Shannon-Forum

Autor Thema: Revier Erweiterung Ulster Canal  (Gelesen 33205 mal)

Offline Meck

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 29
  • Von da 8°24'31"O 50°11'25"N komm ich immer wieder
Revier Erweiterung Ulster Canal
« am: 15.04.2015, 12:04 »
Moin Moin.
Ich habe eben zwei Mitteilungen gefunden, die vielleicht noch für andere Freunde des Forums
von Interesse sind. Der zuständige Minister von NI hat im Februar 2015 den Beginn der Wiederherstellungsmaßnahme (schönes Wort) für den Kanal begrüßt.
Heute ist ein Artikel in der Irish Times zu lesen in dem der Beginn der Arbeiten im April sein soll.
Es wäre schön, wenn die Erne-Freunde, die in die Quivvy Waters kommen, da mal nachsehen, ob sich da was tut.
Eine Ergänzung zum Stand in diesem Thema wäre schön.

Gruß aus Oberursel
Gerhard
Als Gott die Zeit machte, hat er genug davon gemacht

Offline Stevie

  • Administrator
  • VIP Member
  • *****
  • Beiträge: 4070
Re: Ulster Canal
« Antwort #1 am: 15.04.2015, 13:49 »
Es geht meines Wissens zunächst um 2,5 km vom Upper Lough Erne bis Castle Saunderson. Die Derrykerrib Bridge bekommt  einen neuen Brückenbogen und man kann den Finn River dann regulär ein Stück befahren. Ob, in welchem Umfang und auf welcher Route der Kanal weitergebaut wird, steht allerdings noch völlig in den Sternen.

Der Verlauf wird dann übrigens von der historischen Streckenführung des Ulster Canals abweichen. Diese begann unterhalb der Brücke. Wie dem auch sei, der Abschnitt ist wirklich sehenswert und eine schöne Ergänzung der bestehenden Strecken. Ob dafür 2 Mio. Waterways Ireland-Budget in Zeiten knapper Kassen angemessen sind, sollen die Iren gerne selbst entscheiden.

Gruß Stevie

Offline paolo

  • Verified User
  • VIP Member
  • *****
  • Beiträge: 1468
    • die unglaublichen Erlebnisse eines Bootfahrers
Re: Ulster Canal
« Antwort #2 am: 15.04.2015, 14:20 »


Heute ist ein Artikel in der Irish Times zu lesen in dem der Beginn der Arbeiten im April sein soll.
Es wäre schön, wenn die Erne-Freunde, die in die Quivvy Waters kommen, da mal nachsehen, ob sich da was tut.
Eine Ergänzung zum Stand in diesem Thema wäre schön.



Letzte Woche hab ich da noch in aller Ruhe gefischt, von Kanalbauarbeiten keine Spur...
paolo

Offline stg

  • Verified User
  • VIP Member
  • *****
  • Beiträge: 792
    • Unsere Blogseite
Re: Ulster Canal
« Antwort #3 am: 15.04.2015, 14:50 »
Ich hab auf jeden Fall vor dort vorbei zu schauen.
Wo sollen die Arbeiten genau sein? Für das Boot ist ja spätestens bei der Brücke schluss - komm ich mitm Dinghi hin?

LG Stefan
Das Gegenteil von gut - ist gut gemeint!

Offline Frank & Steffi

  • Verified User
  • VIP Member
  • *****
  • Beiträge: 1720
  • ... und natürlich unsere drei Kleinen!
Re: Ulster Canal
« Antwort #4 am: 15.04.2015, 14:54 »
Ich habe vor einiger Zeit auch schon etwas von diese (ich denke die gleichen wie Stevie berichtete)
Arbeiten gelesen. Da war - wenn ich das richtig erinnere - nur von kleineren "Vertiefungsarbeiten"
und Markierungsarbeiten die Rede, da die Strecke wohl schon nahezu schiffbar ist.
... Bis zur Brücke jedenfalls.

Wie gesagt, ich denke, das sind wohl die von Stevie erwähnten Arbeiten - worüber ich mich sehr freuen
würde.
« Letzte Änderung: 15.04.2015, 14:58 von Frank & Steffi »
... und sind wir nicht daheim, dann sind wir auf dem Sonnendeck - oder wenn´s ganz arg regnet auch mal unter Deck ;)

Offline bádoir

  • Verified User
  • VIP Member
  • *****
  • Beiträge: 2528
  • Irland sehen- und leben!
    • http://www.dazukommichn.ie
Re: Ulster Canal
« Antwort #5 am: 15.04.2015, 15:33 »

Offline stg

  • Verified User
  • VIP Member
  • *****
  • Beiträge: 792
    • Unsere Blogseite
Re: Ulster Canal
« Antwort #6 am: 15.04.2015, 15:37 »
Ja -  das ist die Animation, wo die Boote auf der falschen Seite fahren -  ;D
Das Gegenteil von gut - ist gut gemeint!

