Shannon-Forum

Autor Thema: 2 Wochen Penichette 1020 FB von LocaBoat  (Gelesen 12738 mal)

Offline Scoirish

  • Verified User
  • Senior Member
  • ****
  • Beiträge: 445
  • Navigation ist, wenn man trotzdem ankommt
    • Orfhlaith - Die Goldprinzessin
2 Wochen Penichette 1020 FB von LocaBoat
« am: 22.05.2015, 18:38 »
So, jetzt waren wir 2 Wochen mit einer Penichette 1020 FB von LocaBoat ab Killinure Point unterwegs. Warum Penichette? Weil wir meine Schwester im vergangenen Jahr dabei hatten (2 Wochen WaveEarl von Killinure nach Belturbet und zurück), und diese, mein Schwesterchen, „Blut geleckt“ hat und nachdem wir zurück waren gleich wieder fürs Frühjahr 2015 buchen wollte. Und ihr Wunsch war eben eine Penichette.

Das Boot (Komfort):

Die 1020 FB ist im Prinzip ein Super Boot. Das Platzangebot sowohl im Salon als auch in der Heckkabine ist hervorragend. Auch die Küche ist perfekt, Kochstellen heizen richtig gut (Steak wird aussen knusprig!!) und der Kühlschrank ist die Wucht! Auch vom Platzangebot in der Küche waren wir positiv überrascht. Was wir als besonders angenehm empfunden haben ist die Heizung. Es ist eine „Zentralheizung“ die durch einen separaten Dieselgenerator betrieben wird und die bei Shore Power die ganze Nacht an bleiben kann – Super. Die Toiletten sind elektrisch, dies ist kein wirklicher Vorteil gegenüber einem „Pumpklo“, aber ganz nett. Eine wirklich tolle Sache ist die „Füllstandanzeige“ für den Fäkalientank. Es gibt 4 Stufen – Grün/Gelb/Orange/Rot. Dies ist sehr hilfreich bezüglich der Pump Out Planung. Erst war ich skeptisch weil in der Penichette nicht nur die WCs den Fäkalien Tank „beliefern“ sondern sämtliches Wasser (Dusche, Spüle, Waschbecken) dort landet. Aber der Tank scheint recht gross, alle 4 Tage Pump Out hat vollkommen gereicht und man kommt wegen der Füllstandsanzeige auch nicht ins Schwitzen.

Das Boot (Zustand, Handling, Technik)

Ich werde jetzt mal versuchen ganz diplomatisch zu schreiben. Nachdem wir das Boot am ersten Tag einer gründlichen Reinigung unterzogen haben war es einigermassen o.k. Das Boot war ziemlich „abgelebt“ und machte auch nicht den Eindruck dass man sich in den vergangenen Jahren gut darum gekümmert hat. Jedes ältere Boot hat die ein oder andere Stelle an der sich Spuren der Feuchtigkeit zeigen. Wenn man aber z.B. an der Dachluke Schimmel und Spohr am Alu entdeckt und diesen mit dem Finger, bzw. einem Lappen einfach wegwischen kann fragt man sich ob das Boot eigentlich ordentlich gereinigt wurde. Dagegen sprechen auch Schmutz und menschliche Haare (nicht die vom Kopf! ???) die wir erst mal von der Matratze entfernen mussten. Wir haben natürlich auch alle Teller, Tassen, Gläser, etc. erst mal abgespült (bzw. abspülen müssen). Fazit – Wir haben das Boot sauberer zurückgegeben als wir es übernommen haben.
Dank des grossen Diesel-Tanks (gem. Bordbuch reicht der Diesel für 80 Betriebsstunden) mussten wir nicht tanken während der 2 Wochen. Ist auch nicht erlaubt/vorgesehen. Sollte man doch tanken wollen, dann sei das bei CarrickCraft möglich. Als wir bei Carrick in Banagher anlegten um dort zu nächtigen (wegen Shore Power) und einen Mitarbeiter von CC danach fragten wusste er davon (Tanken) nichts. So praktisch und „berechenbar“ ich den Fäkalientank oben beschrieben habe, so geruchsintensiv war er leider auch (insbesondere in der Heckkabine). Auch das Verstopfen/Abdichten des Duschabflusses brachte nur kaum Besserung. Es roch zwar nicht nach „Schei…“ aber doch irgendwie nicht so toll.
Der Brauchwassertank ist recht gross (sehr positiv) und es dauert dementsprechend lange bis er wieder voll ist. Das ist aber nicht das Problem gewesen. Normalerweise gibt es eine Überlauf-Öffnung aus der das Wasser rauskommt wenn der Wassertank fast voll ist. Die gab/gibt es auch bei der Penichette die wir hatten. Allerdings war diese scheinbar verstopft (Wartung ???). Aber auch das ist eigentlich kein Problem, kommt das Wasser halt oben raus wenn voll – sollte man meinen. War aber nicht so! Das Wasser lief und lief in den Tank (dachte ich :o) doch plötzlich konnte (musste) ich feststellen, dass die Bilge Pumpe hervorragend funktioniert. „Unsere“ Penichette  „würgte“ plötzlich schwallartig ein Wasser-Ölgemisch aus dem Heck (spricht aber immerhin für die Bilge Pumpe ;D).
Fahrtechnisch hatte ich keine Probleme mit dem Boot. Es lässt sich gut steuern, reagiert gut aufs Ruder und das Bugstrahlruder ist auch sehr hilfreich. Obwohl wir einige Tage auf dem Lough Derg unterwegs waren hatten wirr null Probleme. Das lag aber weniger an der „Seetüchtigkeit“ der Penichette als an der Gnade des Derg, der sich von seiner ruhigsten Seite zeigte seit dem ich ihn kenne. Die "Fly Bridge" ist sehr komfortabel, mit einem Tisch und einer "Eckbank", man kann aber als Skipper eigentlich nur im Sitzen fahren, wenn man steht ist das Steuerrad - zumindest für mich, 181cm (Gewicht ist geheim 8)) - zu tief.  

