Shannon-Forum

Autor Thema: Pegelstände  (Gelesen 32666 mal)

Offline stg

  • Verified User
  • VIP Member
  • *****
  • Beiträge: 787
    • Unsere Blogseite
Re: Pegelstände
« Antwort #15 am: 01.04.2016, 11:11 »
Hi,

wie schon letztes Jahr ausgiebigst diskutiert zweifle ich die Refernez für die OTT Seite etwas an.
Letztes Jahr hätten wir lt. OTT Messung für die Emperor 3,5m headroom haben sollen - also ziemlich knapp.
Tatsächlich waren es über 3,8m und wir sind mehr als entspannt durch gefahren.


LG Stefan
Das Gegenteil von gut - ist gut gemeint!

Offline Frank & Steffi

  • Verified User
  • VIP Member
  • *****
  • Beiträge: 1712
  • ... und natürlich unsere drei Kleinen!
Re: Pegelstände
« Antwort #16 am: 01.04.2016, 13:03 »
...Die Angaben auf den Pegelanzeigen an einigen Brücken, beziehen sich bei Bogenbrücken auch nicht auf die Mitte der Brücke, sondern auf Punkte links und rechts davon. Ebens so, dass die einer durchschnittlichen Bootsbreite entsprechen...

Genau: deshalb ja mein Hinweis auf die Durchfahrtsbreite:
Zitat
48,25 m sind der "normale Sommerwasserpegel" - da hat man eine Durchfahrtshöhe von 3,60 - 3,70 m bei ca. 4 m Breite.

Habe gerade nochmals auf der WI-Homepage nachgesehen, weil ich das mit den "4-Metern-Breite" nicht mehr ganz genau
wußte, sie geben sogar nur 3 Meter Breite als Referenz für die Durchfahrtshöhe an...  :-\
Zitat
Air draft: ... over a width of 3.0m
Draft dimensions are given as a guide only and cannot be guaranteed.

Alles in allem halte ich es da aber nach wie vor mit den beiden Stefans: die erwähnten Sicherheitsmargen sind
doch recht "großzügig". Und wie auch schon geschrieben: schlauer ist man eh erst, wenn man vor der Brücke
die tatsächlichen Verhältinisse sieht - "Grau ist alle Theorie"  8) ;D ;)
... und sind wir nicht daheim, dann sind wir auf dem Sonnendeck - oder wenn´s ganz arg regnet auch mal unter Deck ;)

Offline oliver k.

  • Verified User
  • VIP Member
  • *****
  • Beiträge: 2419
  • ....könnte gleich wieder losfahren!!
    • Die Tourseite
Re: Pegelstände
« Antwort #17 am: 01.04.2016, 13:15 »
.... die erwähnten Sicherheitsmargen sind doch recht "großzügig".

Das sehe ich genau so. Ich gehe mal davon aus, daß die bei der Beschilderung eine gewisse Unbdearftheit, oder sagen wir "Risikobereitschaft" des normalen Bootstouristen einfach mit eingeplant haben.  ;)
Bis auf letztes Jahr im Mai, da ging unten im Shannon fast gar nichts, sind wir auch immer bestens durchgekommen.

.... Bis in 4 Wochen

Jo, bis dann.  .... nur noch 29x schlafen!!

Grüße
    Oliver
 
Mein (unser) "Tagebuch" und Fotos auf
http://www.okhome.de

Offline stg

  • Verified User
  • VIP Member
  • *****
  • Beiträge: 787
    • Unsere Blogseite
Re: Pegelstände
« Antwort #18 am: 01.04.2016, 13:29 »
Zitat
oder sagen wir "Risikobereitschaft" des normalen Bootstouristen einfach mit eingeplant haben.
Jepp - und zwar für genau solche voll Honks wie die in diesem Video  ;D
https://www.youtube.com/watch?v=0AXZ-9Hyxr0

LG Stefan
Das Gegenteil von gut - ist gut gemeint!

Offline oliver k.

