Shannon-Forum

Autor Thema: Dem Smutje entfliehen  (Gelesen 100048 mal)

Offline Christian S.

  • Verified User
  • Senior Member
  • ****
  • Beiträge: 371
  • Irland ist mein Leben!
Re: Dem Smutje entfliehen
« Antwort #30 am: 04.10.2006, 21:19 »
Hallole,



ich muß gestehen das ist einer meiner Lieblingsthreads, wenns um das Essen geht bin ich dabei.  :D


Zitat
Ach ja, das nicht öffentliche Restaurant Panta Rhei auf der Silver Crest 31P wartete mit gebratenen Lammkoteletts in Jameson-&Smithwicks-Sauce auf, serviert an Karotten-Ingwer-Gemüse.

Mmmmmh, lecker, wo kann man da buchen?  ;D


Zitat
Ach ja, das nicht öffentliche Restaurant Panta Rhei auf der Silver Crest 31P wartete mit gebratenen Lammkoteletts in Jameson-&Smithwicks-Sauce auf, serviert an Karotten-Ingwer-Gemüse.

"Nix gsagt is gnug gelobt" wie der bayerische Schwabe so schön vermeldet.  8)


Gruß vom See
Christian
Am See is' schee!

Offline Lutz

  • Verified User
  • Senior Member
  • ****
  • Beiträge: 386
  • ... nie mehr woanders!!!
Re: Dem Smutje entfliehen
« Antwort #31 am: 07.10.2006, 14:20 »
Hallo. ihr Leckerschmecker,

dem Beitrag von Panta hinsichtlich Old Fort und Keenans kann ich nur beipflichten. Auf unserem Törn   :D   im vergangenen Mai besuchten wir ebenfalls beide Lokalitäten, gleiches Ergebnis.

Im Old Fort in Shannonbridge standen Preis und Leistung beim Essen in keinerlei Verhältnis, dazu kam, dass man am Nebentisch, während wir speisten, wild mit einem Reinigungsspray   ::)  herumnebelte, das Essen, was bis dahin nur sehr mäßig schmeckte, war danach geschmacklich nur noch als "sauber" zu bezeichnen.

Bei Keenans gefällt es uns seit langem, Essen immer sehr gut, Pub sehr gut, Stimmung und Musik immer "irisch", schon allein die alten Schilder und Dekos sind sehenswert. "Raucherabteil" inzwischen voll überdacht   ;D  mit Tischen und Korbsesseln, das "Verdammtsein" nach draußen für die bösen menschheitsvernichtenden Raucher somit durchaus nahezu gemütlich.

Das beste Essen längs des Shannon jedoch, seit langem - und ich habe im letzten Vierteljahrhundert viele Restaurants in Irland kennengelernt - gibt's eindeutig bei Geraldine und Manfred   :P  am Killinure Point, keine zehn Minuten von Svens/Peters Marina entfernt, wer da noch nicht war, hat eindeutig was versäumt. Ich darf gar nicht an das T-Bone Steak im Mai denken, da werd' ich meines Speichelflusses nicht mehr Herr, einfach unglaublich, und nicht nur das T-Bone ...
In jedem Fall früh hin, um einen Platz zu bekommen, keine Reservierung!!!

Tja, dann guckt mal, wie ihr so klar kommt mit eurem kargen Linsensüppchen am Samstagmittag, morgen gibt's wieder was richtig Gutes, da steht Mami wieder vier Stunden in der Küche, die Arme ...

Nix für ungut, es grüßt wochenendlich herzlich vom Düsselstrand   ;)



Euer  Lutz
Dr. Lutz U. Bellmann
Duesseldorf

Offline Panta Rhei

  • Verified User
  • VIP Member
  • *****
  • Beiträge: 686
  • Der Fluss is a Dorf.
    • www.wolfgang-buck.de
Re: Dem Smutje entfliehen
« Antwort #32 am: 08.10.2006, 14:57 »
Hallo Lutz,
sag mal: von dem Restaurant von Geraldine und Manfred hab ich jetzt schon öfter was gehört. Aber wo liegt das genau, und wie kommt man da hin? Will doch auch mal die sagenhaften Steaks probieren.
Ein herzliches Ade aus Oberfranken!
Wolfgang