Offline bádoir

  • Verified User
  • VIP Member
  • *****
  • Beiträge: 2528
  • Irland sehen- und leben!
    • http://www.dazukommichn.ie
Re: Ulster Canal
« Antwort #7 am: 15.04.2015, 15:40 »
Ja -  das ist die Animation, wo die Boote auf der falschen Seite fahren -  ;D

Oh Mann ihr Korinthen Kacker  ;D


 ;D ;D ;D


Offline Viennaboy

  • Verified User
  • VIP Member
  • *****
  • Beiträge: 851
  • Nicht immer auf Linie, aber immer auf Kurs.
Liebe Grüße aus Wien

Christian

Offline paolo

  • Verified User
  • VIP Member
  • *****
  • Beiträge: 1468
    • die unglaublichen Erlebnisse eines Bootfahrers
Re: Revier Erweiterung Ulster Canal
« Antwort #9 am: 26.04.2015, 11:33 »
Na, drei Kilometer (zumindest im ersten Anlauf) sind nicht viel, aber immerhin ...
Die Strecke ist jedenfalls sehr schön. Ich bin sie jetzt komplett schon zwei mal mit dem Dinghy abgefahren.

Offline Stevie

  • Administrator
  • VIP Member
  • *****
  • Beiträge: 4070
Re: Revier Erweiterung Ulster Canal
« Antwort #10 am: 30.04.2015, 08:50 »
Ich verknüpfe hier gleich mal den entsrpechenden Thread aus dem Board "Andere Bootsreviere". Da wurde das schon besprochen.

Gruß Stevie

Offline Stevie

  • Administrator
  • VIP Member
  • *****
  • Beiträge: 4070
Re: Revier Erweiterung Ulster Canal
« Antwort #11 am: 01.05.2015, 10:57 »
Ich bin letzte Woche mal versuchsweise vom Anleger der Lanesborough Lodge noch ein Stück weitergefahren. Der kleine See dahinter scheint jedoch relativ stark versandet zu sein. Wir haben uns mit dem Echolot langsam vorangetastet, in der hinteren Häfte des Sees habe ich jedoch bei 30 cm Wasser unter dem Boot aufgegeben. Wir haben einige Tage später Stefan Greimel getroffen, der bis in den Finn River vorgedrungen ist. Je nachdem welchen Weg man nimmt, scheinen die Wassertiefen sehr unterschiedlich zu sein. Wir sind mit dem GPS ungefähr auf dem Hinweg zurückgefahren, hatten aber nur wenige Meter neben der Route schon sehr abweichende Wassertiefen. Stefan berichtete mir von ähnlichen Erfahrungen.

Ist also wohl eher Glückssache, ob man durchkommt oder nicht. Von daher kann ich nur dringend davon abraten, weiter als bis zum Anleger der Lanesborough Lodge zu fahren. Von irgendwelchen Arbeiten seitens Waterways Ireland war übrigens dort nichts zu sehen.

Gruß Stevie

Offline stg

  • Verified User
  • VIP Member
  • *****
  • Beiträge: 792
    • Unsere Blogseite
Re: Revier Erweiterung Ulster Canal
« Antwort #12 am: 01.05.2015, 17:53 »
Wie Stevie schon berichtet hat hab ich mich mittels Echolot bis zur Brücke vor getastet. Beim Hinfahren kein Problem - meist 3m Wasser unterm Kiel und nie weniger als 1,3m. Ich dachte schon "was haben die denn alle".
zurück bin ich lt. GPS exakt die selbe Route gefahren und plötzlich piepten alle Alarme und nur mehr 30cm unterm Kiel. Lustig ist was anderes ;-)

Es scheint also enorme Schwankungen in der Tiefe zu geben.

LG Stefan
Das Gegenteil von gut - ist gut gemeint!

Offline Frank & Steffi

  • Verified User
  • VIP Member
  • *****
  • Beiträge: 1720
  • ... und natürlich unsere drei Kleinen!
Re: Revier Erweiterung Ulster Canal
« Antwort #13 am: 01.05.2015, 18:38 »
...Ich dachte schon "was haben die denn alle"...
;D ;D ;) ;D ;D
Zitat
zurück bin ich lt. GPS exakt die selbe Route gefahren und plötzlich piepten alle Alarme und nur mehr 30cm unterm Kiel. Lustig ist was anderes ;-)

Es scheint also enorme Schwankungen in der Tiefe zu geben.

