Shannon-Forum

Autor Thema: Smart Cards am Shannon  (Gelesen 2390 mal)

Offline oliver k.

  • Verified User
  • VIP Member
  • *****
  • Beiträge: 2308
  • ....könnte gleich wieder losfahren!!
    • Die Tourseite
Smart Cards am Shannon
« am: 31.03.2018, 21:35 »
Hallo liebe Gemeinde,

kürzlich wurde in den Shannon News die flächendeckende Einführung von Smart Cards am Shannon angekündigt. Soweit ich das verstanden habe, sollen aber die betroffenen Schleusen bzw. Brücken weiterhin durch entsprechendes Personal betrieben werden. Wo läge denn da der Vorteil für den Betreiber?

Ob ich nun dem Schleusenwärter 3.-€ in die Hand drücke oder 'ne Plastekarte durch sein mobiles Lesegerät ziehe, ist doch für ihn vom Aufwand her das Gleiche. Auch wenn er meine Karte selber irgendwo in ein fest installiertes Gerät steckt, Kosten werden in beiden Fällen definitiv nicht eingespart. Im Gegenteil die Anschaffung der Technik erzeugt erstmal zusätzliche Kosten.

Geht das hier nur um die Abrechnung ??? Da es ja (bisher) keinerlei Quittung oder Belege für die Schleusung gibt, was mir eigentlich scheißegal ist, würde es ja im Prinzip nicht auffallen, wenn da mal der eine oder andere Euro in der Hosentasche des Lock Keepers hängen bleiben würden. Was anderes außer "Kontrolle" fällt mir da im Moment ehrlich gesagt nicht ein.  :-\ Gibt es hier noch einen anderen Hintergrund, den ich jetzt nicht bedenke?

Grüße und Frohe Ostern
    Oliver
 
« Letzte Änderung: 31.03.2018, 21:41 von oliver k. »
Mein (unser) "Tagebuch" und Fotos auf
http://www.okhome.de

Offline bádoir

  • Verified User
  • VIP Member
  • *****
  • Beiträge: 2460
  • Irland sehen- und leben!
    • http://www.dazukommichn.ie
Re: Smart Cards am Shannon
« Antwort #1 am: 01.04.2018, 09:48 »
Hi Oliver,

Es ist nun mal auch ein Aufwand, das Geld von den Schleusenwärtern einzusammeln, abzurechnen und zu verbuchen.
Natürlich ist da auch eine Kontrollfunktion dabei- in einer Verlautbarung von WI ist das beides zusammen als "monitoring" zusammengefaßt, da fält mir jetzt im Deutschen keine paßgenaue Übersetzung ein.

Man muß jetzt den Schleusenwärtern nicht mal immer eine schlechte Absicht unterstellen, aber bei der in Irland manchmal zu beobachtenden Geldbeutelallergie kann es da zu Verwechslungen kommen (linke Hosentasche, rechte Hosentasche- wie war es doch gleich? - another pint please!  ;) )

Grüße,
bádoir
« Letzte Änderung: 02.04.2018, 20:38 von bádoir »

Offline oliver k.

  • Verified User
  • VIP Member
  • *****
  • Beiträge: 2308
  • ....könnte gleich wieder losfahren!!
    • Die Tourseite
Re: Smart Cards am Shannon
« Antwort #2 am: 01.04.2018, 11:54 »
Das erinnert mich irgendwie an die Zeit als bei uns die Stechuhren abgeschafft wurden. Irgendwann hat das dann die Telefonanlage bzw. ein Computer übernommen. Da hat man sich durch Eingabe einer Zahlenkombination (Buchungscode) am Telefon an- oder abgemeldet. Das nannte sich dann "Arbeitszeitmanagement" und der, der das Ganze ausgwertet hat, war für das "Monitoring" verantwortlich.
Gut, daß es heutzutage soche universell einsetzbaren Fremdwörter gibt. Und mal ehrlich, Monitoring oder Management klingt doch viel angenehmer als Kontrolle, Überwachung oder Aufpassen.  ;D

Viele Grüße
    Oliver
« Letzte Änderung: 01.04.2018, 14:10 von oliver k. »
Mein (unser) "Tagebuch" und Fotos auf
http://www.okhome.de

