Shannon-Forum

Autor Thema: Währung Nordirland  (Gelesen 1598 mal)

Offline lisnarick

  • Verified User
  • Senior Member
  • ****
  • Beiträge: 256
  • Don't panic you are in Ireland
Währung Nordirland
« am: 19.02.2018, 17:58 »
Ein Tipp für Ernefahrer zu Saisonbeginn. Ich bin ab 23.3. dort und hab mal meine Pfunde (£) gezählt. Las gestern bei BBC, dass die 10-£-Noten, früher als bisher geschrieben, bereits ab 1.3.18 nicht mehr gültig sind, und Post / lokale Banken sind nicht verpflichtet umzutauschen. Ich habe meine 13 10er-Noten heute in heimische Währung getauscht, dann muss ich sie nicht per Post an die englische Nationalbank schicken. Nur kleiner Hinweis für alle, die bald zum Erne unterwegs sind und noch Restgeld haben. Gruss Lisnarick

Offline Scoirish

  • Verified User
  • Senior Member
  • ****
  • Beiträge: 445
  • Navigation ist, wenn man trotzdem ankommt
    • Orfhlaith - Die Goldprinzessin
Re: Währung Nordirland
« Antwort #1 am: 20.02.2018, 09:06 »
Moin,

vielen Dank für die Info. Da muss ich heute Abend gleich mal nachschauen ob ich noch 10£ Noten zu Hause habe.
Sláinte,

Chris

www.orfhlaith.eu

Offline ukmueller

  • Verified User
  • VIP Member
  • *****
  • Beiträge: 817
Re: Währung Nordirland
« Antwort #2 am: 20.02.2018, 19:49 »
Nur noch zur Sicherstellung: Dies gilt nur fuer NI-Waehrung, nicht fuer Bank of England, richtig?

Von ersterer hab ich nur noch eine Note, von letzterer einige mehr.

Was macht man mit einer Note, alle Tauschmoeglichkeite kosten sicher mehr als den Nennwert.  Vielleicht finde ich am Erne irgend ein Haeuschen wo ich es auf den rostigen Nagel spiessen kann.

gruss,
Uve
....and may I die in Ireland.

Offline lisnarick

  • Verified User
  • Senior Member
  • ****
  • Beiträge: 256
  • Don't panic you are in Ireland
Re: Währung Nordirland
« Antwort #3 am: 21.02.2018, 00:24 »
meines Wissens gilt der Ablauf der Gültigkeit für die 10£ der Bank of England, diese werden in ganz Great Britain anerkannt.
In NI gibt es 2 oder 3 Banken, die das Recht haben, eigene Noten herauszugeben (z.B. Bank of Ulster) - wie deren Ablaufdatum ist, weiss ich nicht.
Diese NI Banknoten werden übrigens in den anderen Great Britain - "Ländern" (Schottland, Wales, England) m.W. nicht akzeptiert.
Gruss Lisnarick

Offline Kleeblatt

  • Verified User
  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 49
Re: Währung Nordirland
« Antwort #4 am: 21.02.2018, 09:47 »
Danke für den Tipp. Habe heute meine 10£-Noten und sogar die schon letztes Jahr abgelaufenen 5£-Scheine bei der Sparkasse in € wechseln können :). Da kam noch ganz schön was zusammen.

Gruß

Kleeblatt

Offline Moni

  • Verified User
  • Senior Member
  • ****
  • Beiträge: 150
Re: Währung Nordirland
« Antwort #5 am: 21.02.2018, 12:25 »
Hallo Lisnarick,
lieben Dank für die Info, das wäre mir sonst glatt entgangen. Morgen muss ich ohnehin zur Bank, da werde ich meine drei 10-Pfundnoten umtauschen. Ich kenne am Erne zwar ein Häuschen, wo man die Scheine auch auf den rostigen Nagel spießen kann, aber dagegen wehrt sich mein Schwabenherz ;).
Grüssle,
Moni

Offline Stevie

  • Administrator
  • VIP Member
  • *****
  • Beiträge: 4018
Re: Währung Nordirland
« Antwort #6 am: 26.02.2018, 16:04 »
Das Ganze betrifft übrigens nur die "offiziellen" Pfund-Noten der Bank of England. Die nordirischen Banknoten (Bank of Ireland, Dankse Bank, First Trust Bank und Ulster Bank) sind davon nicht betroffen. Letztere sind in Großbritannien übrigens kein offizielles Zahlungsmittel und werden außerhalb von Nordirland meist nicht akzeptiert (können aber bei Banken umgetauscht werden).