LG Stefan
Na sag ich doch Stefan(s) ;) - 2010 ging es uns genauso: erst alles "Tief" (wir hatten kein Echolot, sondern haben mit dem
Bootshaken sondiert) und plötzlich (allerdings schon früher - nämlich bei der Verengung nach dem Anleger an der Lodge) praktisch
kein Wasser mer unter dem Kiel...
Wir sind damals jedoch nur mit ausgekoppelter Maschine "reingetrieben", so daß keine Gefahr bestand, einfach kurzer Stoß
achteraus und schon waren wir wieder "im Tiefen"...
Haben uns dann aber halt nicht mehr weiter getraut. Scheinbar hätten wir einfach nur ein wenig links oder rechts davon nochmal
probieren müssen... Hmmm! ::) 
Aber ist eh wurscht: WI baggert ja bald aus, dann sind solche Abenteuer (hoffentlich) Vergangenheit...

Noch eine Kleine Frage an die beiden Stefans: wie war denn der Tiefgang Eurer Empress bzw. Queen?
...Finde da nirgends eine Info - auch nicht auf den ABC / ManorHouse - Seiten.  ::) ???

Wäre das nicht sogar mal eine Anregung, hier im Forum von allen durch uns gefahrenen Booten die wichtigen
Daten wie "Tiefgang" und "Höhe über Wasserlinie" in einer Tabelle zu sammeln?
Ich denke für die Reiseplanungen
wäre das doch ganz toll...!
... und sind wir nicht daheim, dann sind wir auf dem Sonnendeck - oder wenn´s ganz arg regnet auch mal unter Deck ;)

Offline KarlHwrede

  • Verified User
  • VIP Member
  • *****
  • Beiträge: 1257
  • Lieber sachlich bleiben
Re: Revier Erweiterung Ulster Canal
« Antwort #14 am: 01.05.2015, 20:03 »
Ich denke für die Reiseplanungen
wäre das doch ganz toll...!

Unsere Planung :  ;D

1. Wir fahren nach Irland  8)
2. Wir fahren Boot  :o



Oh, ich denke, für einige ist das vielleicht was aber je nach Wasserstand variiert es doch sowieso ....  :-\

Offline Frank & Steffi

  • Verified User
  • VIP Member
  • *****
  • Beiträge: 1720
  • ... und natürlich unsere drei Kleinen!
Re: Revier Erweiterung Ulster Canal
« Antwort #15 am: 01.05.2015, 20:13 »
Unsere Planung :  ;D

1. Wir fahren nach Irland  8)
2. Wir fahren Boot  :o
...Auuuu Mannnn!  ::) ;D ;D ;D

Zitat
Oh, ich denke, für einige ist das vielleicht was aber je nach Wasserstand variiert es doch sowieso ....  :-\
Und genau dann wird es eben interessant, seinen Tiefgang und die Höhe über Wasserline zu kennen!
Bei normalem Wasserstand reicht die Wassertiefe (nach unten sozusagen...) bzw. die Air-Draft (nach oben...)
doch in der Regel gut aus, aber wenn es eben Niedrig- oder Hochwasser hat, dann ist das schon relevant,
seine Abmessungen "Unten- und Obenrum" zu kennen (und jetzt keine Anzüglichen Kommentare die Herren - Ja!!!).
Sonst nützt einem doch der Schönste "Air-Draft-Gauge" oder die aktuellste Pegelmessung aus dem Internet
gor nüschte!
... und sind wir nicht daheim, dann sind wir auf dem Sonnendeck - oder wenn´s ganz arg regnet auch mal unter Deck ;)

Offline stg

  • Verified User
  • VIP Member
  • *****
  • Beiträge: 792
    • Unsere Blogseite
Re: Revier Erweiterung Ulster Canal
« Antwort #16 am: 01.05.2015, 22:39 »
Hallo Frank, die Emperor hat lt. Haines Seite einen Tiefgang von 1,10m und eine Airdraft von 3,80/3,40m

Wo ich sehr vorsichtig geworden bin ist das Echolot! Stevie und ich sind von Trial Bay nach Tirraroe Konvoi gefahren und hatten tlw. völlig unterschiedliche Messungen.
Es kommt wohl sehr darauf an wie und wohin das Ding schallt.

LG Stefan
Das Gegenteil von gut - ist gut gemeint!

Offline Frank & Steffi

  • Verified User
  • VIP Member
  • *****
  • Beiträge: 1720
  • ... und natürlich unsere drei Kleinen!
Re: Revier Erweiterung Ulster Canal
« Antwort #17 am: 01.05.2015, 22:49 »
...Dank Dir Stefan!

Das mit dem Sonar ist so eine Sache - da hast Du schon Recht... :P
Weißt Du denn, ob die überhaupt den selben Einbauort hatten - und ob
die jeweils kalibiriert waren (will heißen: was zeigt der Wert am Display
an? Die Wassertiefe ab dem Sensor, oder ab Wasseroberfläche oder gar
ab Unterkante Kiel)...
Für mich wären das zu viele Variablen...
Ich erinnere mich an einen Thread hier im Forum, wo genau das Thema
mal durchgekaut wurde, da hat (ich glaube Sven war es ) jemand geschrieben,
daß Sonare tolle Dinger sind, die zeigen zuverlässig an, wie tief das Wasser
war, an der Stelle, wo man auf den Felsen getroffen ist... :o :P.