  • Verified User
  • VIP Member
  • *****
  • Beiträge: 2419
  • ....könnte gleich wieder losfahren!!
    • Die Tourseite
Re: Pegelstände
« Antwort #19 am: 01.04.2016, 13:45 »

.... sieht aus wie Camlin Bridge. Da muss ich allerdings auch immer vom Sitz. Allerdings fahre ich da nicht mit so 'ner Geschwindigkeit durch.  ::) Das sind ja wirklich Chaoten.
 
Mein (unser) "Tagebuch" und Fotos auf
http://www.okhome.de

Offline stg

  • Verified User
  • VIP Member
  • *****
  • Beiträge: 787
    • Unsere Blogseite
Re: Pegelstände
« Antwort #20 am: 01.04.2016, 13:48 »
Ich glaub es ist eher Carnadoe. Und wenn der Sessel oben einhängt ist ordentlich was los. Bekommt er den Kopf nicht rechtzeitig runter ist er sowieso tot.
Das Gegenteil von gut - ist gut gemeint!

Offline Frank & Steffi

  • Verified User
  • VIP Member
  • *****
  • Beiträge: 1712
  • ... und natürlich unsere drei Kleinen!
Re: Pegelstände
« Antwort #21 am: 01.04.2016, 13:50 »
OMG! ne das trifft es nicht!  Eher schon: auch Du heilige Schei....!

Also das war schon fast lebensmüde: der hätte sich um ein Haar geköpft...


*** Edit - war zu langsam ***
ich denke auch, daß das Carnadoe-Bridge ist. Und wenn man sich das Video
langsam anschaut, dann sieht man, daß er es wirklich nur ganz kanpp noch
runter geschafft hat...

« Letzte Änderung: 01.04.2016, 13:53 von Frank & Steffi »
... und sind wir nicht daheim, dann sind wir auf dem Sonnendeck - oder wenn´s ganz arg regnet auch mal unter Deck ;)

Offline oliver k.

  • Verified User
  • VIP Member
  • *****
  • Beiträge: 2419
  • ....könnte gleich wieder losfahren!!
    • Die Tourseite
Re: Pegelstände
« Antwort #22 am: 01.04.2016, 14:00 »
.... klar ist das Carnadoe!!
Die meinte ich auch, Camlin ist ja keine Rundbrücke. Zumindest die hintere über den Highway. Da wo es immer eng wird. Die vordere Rundbrücke nach der Schleuse ist hoch genug. Da gabs noch nie Probleme.
« Letzte Änderung: 01.04.2016, 14:06 von oliver k. »
Mein (unser) "Tagebuch" und Fotos auf
http://www.okhome.de

Offline bádoir

  • Verified User
  • VIP Member
  • *****
  • Beiträge: 2476
  • Irland sehen- und leben!
    • http://www.dazukommichn.ie
Re: Pegelstände
« Antwort #23 am: 01.04.2016, 14:23 »
Und wenn man sich das Video
langsam anschaut,..

Ich bin mir nicht sicher, ob das ein Zeitraffervideo war. Der Motor klang halt wie 90% Vollgas klingt, auch das Gackern der Hühner im Hintergrund war in natürlicher Stimmlage.

Offline oliver k.

  • Verified User
  • VIP Member
  • *****
  • Beiträge: 2419
  • ....könnte gleich wieder losfahren!!
    • Die Tourseite
Re: Pegelstände
« Antwort #24 am: 01.04.2016, 14:48 »
Ich bin mir nicht sicher, ob das ein Zeitraffervideo war.

Das ist definitiv kein Zeitraffer. Ich denke, Frank meinte mit "langsam anschauen" sicher nur, daß man so besser sieht wie eng es wirklich war.

Grüße
    Oliver
Mein (unser) "Tagebuch" und Fotos auf
http://www.okhome.de

Offline Frank & Steffi

  • Verified User
  • VIP Member
  • *****
  • Beiträge: 1712
  • ... und natürlich unsere drei Kleinen!
Re: Pegelstände
« Antwort #25 am: 01.04.2016, 15:17 »
Das ist definitiv kein Zeitraffer. Ich denke, Frank meinte mit "langsam anschauen" sicher nur, daß man so besser sieht wie eng es wirklich war.

