Shannon-Forum

Autor Thema: Irischer Krautsalat  (Gelesen 892 mal)

Offline bádoir

  • Verified User
  • VIP Member
  • *****
  • Beiträge: 2460
  • Irland sehen- und leben!
    • http://www.dazukommichn.ie
Irischer Krautsalat
« am: 16.03.2018, 20:40 »
Irischer Krautsalat

Hallo zusammen,

Um St. Patricks Day hat meine Küche so etwas Inspirierendes: ;)


Man nehme handelsüblichen Weißkrautsalat und versetze ihn zu gleichen Teilen mit grünen und orangenen Paprikaschoten.
Nein, ganz so einfach geht es nicht!

Die Paprikaschoten (getrennt, wegen des Eigengeschmacks) in einer Teflonpfanne mit wenig Öl und etwas Salz anbraten (aber nicht braun werden lassen!)  und warm unter den Krautsalat mischen.  Auch eine feingeschnittene  Zwiebel dazu kann nicht schaden. Abkühlen und durchziehen lassen.
Oft sind Krautsalate recht sauer (Nadler z.B.), sodass sich Nachwürzen erübrigt, sonst etwas irischen Malzessig nehmen. Zu sauer? eine Prise Natron hilft- aber gut durchmischen!

Guten Appetit!
bádoir

Offline oliver k.

  • Verified User
  • VIP Member
  • *****
  • Beiträge: 2308
  • ....könnte gleich wieder losfahren!!
    • Die Tourseite
Re: Irischer Krautsalat
« Antwort #1 am: 16.03.2018, 22:51 »

.... hab ich zwar noch nie gegessen, aber von den Zutaten klingt das schon mal gut.
Wie ist das mit dem "getrennt" gemeint, grün und orange getrennt oder Weißkrautsalat von den Paprikaschoten?

Grüße
    Oliver
Mein (unser) "Tagebuch" und Fotos auf
http://www.okhome.de

Offline Panta Rhei

  • Verified User
  • VIP Member
  • *****
  • Beiträge: 641
  • Der Fluss is a Dorf.
    • www.wolfgang-buck.de
Re: Irischer Krautsalat
« Antwort #2 am: 17.03.2018, 00:04 »
Man nehme "handelsüblichen Krautsalat"? Badoir, Du meinst aber nicht irgendeinen industriell hergestellten mit Chemie haltbar gemachten Zellulosepampf? Wenn schon, dann machmer auch die Basis von dem ganzen selber!
Ein herzliches Ade aus Oberfranken!
Wolfgang

Offline bádoir

  • Verified User
  • VIP Member
  • *****
  • Beiträge: 2460
  • Irland sehen- und leben!
    • http://www.dazukommichn.ie
Re: Irischer Krautsalat
« Antwort #3 am: 17.03.2018, 07:30 »
grün und orange getrennt

Hi Oliver,

genau so ist es gemeint. Mit dem Weißkrautsalat selbst passiert nichts. Der wird nur untergemischt.

Grüße,
bádoir
« Letzte Änderung: 17.03.2018, 09:27 von bádoir »

Offline bádoir

  • Verified User
  • VIP Member
  • *****
  • Beiträge: 2460
  • Irland sehen- und leben!
    • http://www.dazukommichn.ie
Re: Irischer Krautsalat
« Antwort #4 am: 17.03.2018, 07:33 »
Du meinst aber nicht......

Doch!
Wie heißt es so schön in den Naturwissenschften?
1 d = 24 h
Ein Tag besteht (nur) aus 24 Stunden.

Ein weiteres Rezept unter Verwendung von Fertigprodukten folgt heute noch. :P

Grüße,
bádoir

Offline Panta Rhei

  • Verified User
  • VIP Member
  • *****
  • Beiträge: 641
  • Der Fluss is a Dorf.
    • www.wolfgang-buck.de
Re: Irischer Krautsalat
« Antwort #5 am: 17.03.2018, 12:25 »
Ja, aber diese 24h kann man doch unter anderem auch mit Kochen und dem Herstellen von Köstlichkeiten verbringen. Aber kein Problem. Ich kann schon auch verstehen, dass nicht jeder so gerne kocht wie der Sohn meiner Mutter, sondern die wenigen Stunden mit anderen schönen Dingen anfüllt.
Ein herzliches Ade aus Oberfranken!
Wolfgang

Offline bádoir

  • Verified User
  • VIP Member
  • *****
  • Beiträge: 2460
  • Irland sehen- und leben!
    • http://www.dazukommichn.ie
Re: Irischer Krautsalat
« Antwort #6 am: 19.03.2018, 08:58 »
.........., dass nicht jeder so gerne kocht .....

Hallo Wolfgang,

Genau so ist es. Du (und andere im Forum) mögen sich vielleicht wundern, dass ich hier trotzdem schon einige Rezepte (garantiert selbst  ausprobiert) eingestellt habe.

Ich erkläre es mal so:

Ich bin nicht der Typ, bei dem das Kaffeewasser anbrennt; in der ursprünglichen Berufsplanung stand sogar mal Lebensmittelchemie ziemlich oben auf der Liste. Aber Kochen ist für mich eine Notwendigkeit, um zu hier nicht erhältlichen irischen (und auch griechischen) Spezialitäten zu kommen. Und dann packt mich der Ehrgeiz, es besonders zu machen. Dazu kommt manchmal Kochen aus Notwehr, weil für mich die oberbayrischen Varianten von Spargelgerichten, Bohnen- oder Kartoffelsalat schlicht ungenießbar sind.

Aber ein Hobby? Spätestens wenn ich mir am Ende der Aktion das Chaos in der Küche betrachte: NEIN!
Hobby ist, z.B. was Irland und mein anderes Lieblingsland, Griechenland, anbetrifft: die dortige Musik (passiv/aktiv), Sprache und Kultur.

Deshalb fröne ich auch keinem Perfektionismus, was den teilweisen Einsatz von Fertigprodukten angeht. Wenn ich in 50% der  Zeit ein 90%iges Ergebnis erhalte, bin ich zu 100% zufrieden.

Und noch was: Wenn schon, dann koche ich auf Vorrat; da hat man die Arbeit (sic!) nur einmal. Deshalb erinnern manche Töpfe und meine zwei Gefrierschänke an die Ausstattung einer Großfamilie.

So, und als nächstes gibt es zum griechischen Osterfest wieder Pastitio. Mehr als 7 große Portionen gehen nicht in den Backofen. Aber vielleicht versuche ich es doch mal mit acht.

Viele Grüße,
bádoir
« Letzte Änderung: 19.03.2018, 09:09 von bádoir »

Offline Panta Rhei

  • Verified User
  • VIP Member
  • *****
  • Beiträge: 641
  • Der Fluss is a Dorf.
    • www.wolfgang-buck.de
Re: Irischer Krautsalat
« Antwort #7 am: 19.03.2018, 12:10 »
Wär ja auch langweilig, wenn alle Leute gleich aussehen würden, gleiche Vorlieben und gleiche Gedanken hätten. So wie es ist find ichs viel besser. Herzliche Grüße!
Ein herzliches Ade aus Oberfranken!
Wolfgang