Wobei sich (im Profisektor) da schon viel getan hat, die "Goldstandard-Geräte"
können durchaus valide auch voraus scannen und das dann sogar in einer
Echtzeitgrafik darstellen - genial! (habe da mal einen technischen Bericht im
Fernsehn gesehen...)

... Aber das nur am Rande!
Dank Dir nochmals Stefan
und Gruß
Frank :D

P.S. bin schon auf Deinen Erfahrungsbericht mit der neuen Karte gespannt!!! 8)
... und sind wir nicht daheim, dann sind wir auf dem Sonnendeck - oder wenn´s ganz arg regnet auch mal unter Deck ;)

Offline stg

  • Verified User
  • VIP Member
  • *****
  • Beiträge: 792
    • Unsere Blogseite
Re: Revier Erweiterung Ulster Canal
« Antwort #18 am: 02.05.2015, 16:21 »
Zitat
daß Sonare tolle Dinger sind, die zeigen zuverlässig an, wie tief das Wasser
war, an der Stelle, wo man auf den Felsen getroffen ist...
Da stimme ich zu 100% zu. Bei der Einweisung haben wir ein paar Worte über das Ding verloren - es dürfte ziemlich mittschiffs montiert sein.
Auf der GPS Anzeige sieht man die jeweilige Tiefe unter Kiel und man kann auch komplett auf Echolot umschalten und sich ein Bodenprofil auf einer Zeitleiste anzeigen lassen.
Das war teilweise echt spannend - vor allem wir viele "Löcher" es am LLE und auch am Erne gibt.
Shallow Alarm hatte ich 2x, das erste Mal beim Anleger Devenish East und dann nochmal am Anleger Tirraroe.

Fazit1: Beim Ausflug in die Quivvy Waters hatte ich mir selbst eine absolute Deadline bei 60cm unter Kiel fest gelegt. Blöd halt - wenn das dann am Rückweg passiert  ;D
Fazit2: Beim regulären Fahren in den offiziellen Fahrrinnen fährt es sich ohne Echolot definitiv entspannter  ;D. Die Rinnen bei Devenish und auch Inishcorkish sind auch bei normalem Wasserstand alles andere als tief.
Das Gegenteil von gut - ist gut gemeint!

Offline Stevie

  • Administrator
  • VIP Member
  • *****
  • Beiträge: 4070
Re: Revier Erweiterung Ulster Canal
« Antwort #19 am: 03.05.2015, 10:05 »
Fazit2: Beim regulären Fahren in den offiziellen Fahrrinnen fährt es sich ohne Echolot definitiv entspannter  ;D. Die Rinnen bei Devenish und auch Inishcorkish sind auch bei normalem Wasserstand alles andere als tief.

Unentspannt wird es vor allem, wenn die Vermieter das Echolot mit zu großem "offset" kalibrieren. Wir hatten z.B. mit der Inver Queen in der südlichen Umfahrung von Inishcorkish lt. Echolot an vielen Stellen nur noch 50 cm Wasser unter dem Boot. Im Kesh River haben wir vorher mal mit dem Bootshaken "gelotet" und festgestellt, dass das Echolot ca. 40cm weniger anzeigt, als die tatsächliche Wassertiefe unter dem Boot. Das ist vielleicht gut gemeint, weil man die Mieter so vom Befahren der ganz flachen Bereiche abhält, sorgt aber bei unerfahrenen Leuten für den ein oder anderen Streßmoment im regulären Fahrwasser.

Offline Stevie

  • Administrator
  • VIP Member
  • *****
  • Beiträge: 4070
Re: Revier Erweiterung Ulster Canal
« Antwort #20 am: 08.09.2015, 08:49 »
Ich habe jetzt mal einen aktuellen Stand zu den Arbeiten im Finn River erhalten (Quelle: Waterways Ireland):

Die Ausbaggerungen sind zur Zeit in Arbeit und werden bis Ende Oktober abgeschlossen sein. Dann soll der Finn River durchgehend bis zum Castle Saunderson Estate ein Fahrwasser von mindestens 1,50 m haben. Engpass bleibt dann zunächst noch die begrenzte Höhe der Derrykerrib Bridge. Für die Brücke soll es einen "bypass" geben, der zur Zeit in der finalen Planungs- und Genehmigungsphase ist. Die Ausschreibung der Arbeiten erfolgt im letzten Quartal 2015, die Arbeiten sollen im Januar 2016 beginnen und bis Ende Juni 2016 abgeschlossen sein. Ich denke mal wirklich fertig wird das Ganze nicht vor der Saison 2017.