Der Vermieter (LocaBoat)

Eigentlich hat alles super geklappt nur eines sei zu erwähnen. Als ich in Freiburg (bei LocaBoat) angerufen habe um nach der lokalen Nummer in Killinure Point zu fragen hatte ich einen Herren dran (nicht Eric, den habe ich schon persönlich kennen gelernt und als äusserst nett und hilfsbereit erlebt!!) und gebe hier das Telefonat ungefähr wieder.

ICH:
„Guten Tag, ich habe bei Ihnen eine Penichette in Irland gebucht, könnten Sie mir die die Telefon Nummer der Marina in Killinure Point geben?“
ER:
„Haben Sie kein Captains Handbuch bekommen?“
ICH:
„Doch, habe ich“
ER:
„Da steht die Nummer drin, auf Seite 42“
ICH (etwas verwundert über die ausserordentliche Hilfsbereitschaft):
„O.K., Danke, ich schaue dort nach, schönen Tag noch“

In diesem Sinne viel Spass, Alles Gute und immer eine Handbreit Wasser (Quatsch) Whiskey im Glas  ;D, insbesondere für alle die, die demnächst auslaufen!!!!!!!!!

Gruss,

Chris

P.S. Auf der Penichette gibt es einen (wahrscheinlich?) super Ordner mit vielen Beschreibungen der Marinas und Orte - allerdings nur in Französisch  :'( (War übrigens mal vor langer Zeit mal eine Weltsprache - ist aber an mir vorbeigegangen - ich hatte Latein als 2te Fremdsprache - auch nicht wirklich zu gebrauchen ::)


« Letzte Änderung: 22.05.2015, 19:58 von Scoirish »
Sláinte,

Chris

www.orfhlaith.eu

Offline bádoir

  • Verified User
  • VIP Member
  • *****
  • Beiträge: 2417
  • Irland sehen- und leben!
    • http://www.dazukommichn.ie
Re: 2 Wochen Penichette 1020 FB von LocaBoat
« Antwort #1 am: 22.05.2015, 19:58 »
Hi Scoirish!

Ich bin ja auch der Meiinung, dass man bei kleinen bis mittleren Problem(ch)en kooperativ mit dem Vermieter sein soll
(Wer hat in seinem Beruf nicht auch mal Mist gebaut?)

Aber in diesem Fall scheint ja ein grundsätzliches Problem der Wurstigkeit vorzuliegen. Da hätte ich dann doch auf die K.... gehaut.

Grüße,
bádoir

PS+OT:
- ich hatte Latein als 2te Fremdsprache - auch nicht wirklich zu gebrauchen ::)
Mein Mitgefühl, hatte auch 5 Jahre diese  im Lehrplan festgeschriebene Kindsmißhandlung. ::)

Offline Scoirish

  • Verified User
  • Senior Member
  • ****
  • Beiträge: 445
  • Navigation ist, wenn man trotzdem ankommt
    • Orfhlaith - Die Goldprinzessin
Re: 2 Wochen Penichette 1020 FB von LocaBoat
« Antwort #2 am: 22.05.2015, 20:18 »
Hallo Badoir,

im Prinzip hast Du Recht. Aber wie das so ist, man ist im Urlaub, sagt sich "das kann ich eben mal schnell putzen - was soll's" und möchte sich im Urlaub auch nicht selbst stressen mit Beschwerden, etc.

Ich verbuche das unter dem Thema "Erfahrung, daraus lernen und Andere Informieren"(deswegen hier der Erfahrungsbericht).

Ich war ja in der Vergangenheit immer nur mit Waveline unterwegs. Deren Boote sind auch recht "frequentiert" und man sieht ihnen die Gebrauchsspuren an. Aber sie waren immer tip top sauber.

Da LocaBoat summa summarum doch recht viel teurer ist als (ex-)Waveline (jetzt Carrick Craft - ist ja nur noch eine Frage der Zeit bis der Name Waveline Schall und Rauch ist)  bin ich davon ausgegangen den gleichen Qualitäts-Standard erwarten zu können. Dumm gelaufen!

