Shannon-Forum

Autor Thema: Routenplanung mit Kindern  (Gelesen 1265 mal)

Offline Katrin36

  • Junior Member
  • **
  • Beiträge: 6
Routenplanung mit Kindern
« am: 03.04.2018, 20:06 »
Hallo
Ich bin neu hier und wir fahren im Mai mit 8 Personen 14 Tage auf dem Shannon River.  Dabei sind auch 2 Kinder 11 u.7 Jahre.
Wir starten i  Bangher .
Was gibt es auf der Tour für Kinder zu Entdecken ? Sie wollen ja nicht jeden Tag alte steine schauen :-))))
Bin über Tips dankbar.

Liebe Grüße
Katrin

Offline stg

  • Verified User
  • VIP Member
  • *****
  • Beiträge: 792
    • Unsere Blogseite
Re: Routenplanung mit Kindern
« Antwort #1 am: 17.04.2018, 17:48 »
Hallo Katrin,

ich versuche mal eine Aufstellung von Banagher stromaufwärts.

Clonmacnoise: Sind zwar auch "Steine" aber es gibt ein Heritage Centre mit Multimedia Show (auch auf deutsch zu gewissen Zeiten)
Athlone: bietet alles was eine größere Stadt so bietet. Schau mal auf http://www.athlone.ie/family-fun-listings/
Lough Ree - Coosan Point => Spielplatz
Lanesborough: Spielplatz
Dromod: Spielplatz und uriges Eisenbahnmuseum
Grange: Pub mit Poolbillard Tisch
Lough Key Forrest park Centre: Absolutes Muss!!!! Toller Spielplatz, Audio trail, Baumwipfelweg, Wenn ihr ein Dinghi mitführt könnt ihr damit auf die kleine Insel mit der Burgruine übersetzen und diese entdecken.
Boyle: Spielplatz
SEW: Ein Muss mit Kindern! Die Schleusen zum selbst bedienen machen großen Spaß!
Ballinamore: Spielplatz
Ballyconnell: Spielplatz
Belturbet: Spielplatz
Eniskillen: Sehr schöner Spielplatz

Das fällt mir mal so auf die Schnelle ein.
Mit welchem Boot seid ihr unterwegs?

LG Stefan
Das Gegenteil von gut - ist gut gemeint!

Offline Frank & Steffi

  • Verified User
  • VIP Member
  • *****
  • Beiträge: 1714
  • ... und natürlich unsere drei Kleinen!
Re: Routenplanung mit Kindern
« Antwort #2 am: 17.04.2018, 18:26 »
Hallo Katrin,

ich versuche mal eine Aufstellung von Banagher stromaufwärts.

Clonmacnoise: Sind zwar auch "Steine" aber es gibt ein Heritage Centre mit Multimedia Show (auch auf deutsch zu gewissen Zeiten)
Athlone: bietet alles was eine größere Stadt so bietet. Schau mal auf http://www.athlone.ie/family-fun-listings/
Lough Ree - Coosan Point => Spielplatz
Lanesborough: Spielplatz
Dromod: Spielplatz und uriges Eisenbahnmuseum
Grange: Pub mit Poolbillard Tisch
Lough Key Forrest park Centre: Absolutes Muss!!!! Toller Spielplatz, Audio trail, Baumwipfelweg, Wenn ihr ein Dinghi mitführt könnt ihr damit auf die kleine Insel mit der Burgruine übersetzen und diese entdecken.
Boyle: Spielplatz
SEW: Ein Muss mit Kindern! Die Schleusen zum selbst bedienen machen großen Spaß!
Ballinamore: Spielplatz
Ballyconnell: Spielplatz
Belturbet: Spielplatz
Eniskillen: Sehr schöner Spielplatz

Das fällt mir mal so auf die Schnelle ein.
Mit welchem Boot seid ihr unterwegs?

LG Stefan

Super Liste Stefan!