Offline bádoir

  • Verified User
  • VIP Member
  • *****
  • Beiträge: 2460
  • Irland sehen- und leben!
    • http://www.dazukommichn.ie
Re: Smart Cards am Shannon
« Antwort #3 am: 02.04.2018, 09:30 »
Ach ja, Stechuhren.... ::)
In den letzten Jahren meiner Tätigkeit hatte unsere Allerheiligste Verwaltung auch  noch die Idee   der Einführung von RFID- Karten zu dem gleichen Zweck. Wer zuvor eigenverantwortlich arbeitete, tat es auch danach (wenn auch mit einer gewissen Verärgerung), und wer sich zuvor drückte, tat es hinterher halt auf andere Weise.

Aber nun wirds OT, zumal ich auch einen Vorteil gerade für die Schleusenwärter sehe: Da der Bootsverkehr starken Schwankungen unterliegt (Saison, Veranstaltungen, Wetter, Wasserstand, ...), die an den Schreibtischen von WI nicht registriert werden, verursacht jeder Einbruch bei den Einnahmen ein latentes Mißtrauen gegenüber den Schleusenwärtern- jetzt werden sie darüber erhaben sein.

Viele Grüße,
bádoir
« Letzte Änderung: 02.04.2018, 19:30 von bádoir »

Offline Kleeblatt

  • Verified User
  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 44
Re: Smart Cards am Shannon
« Antwort #4 am: 16.04.2018, 21:38 »
heute Morgen am Albert Lock:

"It's a very special day today!" begrüßte uns einer der beiden netten Waterways Ireland-Mitarbeiter. Er erklärte uns, dass wir nun auch mit einer Smartcard bezahlen können. Wir wurden gefragt, ob wir denn eine Smartcard haben und die beiden waren hocherfreut uns zur Zahlung mit der Karte "überreden" zu können.

Da wir die allerersten waren, die mit dem neuen System (deutsches Produkt) bezahlt haben, wurden Fotos gemacht, um den "historic moment" zu dokumentieren.  Das war echt lustig und nett.

Offline oliver k.

  • Verified User
  • VIP Member
  • *****
  • Beiträge: 2308
  • ....könnte gleich wieder losfahren!!
    • Die Tourseite
Re: Smart Cards am Shannon
« Antwort #5 am: 16.04.2018, 22:20 »

.... und wo sind die Fotos??  ;)

Spaß beiseite, waren das mobile Lesegeräte oder ist der Lock Keeper mit eurer Smardcard zu 'nem fest installierten Gerät marschiert??
Habt ihr 'ne Ahnung wieviel Einheiten da abgebucht wurden?

Danke und Grüße
    Oliver
Mein (unser) "Tagebuch" und Fotos auf
http://www.okhome.de

Offline Kleeblatt

  • Verified User
  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 44
Re: Smart Cards am Shannon
« Antwort #6 am: 16.04.2018, 23:35 »
Hi Oliver,

das war ein mobiles Gerät. Die beiden kamen damit zum Boot und es wurden zwei units abgebucht.

Momentan gibt's hier Dauerregen. Dafür haben die stürmischen Böen etwas nachgelassen.

Gruß aus Carrick on Shannon

Kleeblatt

Offline KarlHwrede

  • Verified User
  • VIP Member
  • *****
  • Beiträge: 1181
  • Lieber sachlich bleiben
    • Erdbeerbecher
Re: Smart Cards am Shannon
« Antwort #7 am: 17.04.2018, 08:01 »
Momentan gibt's hier Dauerregen. Dafür haben die stürmischen Böen etwas nachgelassen.

Ab Samstag wird das Wetter besser  ;D ;D ;D

Offline stg

  • Verified User
  • VIP Member
  • *****
  • Beiträge: 769
    • Unsere Blogseite
Re: Smart Cards am Shannon
« Antwort #8 am: 17.04.2018, 10:40 »
Hallo,

was ist eigentlich mit der Pollboy lock im River suck? Die sollte ja auf unbemannt mit Smartcards umgebaut werden - ist das schon passiert?

