Shannon-Forum

Autor Thema: Shannon im September  (Gelesen 1537 mal)

Offline zander02

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 14
Shannon im September
« am: 19.12.2017, 17:15 »
Hallo Shannon Freunde,
Fahre schon seit 30 Jahren den Shannon und Erne rauf und runter, aber immer im Mai / Juni.
Jetzt meine Frage an die Gemeinde: Möchten gerne dieses Jahr außer im Juni, nochmal im September fahren. Hat da jemand Erfahrung um diese Jahreszeit? Wetter, Kraut im Wasser(Wobbler), Pub's alle offen, wann wird's Dunkel,Schiffsverkehr...usw.
Wir möchten ein Einwegfahrt von CoS. nach Banagher/Portumna machen.
Liebe September Fahrer, bitte um Info's .

Danke
Klaus

Offline Snetterton

  • Junior Member
  • **
  • Beiträge: 6
Re: Shannon im September
« Antwort #1 am: 19.12.2017, 20:33 »
Hallo Klaus,

auf 16 Bootsfahrten in Irland, etwa zu gleichen Teilen entweder im Mai oder Ende September, haben wir mit dem Wetter im September gute Erfahrungen gemacht.

Generell war im Herbst meist besseres, konstanteres Wetter. Wir hatten da mal zwei (!!) Wochen lang Sonne bzw. nur leicht bewölkt, mit einem einzigen (!!) verregneten Nachmittag. Die berühmten irischen vier Jahreszeiten innerhalb einer Stunde kommen natürlich auch im September vor, inklusive Sturm. Aber richtig Sauwetter hatten wir seltener als im Mai.

Verkehr: am SEW kaum Wartezeiten vor den Schleusen. Shannon kann ich nicht so richtig beurteilen, unser südlichster Punkt ist meist Dromod. Aber ich denke, Deine Route von CoS bis Portumna geht auch recht entspannt.

Pubs: keinerlei Mangelerscheinungen

Wobbler, Kraut, sonstiges: da müssen die Fachleute ran, wir sind gut im Fischessen, aber ganz schlecht im Fischfangen.

Gruß aus Franken,
Snetterton

Offline stg

  • Verified User
  • VIP Member
  • *****
  • Beiträge: 769
    • Unsere Blogseite
Re: Shannon im September
« Antwort #2 am: 16.01.2018, 11:18 »
Hallo Klaus,

beides sind schöne Jahreszeiten mit tendentiell gutem Wetter aber niedrigeren Temperaturen. Einziger Nachteil im September ist die Tageslänge, die ist im September um 3,5h kürzer.

LG Stefan
Das Gegenteil von gut - ist gut gemeint!

Offline Mandybaer

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 20
Re: Shannon im September
« Antwort #3 am: 06.03.2018, 15:28 »

Und wie uns ein einheimischer Fischer aufklärte:

Im September wird das Wasser im Shannon für Hechte zu kalt, und die verziehen sich alle in den See.
Und das glaube ich ihm sofort. Weil unser Profifischer, der von Norwegen bis Alaska schon die halbe
Welt leer gefischt hat, der hatte in einer Woche nicht mal einen Höflichkeitsbiss  zu verzeichnen.

Viele Grüße
Mandybaer

Offline paolo

  • Verified User
  • VIP Member
  • *****
  • Beiträge: 1434
    • deadzone
Re: Shannon im September
« Antwort #4 am: 06.03.2018, 16:02 »
Und wie uns ein einheimischer Fischer aufklärte:

Im September wird das Wasser im Shannon für Hechte zu kalt, und die verziehen sich alle in den See.
Und das glaube ich ihm sofort. Weil unser Profifischer, der von Norwegen bis Alaska schon die halbe
Welt leer gefischt hat, der hatte in einer Woche nicht mal einen Höflichkeitsbiss  zu verzeichnen.

Viele Grüße
Mandybaer


Häääh?
So wie ich es kenne, ist’s im Sommer - bei hohen Außentemperaturen - zu WARM für den Hechtfang. Aber wie kann es im September zu kalt sein?
Ich war einmal im Juli/August auf dem Erne und hab damals nur zwei mickrige Selbstmörder gefangen. Ansonsten war ich immer entweder März/April/Mai oder September/Oktober/November da, und habe immer gut, manchmal sogar sensationell gefangen. Und das NICHT im großen See...
meine Reiseberichte gibt's auf www.paolo.de

Offline shannoncrack

  • Verified User
  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 14
Re: Shannon im September
« Antwort #5 am: 06.03.2018, 16:12 »
September kann ich nur empfehlen.......

Unsere Irland Urlaubsmonate sind April, Mai, Juni, September und Oktober.
Ab Ende April und Anfang Mai, sowie Ende September und Anfang Oktober hatten wir immer bestes Irland-Wetter.
Nachteil: Abends wird es im Herbst früher dunkel. So bis 18 Uhr sollte ein Hafen in Sicht sein.
              Kälter kann es auch werden, als im Sommer. Hatten schon minus Grade in der Nacht, dafür aber am Tage puren   Sonnenschein.
Juni hatten wir wettertechnisch immer Pech. Deshalb für uns keine Option mehr.

Im Sommer ist uns "zuviel los" und das Wetter meistens nass...., auch wenn die Temperaturen wärmer sind.   :D
Wir bleiben dabei, - Irland nur ab Ende April oder ab Ende September  8)
Grüße an die Runde
« Letzte Änderung: 06.03.2018, 16:21 von shannoncrack »

Offline zander02

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 14
Re: Shannon im September
« Antwort #6 am: 06.03.2018, 17:58 »
Hallo,
leider muß ich wiedersprechen,wir waren immer nur Ende Mai/Anfang Juni am Shannon-Erne und hatten fast immer schönes Wetter.Und das die letzten 30 Jahre, ( Ja wirklich schon 30 Jahre). Die Hechte und Brown Trout  bissen immer recht gut. Was mir auffällt ist das es die letzten Jahre nicht mehr so gut beißt, insbesondere der Hecht. Liegt bestimmt auch an den Heimischen Iren, die das Hecht Fischen auch für sich endeckt haben. Am 2. Juni geht's wieder los mit einer Fermanagh ab C.o.S runter nach Banagher, sind schon ganz zittrig.

LG & Slantje

Klaus