Gruß Stevie

Offline Sven vom Festland

  • Verified User
  • Senior Member
  • ****
  • Beiträge: 270
  • In der Ruhe liegt die Kraft
    • Unsere bescheidene Homepage
Re: Revier Erweiterung Ulster Canal
« Antwort #21 am: 06.10.2015, 19:31 »
Sind mit einem Inver Duke unterwegs gewesen. Von Verkrautung habe ich gar nichts gesehen. Also kein Problem. Bin vorsichtig gefahren und direkt vor der Brücke habe ich dann gewendet.
Gruß Sven
Sven vom Festland
Fortschritt bedeutet, daß wir immer mehr wissen und immer weniger davon haben.

Offline lisnarick

  • Verified User
  • Senior Member
  • ****
  • Beiträge: 260
  • Don't panic you are in Ireland
Re: Revier Erweiterung Ulster Canal
« Antwort #22 am: 06.10.2015, 19:55 »
Danke Sven, wenn ich die Berichte lese über die Erfahrungen mit den Wassertiefen ( mit Bootshaken oder technisch gemessen) warte ich lieber, bis alles fertig und freigegeben ist. Ich war gerade am 21.9.  (mit einer Noble Duke) bei der Lanesborough jetty, bin aber nach weiteren 300m umgekehrt, bin wohl eher der (über-?)vorsichtige Skippertyp. Lisnarick

Offline Stevie

  • Administrator
  • VIP Member
  • *****
  • Beiträge: 4070
Re: Revier Erweiterung Ulster Canal
« Antwort #23 am: 07.10.2015, 08:36 »
Ich war gerade am 21.9.  (mit einer Noble Duke) bei der Lanesborough jetty,

Da haben wir uns knapp verpasst. Wir waren am 22.09. in Belturbet und auch bei Flynn's. Der Wirt erzählte uns, dass du am Tag vorher dort gewesen bist. Wir kamen eher zufällig darauf, weil er uns die Story von deinem Missgeschick im letzten Jahr erzählt hat.

Gruß Stevie

Offline stg

  • Verified User
  • VIP Member
  • *****
  • Beiträge: 792
    • Unsere Blogseite
Re: Revier Erweiterung Ulster Canal
« Antwort #24 am: 08.10.2015, 10:40 »
Hallo Sven,

das Problem war ja auch nicht die Verkrautung, sondern die stark schwankenden Tiefen. Einmal 4m unterm Kiel und 2m weiter rechts 30cm.
Hat den ein oder anderen Schweißausbruch bei mir erzeugt  ;D

LG Stefan
Das Gegenteil von gut - ist gut gemeint!

Offline Sven vom Festland

  • Verified User
  • Senior Member
  • ****
  • Beiträge: 270
  • In der Ruhe liegt die Kraft
    • Unsere bescheidene Homepage
Re: Revier Erweiterung Ulster Canal
« Antwort #25 am: 08.10.2015, 19:45 »
Das Echolot hatte ich gar nicht an... :P
Sven vom Festland
Fortschritt bedeutet, daß wir immer mehr wissen und immer weniger davon haben.

Offline stg

  • Verified User
  • VIP Member
  • *****
  • Beiträge: 792
    • Unsere Blogseite
Re: Revier Erweiterung Ulster Canal
« Antwort #26 am: 08.10.2015, 21:06 »
Ja, macht weniger Kopfschmerzen.
Aber ohne das Ding wäre ich nicht rein gefahren - ich bin ja nicht der Feind meiner Kaution  ;D
Das Gegenteil von gut - ist gut gemeint!

Offline Frank & Steffi

  • Verified User
  • VIP Member
  • *****
  • Beiträge: 1720
  • ... und natürlich unsere drei Kleinen!
Re: Revier Erweiterung Ulster Canal
« Antwort #27 am: 28.04.2016, 17:39 »
Ich habe jetzt mal einen aktuellen Stand zu den Arbeiten im Finn River erhalten (Quelle: Waterways Ireland):

Die Ausbaggerungen sind zur Zeit in Arbeit und werden bis Ende Oktober abgeschlossen sein. Dann soll der Finn River durchgehend bis zum Castle Saunderson Estate ein Fahrwasser von mindestens 1,50 m haben. Engpass bleibt dann zunächst noch die begrenzte Höhe der Derrykerrib Bridge. Für die Brücke soll es einen "bypass" geben, der zur Zeit in der finalen Planungs- und Genehmigungsphase ist. Die Ausschreibung der Arbeiten erfolgt im letzten Quartal 2015, die Arbeiten sollen im Januar 2016 beginnen und bis Ende Juni 2016 abgeschlossen sein. Ich denke mal wirklich fertig wird das Ganze nicht vor der Saison 2017.