Wenn ich darf ergänze ich noch ein bisschen was...  :)

Lough Key Forest Park: zusätzlich noch der Hochseilgarten mit den Zipp-Lines / Seilrutschen und nicht zu vergessen: der Rhododendron-Irrgarten und die "Hexenhöhle" im Riesenthuja... ach ja und: der "Wishing Chair" mit dem Bärlauchmeer! (könnte sogar sein, daß Ihr Glück habt und es dort noch welchen zu ernten gibt, die Vegetation ist in Irland dieses Jahr extrem spät dran...)
Ballyconnell: Spielplatz, superleckeres Fish & Chips im "Bayleaf"
Castle Archdale: Museum, toller Park mit "Lost Places", netter Spielplatz
Knockninny: Badestrand
Devenish Island: Museum, tolle Ruinen (für meine Kids nicht "nur" Steinhaufen...)
Kesh: Spielplatz
Muckross: genialer Badestrand
Castle Caldwell: Schloßruine, Wald mit Vogelbeobachtungshütte ("Hide";südöstl. vom Anleger am Ufer der kleinen Bucht)
Belleek: Pottery, Fish & Chips bei McDonnells - superlecker! Spielplatz, netter Park mit "Steinei" oberhalb des Hafens

und noch so einiges mehr, was mir so auf Anhieb nicht gleich einfällt!
Aber allem voran das Bootfahren selbst, die Manöver, das Schleusen im B&B Kanal...
...einfach genießen!

Schöne Tour Euch allen und herzlich willkommen hier im Forum.  :)

Gruß
Frank

P.S. mir ist bewußt, daß von Banagher bei 2 Wochen Fahrtzeit Belleek nur schwerlich zu erreichen sein wird, besonders wenn all die "Kinderunterhaltungsvorschlägen" beherzigt werden...  ;) ;D 8)
Aber sie sind mir einfach alle eingefallen und ich wollte sie der Vollständigkeit halber aufführen. Außerdem: IHR WERDET WIEDERKOMMEN!
Denn Irland und Bootfahren dort, machen süchtig!
« Letzte Änderung: 17.04.2018, 18:33 von Frank & Steffi »
... und sind wir nicht daheim, dann sind wir auf dem Sonnendeck - oder wenn´s ganz arg regnet auch mal unter Deck ;)

Offline Joesy

  • Verified User
  • Senior Member
  • ****
  • Beiträge: 405
Re: Routenplanung mit Kindern
« Antwort #3 am: 18.04.2018, 21:48 »
Das Highlight schlechthin für unseren Sohn : Segwayfahren im Lough Key Forest Park

Offline Viennaboy

  • Verified User
  • VIP Member
  • *****
  • Beiträge: 828
  • Nicht immer auf Linie, aber immer auf Kurs.
Re: Routenplanung mit Kindern
« Antwort #4 am: 18.04.2018, 22:34 »
Segway aber leider erst ab 12 Jahren.... drum nix für 7 und 11 jährig....
Liebe Grüße aus Wien

Christian

Offline Joesy

  • Verified User
  • Senior Member
  • ****
  • Beiträge: 405
Re: Routenplanung mit Kindern
« Antwort #5 am: 19.04.2018, 07:20 »
Segway aber leider erst ab 12 Jahren.... drum nix für 7 und 11 jährig....


In diesem Fall natürlich unpassend, aber um die Aufstellung zu Vervollständigen gehört es doch irgendwie dazu.

Offline Katrin36

  • Junior Member
  • **
  • Beiträge: 6
Re: Routenplanung mit Kindern
« Antwort #6 am: 20.04.2018, 09:13 »
Danke für Eure Antworten. Wir werden jetzt erstmal Richtung Lough Derg ( bis Gerrykennedy ) starten und dann in die andere Richtung bis zum Key Forrest Park hoch. Ich denke das sollte in 2 Wochen zu schaffen sein.

Für die Kids ham wir noch Angeln besorgt.

Liebe Grüße
Katrin

Offline stg

  • Verified User
  • VIP Member
  • *****
  • Beiträge: 792
    • Unsere Blogseite
Re: Routenplanung mit Kindern
« Antwort #7 am: 20.04.2018, 09:48 »
Hallo Katrin,

mach den Derg auf jeden Fall vom Wetter abhängig! Meiner persönlichen Meinung nach sind die Seen für Kinder eher uninteressant. In Flußabschnitten mit den nahen Ufern gibt es einfach mehr zu entdecken. Die gewonnene Zeit wenn man gleich nach Norden fährt würde ich auf jeden Fall in einen Abstecher in den SEW investieren - die Schleusen zum selbst bedienen sind einfach der Hit!
Auch der Lough Allen Kanal mit den hohen Schleusen die noch manuell bedient werden ist ein Erlebnis, aber dazu wäre interessant welches Boot ihr gebucht habt.