Gruss,

Chris



 

« Letzte Änderung: 23.05.2015, 07:01 von Scoirish »
Sláinte,

Chris

www.orfhlaith.eu

Offline Ina

  • Verified User
  • Senior Member
  • ****
  • Beiträge: 206
Re: 2 Wochen Penichette 1020 FB von LocaBoat
« Antwort #3 am: 22.05.2015, 20:44 »
Hi Chris,

dass man im Verlauf eines Bootsurlaubes das ein oder andere Mal den Putzlappen schwingt, gehört ja dazu - aber gleich am ersten Tag eine Grundreinigung?????

Das das eine oder andere kaputt gehen kann ist auch kein Problem - aber gleich am Saissonbeginn??????

Geruchsbelästigung während des ganzen Urlaubs in der Schlafkabine????

Ich bin der Meinung, hier wäre ein Beschwerdeschreiben das Mindeste.

Schönen Abend und viele Grüße
Ina
Zwischen Richtig und Falsch liegt ein Ort - da treffen wir uns

Offline Scoirish

  • Verified User
  • Senior Member
  • ****
  • Beiträge: 445
  • Navigation ist, wenn man trotzdem ankommt
    • Orfhlaith - Die Goldprinzessin
Re: 2 Wochen Penichette 1020 FB von LocaBoat
« Antwort #4 am: 22.05.2015, 22:15 »
Hallo Ina,

grundprinzipiell hast Du Recht, aber warum soll ich mir damit noch Stress machen. Der Urlaub war trotzdem schön und wir haben es genossen.

Dies ist ja ein Forum in dem sich viele Leute tummeln die in Irland auf dem Boot Urlaub machen (oder machen wollen). Und die sollen eben wissen auf was sie sich einlassen und was sie eventuelle erwartet. Möglichweise sind ja alle LocaBoat Kunden glücklich die ein Boot bekommen welches zwei Wochen vorher schon vermietet war (dann sollte es sauber sein).

Gruss,

Chris  
« Letzte Änderung: 23.05.2015, 07:00 von Scoirish »
Sláinte,

Chris

www.orfhlaith.eu

Offline Ina

  • Verified User
  • Senior Member
  • ****
  • Beiträge: 206
Re: 2 Wochen Penichette 1020 FB von LocaBoat
« Antwort #5 am: 22.05.2015, 22:39 »
Hi Chris,

nachdem ich gelesen habe, dass du ab sofort dein eigener "Vermieter" bist, verstehe ich alles!!!!
Herzlichen Glückwunsch auch von mir zu eurem Goldstück.

Gruß Ina
Zwischen Richtig und Falsch liegt ein Ort - da treffen wir uns

Offline Hans

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 72
Re: 2 Wochen Penichette 1020 FB von LocaBoat
« Antwort #6 am: 21.06.2015, 18:12 »
Wie hieß euer Boot Chris? das war nicht zufällig die Baile Dubh? hab ich am Wassertank erkannt, hasst Du denen das gesagt, das der Tank kaputt ist? wenn ja, dann sollten wir Eric mal einen Tipp geben.
Ich kann Chris bestätigen, ich fahre schon lange Locaboat aber so ein liederliches Boot hatte ich noch nicht, offensichtlich klappt an der neuen Basis hinten und vorne nix. In Frankreich braucht niemand Landstrom und die Heizung und der Kühlschrank gehen dennoch, also war der Akku kaputt ich hab ihn auswechseln lassen mit viel gezeter.

Hans

Offline Scoirish

  • Verified User
  • Senior Member
  • ****
  • Beiträge: 445
  • Navigation ist, wenn man trotzdem ankommt
    • Orfhlaith - Die Goldprinzessin
Re: 2 Wochen Penichette 1020 FB von LocaBoat
« Antwort #7 am: 23.06.2015, 11:19 »
Hallo Hans,

sorry, ich habe Deine Antwort erst jetzt gelesen :'(

Du liegst genau richtig - es war die "Baile Dubh". Und das mit dem Wassertank dessen Füllgrad mit der Bilgepumpe gesteuert wird habe ich mitgeteilt.

Aber wahrscheinlich haben sie keine Zeit gehabt und Ihr habt dann eben das "sauberste" Boot bekommen.

Gruss,

Chris
Sláinte,

Chris

www.orfhlaith.eu

Offline Hans

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 72
Re: 2 Wochen Penichette 1020 FB von LocaBoat
« Antwort #8 am: 30.06.2015, 11:17 »
Ja das Boot war für unsere Bedürfnisse sauber, aber als Camper ist man belastbar. Beim Öffnen der Dachhaube war halt der Schimmel noch dran und an solchen Ecken sieht man wie gründlich so eine sündhaft teure Endreinigung gemacht wird. Zum Zeitfaktor, wir haben das Boot am 28.05. übernommen und ich vermute Du hast es am 23.05. übergeben. Der Transport eines neuen Tanks von Joigny mit einbauen sollte in 4 Tagen machbar sein, aber der war noch nicht einmal bestellt. Es ist ja nicht der erste Tank, den ich gebraucht hätte, also auch hier wurde ganz großer Mist erzählt. Ich glaube Locaboat tut sich mit der Basis keine Gefallen.

Hans