Offline Willi

  • Verified User
  • VIP Member
  • *****
  • Beiträge: 1330
  • Navigator, "Malen nach Zahlen"
    • wasserrausch
Re: Dem Smutje entfliehen
« Antwort #33 am: 08.10.2006, 15:30 »
Hallo Panta Rhei, Sorry Lutz

hier im Reisebericht bei Stevie:
http://www.shannon-info.de/irland6ma.html  8)

Lieber Gruß vom untersten rechten Niederrhein
Willi
« Letzte Änderung: 08.10.2006, 15:35 von Willi »
Ní neart go cur le chéile.  Keine Stärke ohne Einigkeit.
http://www.wasserrausch.de   http://kapitaens-handbuch.com/  http://wasserrausch.com/

Offline Lutz

  • Verified User
  • Senior Member
  • ****
  • Beiträge: 386
  • ... nie mehr woanders!!!
Re: Dem Smutje entfliehen
« Antwort #34 am: 08.10.2006, 18:31 »
Hallo Panta,

in diesem Fall ist die Sache supersimpel, es gibt nämlich nicht nur einen Weg nach Küssnacht, auch zu Sven sowie zu Manfred und Geraldine am Killinure Point führt nur eine Straße! (s. auch Reisebericht, auf den Willi hinweist, aber ich finde dort keine Wegbeschreibung, oder habe ich sie überlesen  ??? )

Deshalb in aller Kürze:

Am einfachsten ist es von der Marina am Killinure Point aus - dort sollte man sowieso mal Halt machen, aus vielen   ;)  Gründen - einfach aus der Marina der einzigen Straße, die von dort ausgeht, folgen, nach ca. 700m geht links eine kleine Einfahrt ab mit der Beschilderung "Killinure Chalets", das erste Haus rechts, auf das man quasi zuläuft, ist das Restaurant von Manfred und Geraldine, der erwähnte Hort bester Küche am Shannon. Wie schon erwähnt, früh dort einlaufen, immer voll zur Abendessenszeit, auch erschreckenderweise unter der Woche, man fragt sich, wo die Leute herkommen, soviele Skipper können es nicht sein, aber es untermauert sicher meine These von der exzellenten Küche, dass dort immer sehr gut zu tun ist, oder?!?!?! (Achtung: Mittwochs Ruhetag, Laden zu!)

Die Anfahrt von Athlone aus ist sicher etwas aufwendig   >:(  und verworren, wenn man sich da nicht auskennt, man braucht mit dem Auto etwa eine gute Viertelstunde, aber wer ist bei einem Bootstörn schon mit dem Auto unterwegs? Taxi ok, dürfte aber ein paar Euro kosten.
In Athlone sucht folgt man den Hinweisen zur autobahnähnlichen Schnellstraße N55 Richtung Norden/Cavan und verläßt diesen "Highway" direkt nach wenigen Kilometern wieder an der nächsten Ausfahrt Richtung Glassan. Es folgt ein wunderschönes Stück Landstraßenachterbahn, besonders zu empfehlen auf einer Anhöhe kurz vor Glassan ein Point of View linker Hand, von wo aus man bei schönem Wetter einen herrlichen Ausblick hat auf die Marina, den größten Teil der Inner Lakes sowie den südlichen Teil von Lough Ree hat, traumhaft, Kamera zücken, dann durch das kleine Städtchen Glassan (Village of Roses!!) ganz durchfahren und am Ende, kurz hinter der Tankstelle, links abbiegen, dort ein Schild mit Hinweis auf den Golfclub und die Marina. Dieser Straße immer folgen, es sind von dort aus mindestens noch 4-5 km, also nicht   ???  verzweifeln, das Ziel kommt in jedem Fall, aber Achtung, die Straße wird immer enger (Gegenverkehr!), bitte nicht heizen, aber wer tut das schon, in dieser Traumumgebung. Jetzt natürlich, da von der anderen Seite ankommend, rechts auf die Einfahrt zu den Killinure Chalets achten, liegt in einer Kurve, ist man notfalls ganz schnell dran vorbeigedüst. Nach weiteren 700m landet man in der Marina bei den Waveliners, ist also auch nix Schlimmes, es gibt einfach keine Chance, die Sache zu verfehlen.

SVEN  8)  bitte korrigieren, wenn ich irgendwo aus der Erinnerung her einen Fehler gemacht habe, danke!