Gruß Stevie
Weil ich gerade (durch das Thema GPS-Karten) wieder drangedacht habe:

wie ist denn der aktuelle Stand hier oben am Ende vom Ulster Canal / Finn River?
War diese Saison schon jemand von Euch "erkunden" gewesen?!  ;D 8) :D

Schönen Tag und

viele Grüße

Frank :)
... und sind wir nicht daheim, dann sind wir auf dem Sonnendeck - oder wenn´s ganz arg regnet auch mal unter Deck ;)

Offline Stevie

  • Administrator
  • VIP Member
  • *****
  • Beiträge: 4070
Re: Revier Erweiterung Ulster Canal
« Antwort #28 am: 28.04.2016, 19:37 »
Leider keine Zeit gehabt, ich habe nur mit JP darüber gesprochen. Er meinte bis zur Brücke könne man fahren, der Bypass an der Brücke müsse aber noch gebaut werden. Also dürfte meine ursprüngliche Schätzung "Fertigstellung 2017" nicht ganz daneben liegen. Ich schreibe aber demnächst mal wieder meinem Kontakt bei WI für einen offiziellen Status.

Gruß Stevie

Offline Frank & Steffi

  • Verified User
  • VIP Member
  • *****
  • Beiträge: 1720
  • ... und natürlich unsere drei Kleinen!
Re: Revier Erweiterung Ulster Canal
« Antwort #29 am: 28.04.2016, 20:13 »
Leider keine Zeit gehabt, ich habe nur mit JP darüber gesprochen. Er meinte bis zur Brücke könne man fahren, der Bypass an der Brücke müsse aber noch gebaut werden. Also dürfte meine ursprüngliche Schätzung "Fertigstellung 2017" nicht ganz daneben liegen.
...ah sehr schön - es tut sich also tatsächlich etwas!
Und mit Zeitschätzung sind wir doch eh alle sehr vorsichtig in Irland - oder? Ich sage nur
"Mooring Bojen", die sollten doch schon seit x Jahren fertig sein...  ;D Unso schöner dann,
wenn so ein "Bonusprojekt" doch fertiggestellt ist...  :) :) :)

Zitat
...Ich schreibe aber demnächst mal wieder meinem Kontakt bei WI für einen offiziellen Status...
SUPER - danke Dir Stefan!  :D
...bin schon gespannt. 8)
... und sind wir nicht daheim, dann sind wir auf dem Sonnendeck - oder wenn´s ganz arg regnet auch mal unter Deck ;)

Offline Pike

  • News-Editor
  • VIP Member
  • *****
  • Beiträge: 1667
  • ich weiß auch nicht alles ;-)
    • Hausboot Irland
Re: Revier Erweiterung Ulster Canal
« Antwort #30 am: 29.04.2016, 10:32 »
Bei dieser Mini-Erweiterung (und mehr ist es wirklich nicht) ist man auf größere bzw harte Probleme gestossen: teilweise lässt sich der Fluß nicht einfach ausbaggern, man ist bei den Arbeiten wohl auf soliden Felsen gestossen. Das steht nun in keinem Verhältnis mehr, wenn man eine Wirtschaftlichkeitsberechnung anstellt - und das muß man mittlerweile sogar bei Waterways Ireland  ;D Also abwarten und Teetrinken, dauert noch ein bißchen (2017 ist möglich, ich wage das aber fast zu bezweifeln).

Offline paolo

  • Verified User
  • VIP Member
  • *****
  • Beiträge: 1468
    • die unglaublichen Erlebnisse eines Bootfahrers
Re: Revier Erweiterung Ulster Canal
« Antwort #31 am: 29.04.2016, 18:25 »
Na wenn die nicht bald was gegen die Verkrautung machen, ist die Erweiterung eh für die Katz.
Anbei ein Bild ein Stück weiter vom alten Holzanleger am Anfang des Ulster Canals von Oktober 2015

Offline stg

  • Verified User
  • VIP Member
  • *****
  • Beiträge: 792
    • Unsere Blogseite
Das Gegenteil von gut - ist gut gemeint!

Offline Pike

  • News-Editor
  • VIP Member
  • *****
  • Beiträge: 1667
  • ich weiß auch nicht alles ;-)
    • Hausboot Irland
Re: Revier Erweiterung Ulster Canal
« Antwort #33 am: 06.04.2017, 19:09 »
Das ist exakt das Problem, was ich letztes Jahr in diesem Thread knapp erwähnt hatte. Die Planer haben das felsige Flußbett unterschätzt und der ausführende Unternehmer steht auf den Standpunkt, daß derartige Arbeiten nicht Teil des abgegebenen Angebotes waren. Und nun geht es schlicht darum, wer was bezahlt - und Waterways Ireland verfügt derzeit schlicht nicht über das notwendige Budget.

Offline lisnarick

  • Verified User
  • Senior Member
  • ****
  • Beiträge: 260
  • Don't panic you are in Ireland
Re: Revier Erweiterung Ulster Canal
« Antwort #34 am: 03.06.2017, 20:11 »
Hoffentlich good news für die Reviererweiterung Upper Erne zum Ulster canal, wir haben im Forum immer wieder in Abständen dazu etwas gelesen.