Grüße
    Oliver

Genau Oliver! Gerhard, Du hast mich da mißverstanden, ich denke auch daß das Video in realer Geschwindigkeit
gelaufen ist. Ich meinte nur, daß man wenn man sich das Video gaaanz langsam / Bild für Bild ansieht, erkennt,
daß da echt nicht mehr viel Platz zwischen Brücke, Kopf, Schulter und Sitz war. 1-2 Sekunden später, wenn er
runtergekommen wäre (zumal ich glaubte zu sehen, daß er noch einen "Hänger" beim Ducken hatte...), hätte
er sich mit großer Wahrscheinlichkeit da eingeklemmt und decapitiert...  :P

... und sind wir nicht daheim, dann sind wir auf dem Sonnendeck - oder wenn´s ganz arg regnet auch mal unter Deck ;)

Offline bádoir

  • Verified User
  • VIP Member
  • *****
  • Beiträge: 2476
  • Irland sehen- und leben!
    • http://www.dazukommichn.ie
Re: Pegelstände
« Antwort #26 am: 01.04.2016, 15:19 »
und decapitiert...  :P

... was sicher nicht den Verlust eines funktionierenden Organs bedeutet hätte  8)

Offline Frank & Steffi

  • Verified User
  • VIP Member
  • *****
  • Beiträge: 1712
  • ... und natürlich unsere drei Kleinen!
Re: Pegelstände
« Antwort #27 am: 01.04.2016, 16:15 »
... was sicher nicht den Verlust eines funktionierenden Organs bedeutet hätte  8)

ich denke auch, daß da in der Tat erhebliche Zweifel angebracht wären...

Bzw., daß da ein "übermäßiger Konsum wahrnehmungsverfremdender Genußmittel"
vorlag (auch am Gegacker im Hintergrund erkennbar...).

Wie auch immer - im Ergebnis vergleichbar!  ::) :o :-\
« Letzte Änderung: 01.04.2016, 17:03 von Frank & Steffi »
... und sind wir nicht daheim, dann sind wir auf dem Sonnendeck - oder wenn´s ganz arg regnet auch mal unter Deck ;)

Offline Stevie

  • Administrator
  • VIP Member
  • *****
  • Beiträge: 4018
Re: Pegelstände
« Antwort #28 am: 01.04.2016, 18:33 »
Das sehe ich genau so. Ich gehe mal davon aus, daß die bei der Beschilderung eine gewisse Unbdearftheit, oder sagen wir "Risikobereitschaft" des normalen Bootstouristen einfach mit eingeplant haben.  ;)

Das würde ich so nicht generell unterschreiben. Bei Bogenbrücken mag da noch etwas Reserve sein, was den Messpunkt angeht. Bei geraden Brücken sind die Pegel dagegen recht genau. Wir hatten schon zweimal im SEW an der Brücke 25 (nach Schleuse 3) 5cm mehr auf der Anzeige, als das Boot hoch ist. Beide Male mussten wir den Geräteträger umklappen.

Bei dem Typ vom Video frage ich mich warum er so schnell durch die Brücke fahren muss. Wenn er sich vorsichtig gerangetastet hätte, wäre er kein Risiko eingegangen und auch durchgekommen.

Gruß Stevie

Offline oliver k.

  • Verified User
  • VIP Member
  • *****
  • Beiträge: 2419
  • ....könnte gleich wieder losfahren!!
    • Die Tourseite
Re: Pegelstände
« Antwort #29 am: 01.04.2016, 21:10 »
.... Bei dem Typ vom Video frage ich mich warum er so schnell durch die Brücke fahren muss. Wenn er sich vorsichtig gerangetastet hätte ....

Im Nachhinein muss ich sagen, daß das auch etwas täuschen kann. Ich habe mir heute mal zwei Videos von mir selber angeschaut, als ich unter der Brücke durch bin, da war ich echt erschrocken wie schnell das ist bzw. aussieht. Und ich bin wirklich "gaaaanz" langsam gefahren. Wie immer knapp unter 1000rpm. Tiefer geht eigentlich auch nicht, weil dann die Maschine auskuppelt.  :-\

Grüße
    Oliver
 
Mein (unser) "Tagebuch" und Fotos auf
http://www.okhome.de