Ebenfalls seit 31.05.17 ungültig ist die alte 5 Pfund-Note sowie seit 15.10.17 die 1 Pfund-Münze. Die neue Münze ist zwölfeckig und, wie die Euro-Münzen, zweifarbig. Der Umtausch alter Münzen ist bei fast allen Banken möglich.

Gruß Stevie

Offline kaddl18

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 25
Re: Währung Nordirland
« Antwort #7 am: 05.07.2018, 10:08 »
Ich habe auch soeben unsere Geldbestände gecheckt und noch ein paar "alte" 5 und 10 Pfund Noten der Bank of England gefunden. Weiß jemand wo ich die in Deutschland tauschen kann? Muss ich da zur Bundesbank? Die Reisebank wird das vermutlich nicht machen.

Meine Hausbank kommt auch nicht in Frage, da das eine Direktbank ist.

Oder ist es sinnvoller das in Nordirland zu tauschen?

Dankeschön  8)
« Letzte Änderung: 05.07.2018, 10:10 von kaddl18 »

Offline Frank & Steffi

  • Verified User
  • VIP Member
  • *****
  • Beiträge: 1712
  • ... und natürlich unsere drei Kleinen!
Re: Währung Nordirland
« Antwort #8 am: 05.07.2018, 10:33 »
Hallo Kaddl18,

ich habe meine Banknoten ganz einfach bei meiner Kreissparkasse abgegeben, die haben sie dann an die Bundesbank weitergeleitet...
Wenn Du also keine Hausbank hast, such doch einfach eine Geschäftsstelle der Bundesbank in Deiner Nähe, da kann man auch als Privatmann / -frau hingehen...

Lustig war beim Abgeben nur, daß die Mitarbeiterin Schwierigkeiten hatte, die Scheine als Pfundbanknoten zu erkennen, weil die so anders aussehen, glaubte gar an Falschgeld... Ich klärte sie dann über die Besonderheiten der unterschiedlichen Druckanstalten dort auf...

Schönen Tag und
Grüßle
Frank
... und sind wir nicht daheim, dann sind wir auf dem Sonnendeck - oder wenn´s ganz arg regnet auch mal unter Deck ;)

Offline kaddl18

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 25
Re: Währung Nordirland
« Antwort #9 am: 05.07.2018, 10:38 »
Danke für die Info!

Bei meiner Sparkasse haben ich soeben nachgefragt. Die tauschen die leider nicht um. Dann muss ich wohl doch zur Bundesbank.

Die Ungültigkeit der Scheine betrifft aber ja aktuell nur die Noten der Bank of England. Diese sollte ein Mitarbeiter der Bundesbank schon identifizieren können :-)

Update: Die Bundesbank tauscht auch nix um und die Reisebank mit Abschlag von 30%

Entweder versuche ich es bei einer irischen Bank in Enniskillen oder ich schick die zur Bank of England (das ist lt. Internet möglich).
« Letzte Änderung: 05.07.2018, 10:52 von kaddl18 »

Offline Stevie

  • Administrator
  • VIP Member
  • *****
  • Beiträge: 4018
Re: Währung Nordirland
« Antwort #10 am: 06.07.2018, 21:17 »
Am Einfachsten geht das vor Ort. Dort tauschen die Banken die alten Noten unbegrenzt um. Lediglich bei den alten 1 Pfund-Münzen gibt es, je nach Bank, bestimmte Limits. Aber ihr habt ja bestimmt keine Platiktüte voll davon  ;)!?

In Deutschland legt man beim Zurücktauschen sowieso drauf, also mit in den Urlaub nehmen, die Scheine bei der Bank tauschen und die Münzen beim Vermieter in die Kaffeekasse.

Gruß Stevie