Ich lese gerade die neueste Ausgabe des IWAI-Mitgliedsheftes.

An der IWAI Jahresversammlung am 5.5.17 wurde zum o.g. Punkt von einem Treffen mit WI berichtet und gesagt:

"Waterways Ireland advised that the contract has been awarded for the section between Shannon-Erne to Castle Saunderson with a
 commencement date on site no later than 5th June and opening this section in 2018".

Hoffen wir, dass es wirklich voran geht und die Besucher des Wasserweges im Herbst 2018 C.Saunderson erreichen können.
Lisnarick

Offline Stevie

  • Administrator
  • VIP Member
  • *****
  • Beiträge: 4070
Re: Revier Erweiterung Ulster Canal
« Antwort #35 am: 08.07.2017, 19:54 »
Waterways Ireland hat gestern auf seiner Facebook-Seite gepostet, dass die Arbeiten an der neuen Derrykerrib Brücke und dem Bypass-Kanal begonnen haben. Fertigstellung ist für Frühjahr 2018 geplant. Schauen wir mal...

https://www.facebook.com/WaterwaysIre

Gruß Stevie

Offline lisnarick

  • Verified User
  • Senior Member
  • ****
  • Beiträge: 260
  • Don't panic you are in Ireland
Re: Revier Erweiterung Ulster Canal
« Antwort #36 am: 15.11.2017, 13:17 »
Im kommenden Jahr werde ich wieder am Erne sein, Frühjahr und Herbst.
Können mich die Experten updaten betr. Ulster Canal Erweiterung?
Was darf ich im Frühjahr erwarten?
Danke für Infos  Lisnarick

Offline paolo

  • Verified User
  • VIP Member
  • *****
  • Beiträge: 1468
    • die unglaublichen Erlebnisse eines Bootfahrers
Re: Revier Erweiterung Ulster Canal
« Antwort #37 am: 15.11.2017, 13:52 »
Hmmmhhhh....
Als ich vor sechs Wochen da war, hatte sich an der Baustelle nix getan. Das sah noch genauso aus, wie im Jahr zuvor. Wie die das bis zum Frühjahr schaffen wollen, ist mir ein Rätsel.

Offline Pike

  • News-Editor
  • VIP Member
  • *****
  • Beiträge: 1667
  • ich weiß auch nicht alles ;-)
    • Hausboot Irland
Re: Revier Erweiterung Ulster Canal
« Antwort #38 am: 15.11.2017, 15:05 »
... siehe mein Eintrag vom 6.4.  ;)
Aber da gibt es jetzt noch ein bzw mehrere weitere Probleme - durch den Brexit. Denn bisher ist noch überhaupt nicht klar, wer das alles finanzieren soll und wie es überhaupt mit Waterways Ireland, einem sogenannten "cross-border-body", also einer grenzüberschreitenden Behörde, weitergeht.

Offline lisnarick

  • Verified User
  • Senior Member
  • ****
  • Beiträge: 260
  • Don't panic you are in Ireland
Re: Revier Erweiterung Ulster Canal
« Antwort #39 am: 15.11.2017, 16:38 »
Danke an Paolo und Pike. Ich frage  im April 2019  >:( wieder nach, nach dem offiziellen Brexit-Datum.
Bis dahin bleibt genug auf den Erne-Gewässern zu schauen und auch nach vielen Besuchen noch zu entdecken
Gruss  Lisnarick

Offline Stevie

  • Administrator
  • VIP Member
  • *****
  • Beiträge: 4070
Re: Revier Erweiterung Ulster Canal
« Antwort #40 am: 15.11.2017, 21:19 »
Mitte September gab es zu dem Thema eine Anfrage an den zuständigen Minister, die wie folgt beantwortet wurde:

Zitat
125. Deputy Brendan Smith asked the Minister for Culture, Heritage and the Gaeltacht Information on Heather Humphreys Zoom on Heather Humphreys the funding provided in her Department's Estimates for 2017 for the restoration of the Ulster Canal; the expenditure to date; the projected expenditure by year end; and if she will make a statement on the matter. [40910/17]

Minister for Culture, Heritage and the Gaeltacht (Deputy Heather Humphreys): One of my priorities since taking Ministerial office has been the restoration of the Ulster Canal. I secured Government approval to restore a 2.5 km stretch of the Ulster Canal from the Shannon-Erne Waterway to the International Scout Centre at Castle Saunderson, Co Cavan on 24 February 2015.

The project, which comprises three work phases, is being undertaken by Waterways Ireland. The works to complete the project are in the 3rd and final phase of delivery. The contract to create a new 250 m section of canal and the construction of a new road bridge north of the existing Derrykerrib Bridge is progressing well.