Dann kann ich nur noch guten Appetit   :P  wünschen beim nächsten Törn, ihr werdet's sicher nicht bereuen, und wenn ihr ein bischen warten müßt auf euren Tisch, geht ruhig mal durch die Chalets runter zum "beach" und zu dem kleinen Häfchen dort, Kamera mitnehmen, hinsetzen, lauschen, riechen, genießen, Seele baumeln lassen, auftanken ...

Man ist ja eigentlich bescheuert, solche einmalig schönen Dinge, die es dort noch gibt, in der Öffentlichkeit kundzutun, aber für die Forumskollegen ...

Tränenüberströmt   :'(     ;)  grüßt vom Düsselstrand

Euer Lutz
Dr. Lutz U. Bellmann
Duesseldorf

Offline Panta Rhei

  • Verified User
  • VIP Member
  • *****
  • Beiträge: 686
  • Der Fluss is a Dorf.
    • www.wolfgang-buck.de
Re: Dem Smutje entfliehen
« Antwort #35 am: 09.10.2006, 01:01 »
Hallo Lutz,
vielen Dank für die Wegbeschreibung. Werde ich beim nächsten Mal sicher ausprobieren!
Gut Nacht,
Wolfgang
Ein herzliches Ade aus Oberfranken!
Wolfgang

Offline Stevie

  • Administrator
  • VIP Member
  • *****
  • Beiträge: 4205
Re: Dem Smutje entfliehen
« Antwort #36 am: 09.10.2006, 08:57 »
Kleine Ergänzung: Das Gebäude sieht von außen nicht wirklich wie ein Pub aus -> trotzdem einfach reingehen. Ruhetag ist meines Wissens der Dienstag und von Mitte Oktober bis ca. Ostern ist durchgehend geschlossen!

Gruß Stevie

Offline Olli

  • Verified User
  • Senior Member
  • ****
  • Beiträge: 271
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: Dem Smutje entfliehen
« Antwort #37 am: 10.10.2006, 17:09 »
Hi @ all

da hat Stevie vollkommen Recht, Oktober bis Ostern dicht und Dienstags Ruhetag.
Das super Essen bei Geraldine werde ich nächstes Frühjahr vermissen  weil wir mal ne Tour in den B&B-Canal und den Ernè machen,dafür gibt es das T-Bone Steak garantiert im Herbst wenn wir wieder mit Waveline fahren.Bei allen meinen 7 Shannontouren mit Waveline haben wir am letzten Abend in den Challet`s gegessen und den Heimreisefrust im Murphy`s (Pike`s Lieblingsbier) ertränkt.Ist gemütlich und man hat immer einen schönen Plausch mit Manfred und Geraldine.
Achso, wer gerne scharf ist sollte die Homemade Onion Soup als Starter probieren (wer empfindlich ist Geraldine Bescheid sagen mit wenig Pfeffer) die ist super.


L.G.
OLLI

Offline Garfield

  • Verified User
  • VIP Member
  • *****
  • Beiträge: 918
  • Ich liebe dieses Forum! Und Irland!
    • Irland Homepage von Marc
Re: Dem Smutje entfliehen
« Antwort #38 am: 13.10.2006, 11:15 »
Und erst die Ente die wir heuer am 4.9. verspeist hatten. Hmmmmm -- Lecker! ;D

Dafür dass der 4.9. ein Montag war, war relativ viel los. Also gerammelt voll trifft hier besser.

LG
Marc
Hab immer Heimweh nach Irland.
http://pikefisher.doingdirect.com

Offline Tina

  • Verified User
  • VIP Member
  • *****
  • Beiträge: 775
  • Frau am Steuer macht sanfte Wellen!
    • Wasserrausch
Re: Dem Smutje entfliehen
« Antwort #39 am: 13.11.2006, 14:47 »
In Belturbet am Erne hat ein französisches Restaurant eröffnet! Es trägt den Namen "Le Rendez-Vous" und soll sich in der Hauptstraße befinden. Öffnungszeiten weiß ich nicht, und zum Essen kann ich auch noch nichts sagen. Probieren können wir erst im nächsten Jahr. Aber eine Telefonnummer hab ich schon mal: 00353 (0)49 9524089

Gruß Tina
« Letzte Änderung: 13.11.2006, 14:56 von Tina »
An nì a thig leis a'ghaoith, falbhaidh e leis an uisge.
Was mit dem Wind kommt, wird mit dem Wasser gehen.
http://www.wasserrausch.de

