544 n. Chr. vom Heiligen Ciarán auf einer fruchtbaren Wiese oder Cluain, umgeben von Moor, gegründet. Es konnte nur über den Fluss oder entlang des Esker-Kamms, der als Pilgerweg bekannt ist, erreicht werden. Das Kloster florierte 600 Jahre lang als Zentrum des Lernens und der religiösen Unterweisung. Es lieferte auch einen Großteil der besten keltischen Kunst Irlands und illuminierte Manuskripte (z.B. den wunderschönen Clonmacnoise-Crozier, der als eines der schönsten kirchlichen Gegenstände gilt, die erhalten geblieben sind und im Nationalmuseum in Dublin zu sehen ist; der fein verzierte Metallarbeiten-Schrein des Stowe-Missal wurde ebenfalls in Clonmacnoise angefertigt). Das früheste bekannte Manuskript in irischer Sprache Lebor na hUidre (Das Buch der Dunklen Kuh, so genannt nach einer Kuh, die dem heiligen Ciarán gehörte) wurde im 12. Jahrhundert in Clonmacnoise geschrieben.
Nachdem das Kloster von Clonmacnoise aufgelöst worden war, gelangte das Manuskript in den Besitz des O'Donnell-Clans von Donegal, der es bis 1359 behielt, als es und der verlorene Leabhar Gearr dazu benutzt wurden, Mitglieder des Clans, die von Cathal Óg O'Connor gefangen genommen worden waren, freizukaufen. Áed Ruad O'Donnell fand das Manuskript 1470 wieder, und es blieb mindestens bis 1631 in Donegal, als die Zusammenstellung der Annalen der vier Meister abgeschlossen war. Sein Standort war bis 1837 unbekannt, als es Teil einer Sammlung im Besitz der Herren Hodges und Smith vom College Green, Dublin, war und von George Petrie in einem Essay über die Geschichte und die Altertümer von Tara Hill zitiert wurde. Die Sammlung von Hodges und Smith, insgesamt 227 Manuskripte, wurde 1844 von der Royal Irish Academy erworben.

Das Kloster überlebte zahlreiche Angriffe von Iren, Wikingern und Normannen. Rivalitäten zwischen den Klöstern waren keine Seltenheit; Clonmacnoise verwickelte Durrow in eine große Schlacht und tötete zweihundert seiner kämpfenden Männer. Fast hundert Jahre später plünderte der König von Cashel, Felim Mac Criffan, Clonmacnoise dreimal; eines dieser Male, im Jahr 833, soll er "die Mönche wie Schafe geschlachtet" haben. Offensichtlich erlebte Mac Criffan jedoch eine Art Bekehrungserlebnis, denn nach einem Leben, in dem er andere Klöster wie Durrow und Kildare angriff, wird er in den Annals of Ulster als optimus Scotorum" aufgeführt, als der Beste der Iren - als Schreiber und Anchorist". Clonmacnoise wurde ebenfalls mindestens zehn Mal von den Wikingern geplündert und verbrannt. Im Jahr 884 brannte einer dieser Wikingerführer, Turgesius, das Kloster nieder, nachdem seine Frau Ota nackt auf dem Hochaltar getanzt und andere unzüchtige und götzendienerische Taten begangen hatte. Zwischen 832 und 1204 wurde es dreiunddreißig Mal angegriffen und schließlich 1552 von den Engländern in Schutt und Asche gelegt, als laut einem Chronisten behauptet wurde, dass "keine Glocke, ob groß oder klein, kein Bild oder Altar, kein Buch oder Edelstein oder auch nur ein Glas in einem Fenster übrig geblieben sei, das nicht weggetragen wurde". Hundert Jahre später kehrte der berüchtigte und bösartige Oliver Cromwell selbst mit seiner Armee zurück und beschoss die Stätte mit Kanonen.

Gruß Willi
« Letzte Änderung: 18.10.2020, 15:02 von Willi »
Ní neart go cur le chéile.  Keine Stärke ohne Einigkeit.
http://www.wasserrausch.de   http://kapitaens-handbuch.com/  http://wasserrausch.com/

Offline Snetterton

  • Verified User
  • Senior Member
  • ****
  • Beiträge: 347
Re: Ich hänge meinen Urlaub "an den Nagel"....
« Antwort #4917 am: 18.10.2020, 18:26 »
... Feuerzauber mache ich schon lang nicht mehr ...
...Feuerzauber  ??? , klärt mich mal bitte auf (und evtl. auch noch andere Unwissende  ;D ) ...

Offline Willi

  • Verified User
  • VIP Member
  • *****
  • Beiträge: 1840
  • Navigator, "Malen nach Zahlen"
    • Kapitaens-Handbuch
Re: Ich hänge meinen Urlaub "an den Nagel"....
« Antwort #4918 am: 18.10.2020, 19:09 »
...Feuerzauber  ??? , klärt mich mal bitte auf (und evtl. auch noch andere Unwissende  ;D ) ...

Moin Snetterton,

 8) den Feuerzauber erklärt euch bestimmt Jochen gerne. Ohne seine Zustimmung , kein Foto von mir.  ;D Es war gelungen. Gruß Willi
« Letzte Änderung: 18.10.2020, 21:48 von Willi »
Ní neart go cur le chéile.  Keine Stärke ohne Einigkeit.
http://www.wasserrausch.de   http://kapitaens-handbuch.com/  http://wasserrausch.com/

Offline Jochen Pechthold

  • Verified User
  • Senior Member
  • ****
  • Beiträge: 304
  • Irland is mei zweite Heimat!
Re: Ich hänge meinen Urlaub "an den Nagel"....
« Antwort #4919 am: 19.10.2020, 10:31 »
Hallo zusammen,

war mal ein paar Jahre als Feuerspucker tätig und gegen ein Foto hab ich nichts. Der alte Friedhof von Clonmacnoise ist es nicht, aber die Richtung paßt...