The Contractors are currently on site with completion anticipated by autumn 2018 subject to weather conditions and Water levels over the 2017 /2018 winter. The temporary access road is complete and work has started on the canal wall excavations.   

To the end of August 2017, a total of €2,004,447.66 has been spent on the entire Ulster Canal project. A further expenditure of €954,065 is forecast to the end of 2017.

Quelle (vom 27.09.17): http://oireachtasdebates.oireachtas.ie/debates%20authoring/debateswebpack.nsf/takes/dail2017092700073

Also irgendwas scheint da in Arbeit zu sein und am Geld scheint es in diesem konkreten Fall auch nicht zu liegen. Auch wenn sich das Fertigstellungs-Datum immer weiter nach hinten verschiebt.

Gruß Stevie

Offline paolo

  • Verified User
  • VIP Member
  • *****
  • Beiträge: 1468
    • die unglaublichen Erlebnisse eines Bootfahrers
Re: Revier Erweiterung Ulster Canal
« Antwort #41 am: 15.11.2017, 22:17 »
Na ja, von „canal excavations“ habe ich nicht viel gesehen. Aber dafür standen da vier (4) Bagger rum.
Die standen aber letztes Jahr im Oktober auch schon da, hahaha

Offline Pike

  • News-Editor
  • VIP Member
  • *****
  • Beiträge: 1667
  • ich weiß auch nicht alles ;-)
    • Hausboot Irland
Re: Revier Erweiterung Ulster Canal
« Antwort #42 am: 16.11.2017, 09:44 »
Also Stevie, gaubst du in Deutschland auch immer alles, was so ein Minister auf die Anfrage eines Hinterbänklers antwortet?  ;D ABC-MIckey ist der, der dazu am ehesten etwas weiß, denn der gute Mickey ist sicher wieder an diesen Arbeiten beteiligt - wie an den meisten Dingen, wenn Waterways Ireland etwas am Fluß zu buddeln hat  ;)

Offline Stevie

  • Administrator
  • VIP Member
  • *****
  • Beiträge: 4070
Re: Revier Erweiterung Ulster Canal
« Antwort #43 am: 16.11.2017, 18:45 »
Nicht wirklich  ;). Aber als Ire würde ich mich dann fragen, wo die restliche Mio. für dieses Jahr gelandet ist, wenn vor Ort tatsächlich nichts passiert ist. Wie dem auch sei, in absehbarer Zeit wird da sowieso nichts befahrbar sein und damit ist diese Diskussion im Moment sehr akademischer Natur  :D.

Offline Snetterton

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 21
Re: Revier Erweiterung Ulster Canal
« Antwort #44 am: 17.10.2018, 21:09 »
...bezugnehmend auf den aktuellen Thread „Schiffbarmachung Lough Oughter“ habe ich eine Frage zum Ulster Canal / Finn River (siehe Beitrag von Stevie betreffs „Bypass-Brücke“):

Ist es denn momentan schon möglich, vom Erne kommend durch Quivvy Lough auf dem Finn River bis Castle Saunderson zu fahren oder ist da noch was im Weg, z.B. die Brücken der Derrykerrib Road und der Wattlebridge Road über den Finn?

Oder bin ich da jetzt völlig neben der Spur, bzw. dem Fahrwasser???

Gruß aus Franken,
Snetterton

Offline Stevie

  • Administrator
  • VIP Member
  • *****
  • Beiträge: 4070
Re: Revier Erweiterung Ulster Canal
« Antwort #45 am: 18.10.2018, 10:32 »
Die einzige Brücke vom Quivvy Lough bis Castle Saunderson ist die Derrykerrib Bridge und die wurde ja mit dem neuen Bypass versehen. Ende September konnte mir noch niemand verbindlich sagen, inwieweit der kleine See hinter dem Quivvy Lough ausgebaggert wurde. Da war es vor 2 Jahren nämlich noch ziemlich flach. Ich bin leider dieses Jahr auch nicht dazu gekommen, es selbst auszutesten. So wie man auf dem Video erkennen kann, scheint man ja mit einem größeren Boot durchzukommen.

Da es bei Castle Saunderson bisher noch keinen Anleger gibt, ist meine Motivation noch nicht übermäßig groß, mich weiter damit zu beschäftigen. Ich denke es macht vielleicht Sinn, Anfang der Saison 2019 mal bei Waterways Ireland nachzufragen, wie der Stand der Dinge ist. Der Bypass soll auch offiziell eröffnet werden, so mit Politikern und allem was dazu gehört. Allerdings habe ich Ende September aus verschiedenen Quellen verschiedene Zeitangaben dafür erhalten (von "nächstes Wochenende" bis "irgendwann demnächst"). Wenn jemand Zeit und Muße hat, sollte eine Mail an Waterways Ireland das klären können.

Gruß Stevie