Offline ukmueller

  • Verified User
  • VIP Member
  • *****
  • Beiträge: 819
Re: Dem Smutje entfliehen
« Antwort #40 am: 14.11.2006, 03:27 »
Hallo Lutz,
vielen Dank für die Wegbeschreibung. Werde ich beim nächsten Mal sicher ausprobieren!
Gut Nacht,
Wolfgang

Wolfgang,
mir ist aufgefallen, dass Du kulinarische Hinweise immer sehr aufmerksam verfolgst und dann, Deinen Berichten glaubend, immer recht intensiv erforschst.   Denk dran, Voellerei ist nach wie vor eine Todsuende. Ach nee, never mind, bist ja nicht katholisch. Dann einen guten Appetitit!

gruss
Uve
....and may I die in Ireland.

Offline Panta Rhei

  • Verified User
  • VIP Member
  • *****
  • Beiträge: 686
  • Der Fluss is a Dorf.
    • www.wolfgang-buck.de
Re: Dem Smutje entfliehen
« Antwort #41 am: 14.11.2006, 15:33 »
Hi Uve, schön dass du wieder zurück bist. Du hast recht: Die Völlerei ist die Todsünde, der ich am wenigsten Widerstand entgegenzusetzen habe ???. Von Zeit zu Zeit nehme ich den Kampf auf, und versuche, die Qualität des Essens beizubehalten, jedoch die Quantität zurückzufahren. Jedoch: Wenn ich mich nach einiger Zeit des Kampfes zu sicher fühle, dann schlägt die dunkle Macht zurück, indem sie mir freundliche und beschwichtigende Worte einflößt und mich einlullt. Naja, ich denk mir, es gibt Todsünden, die mir wesentlich unsympathischer sind, als da sind: Geiz und Neid (von denen hat man viel weniger Genuß). Ich hab das Gefühl, wir beide sind uns da sehr ähnlich. ;D
PS: Wenn ich katholisch wäre, könnte ich hinterher immer alles beichten, aber als Protestant? Da ist mir Martin Luther immer eine Hilfe, der den allzu gewissenhaften unter den Christen den selsorgerlichen Rat gegeben hat: Pecca fortiter (sündige tapfer).
In diesem Sinn: Immer schön die persönliche Waterdraft erhöhen!
« Letzte Änderung: 14.11.2006, 15:35 von Panta Rhei »
Ein herzliches Ade aus Oberfranken!
Wolfgang

Offline ukmueller

  • Verified User
  • VIP Member
  • *****
  • Beiträge: 819
Re: Dem Smutje entfliehen
« Antwort #42 am: 15.11.2006, 04:32 »
Wolfgang,
Pecca Fortiter???   ;D Haett ich dies gekannt, haett ich meinem Boot diesen Namen gegeben (anstatt "ENTITLED").  Ja, der Lutherismus, das ist eine Religion nach meiner Fasson!!  ( in der Woche zwier.....), immer sehr nachsichtig bei leiblichen Verfehlungen, leider ist meine Frau katholisch. >:(

Und "persoenliche Water-(Air)-draft, ein tolles Konzept. Wird das gemessen von Unterkante Arschbacke - Wasseroberflaeche, bzw. Oberkante Glatze - Unterkante Bruecke ????

Ich bitte um technische Klarifikation.

Uve
....and may I die in Ireland.

Offline Stevie

  • Administrator
  • VIP Member
  • *****
  • Beiträge: 4205
Re: Dem Smutje entfliehen
« Antwort #43 am: 15.11.2006, 08:54 »
Hallo zusammen,

auch hier möchte ich dezent an das Thema des Threads erinnern!  ;) Bei Bedarf trenne ich das Thema gerne in separate Threads auf.

Gruß Stevie

Offline Panta Rhei

  • Verified User
  • VIP Member
  • *****
  • Beiträge: 686
  • Der Fluss is a Dorf.
    • www.wolfgang-buck.de
Re: Dem Smutje entfliehen
« Antwort #44 am: 15.11.2006, 15:01 »
Is schon o.k., Stevie, wir lästern halt per PN weiter. ;D
Aber das französische Lokal in Belturbet werd ich mir merken, vielleicht schreibt mal einer, wie`s dort so ist.
Gruß, Wolfgang
Ein herzliches Ade aus Oberfranken!
Wolfgang