LG Stefan
Das Gegenteil von gut - ist gut gemeint!

Offline Kleeblatt

  • Verified User
  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 44
Re: Smart Cards am Shannon
« Antwort #9 am: 17.04.2018, 11:25 »
Moin.

@stg
Der Schleusenwärter beim Albert-Lock meinte, dass das Pollboy Lock jetzt mit einer ganz modernen Technik ausgerüstet sei - viel besser als die Systeme am Shannon-Erne-Waterway.

@Karl-Heinz
Man muss auch gönnen können  ;) Ich wünsche Dir viel Spaß und schönes Wetter.

Gruß

Kleeblatt

Offline KarlHwrede

  • Verified User
  • VIP Member
  • *****
  • Beiträge: 1181
  • Lieber sachlich bleiben
    • Erdbeerbecher
Re: Smart Cards am Shannon
« Antwort #10 am: 17.04.2018, 13:02 »
@Karl-Heinz
Man muss auch gönnen können  ;) Ich wünsche Dir viel Spaß und schönes Wetter.

Oh, fahrt ihr schon  ? Ich dachte , wir bringen es euch evtl mit... Naja, dann fehlt die geballte Kraft und es ist nicht zu sagen , das es gut bleibt. Auf jeden Fall soll hier, wo wir fahren, jetzt der Sommer kommen , pünktlich dann zu eurer Rückkehr

Offline oliver k.

  • Verified User
  • VIP Member
  • *****
  • Beiträge: 2308
  • ....könnte gleich wieder losfahren!!
    • Die Tourseite
Re: Smart Cards am Shannon
« Antwort #11 am: 18.04.2018, 23:31 »
.... das war ein mobiles Gerät. Die beiden kamen damit zum Boot und es wurden zwei units abgebucht.

Ich bin ja mal gespannt, wie die das an der Portumna-Bridge lösen, wenn man da an einem der Schwimm-Jettys angelegt hat. Da kommt dann bestimmt der nette Waterways-Ireland Mitarbeiter mit dem Ruderboot zum kassieren.  ;D

Ist die Smardcard jetzt ein "Muss", oder kann man zur Not -für eine Übergangsphase- noch bar bezahlen?

Grüße
    Oliver
Mein (unser) "Tagebuch" und Fotos auf
http://www.okhome.de

Offline KarlHwrede

  • Verified User
  • VIP Member
  • *****
  • Beiträge: 1181
  • Lieber sachlich bleiben
    • Erdbeerbecher
Re: Smart Cards am Shannon
« Antwort #12 am: 19.04.2018, 07:25 »
Laut der sich im Moment in Irland befindlichen Scouts ist bis Ende Juni auch Barzahlung möglich ...

Offline Kleeblatt

  • Verified User
  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 44
Re: Smart Cards am Shannon
« Antwort #13 am: 22.04.2018, 18:17 »
Moin,

sorry, ich muss mich korrigieren. Ich habe das mit dem Pollboy Lock wohl falsch verstanden.
Es wird immer noch manuell bedient. Der Lockkeeper meinte, er bekäme seit 2,5 Jahren immer
wieder neue Termine, wann er nun dort aufhören müsse. Zum Glück macht es ihm nicht so viel
aus, da er in 11 Monaten in Rente geht. Das Schwätzchen mit ihm war wie immer sehr nett.

Der Hafen war im Gegensatz zu unserem letzten Aufenthalt recht voll. Vor zwei Jahren lagen
wir hier bis auf einen Überwinterer allein. Dieses Mal kamen uns auf dem River Suck schon
zwei Boote entgegen und im Hafen liegen auch eine Reihe Privatboote.

Viele Grüße aus Ballinasloe

Kleeblatt


Offline Stevie

  • Administrator
  • VIP Member
  • *****
  • Beiträge: 3975
Re: Smart Cards am Shannon
« Antwort #14 am: 22.04.2018, 20:25 »
Zum Ablauf der Smart Card-Einführung und der Übergangsphasen verweise ich auf folgenden Beitrag: http://www.shannon-forum.de/index.php/topic,6772.0.html

Da hat der Gerhard das in mühevoller Kleinarbeit zusammengefasst ;-)

Gruß Stevie