Noch was: leistet Euch ein Dinghi mit Außenborder! Damit kann man noch weitere Expeditionen zu Inseln oder anderen Plätzen machen die man mit dem großen Boot nicht erreicht. Und so eine Runde mit dem Außenborder heizen am Abend macht einfach Spaß.

LG Stefan
Das Gegenteil von gut - ist gut gemeint!

Offline Katrin36

  • Junior Member
  • **
  • Beiträge: 6
Re: Routenplanung mit Kindern
« Antwort #8 am: 20.04.2018, 10:09 »
Hallo Stefan,

da wir 8 Personen sind haben wir eine Fermanagh gebucht.

Wir wollten ursprünglich auch erst Richtung Norden. Nur ist zu dieser Zeit gerade das Heritage Festval in Jamestown und uns wurde gesagt das es dann da oben sehr eng wird auch mit Anlegern.

Offline stg

  • Verified User
  • VIP Member
  • *****
  • Beiträge: 792
    • Unsere Blogseite
Re: Routenplanung mit Kindern
« Antwort #9 am: 20.04.2018, 10:20 »
Hallo Katrin,

mit der Fermanagh ist der Lough Allen Kanal kein Thema  ;D

Ich würde auch nicht Jamestown als Anleger in Betracht ziehen - da gibt's nicht viel zu sehen. Je nach Routenplanung zB Übernachtung in Grange und dann durchfahren bis Carrick oder gleich Lough Key.

Was mir noch einfällt - River Suck ist auch sehr schön und Balinasloe bietet als größere Stadt auch einiges.
Habt ihr ein Garmin Gerät oder ein Android Tablet dabei? Dann könntet ihr meine GPS Karten mit nehmen, da sind einige POIs wie zB die Spielplätze eingetragen.

LG Stefan
Das Gegenteil von gut - ist gut gemeint!

Offline Frank & Steffi

  • Verified User
  • VIP Member
  • *****
  • Beiträge: 1714
  • ... und natürlich unsere drei Kleinen!
Re: Routenplanung mit Kindern
« Antwort #10 am: 20.04.2018, 11:17 »
Hallo Kathrin,

ich nochmal...  :D

Ich wollte das von Stefan geschriebene in Bezug auf den Shannon-Erne-Waterway / "B&B-Kanal" noch mal "stärken". Wir sind mit drei Kindern unterschiedlichster Altersstufen (vom Kleinkind bis zum Teenager) unterwegs - und bei allen dreien ist der Kanal mit seiner "Langsamkeit" und dem "Mit dem Boot durch die Wiesen fahren", vor allem aber wegen der Schleusen zum selbst bedienen der absolute Bringer.
DAS solltet Ihr - so es denn irgendwie machbar ist - mit ins Kalkül ziehen.
...Klar kommt ihr bei 2 Wochen Fahrtzeit nicht komplett durch, aber zum Reinschnuppern reicht es allemal.

Und noch eines: den Lough Derg würde ICH(!) tatsächlich erst mal ausklammern, Ihr habt ja mit dem Lough Ree schon eine tolle "Seefahrt" und ich persönlich finde den nördlichen Shannon als Fluß interessanter (auch aus Kindersicht!), da er abwechslungsreicher ist. Der südliche Shannon ist da eher eine "Autobahn"... Wie gesagt, MEINE Meinung.
Lieber die Zeit in einen Extratag am Lough Key investieren, wenn Ihr dort wart und die begeisterten Kids erlebt habt, wißt Ihr, warum die "Elternfraktion" hier im Forum da Extrazeit einplant. Ich jedenfalls bekam meine Kids da immer nur mit Gemotze weg...
...jedenfalls so lange, bis sie gehört haben, daß als nächstes der B&B-Kanal ansteht!  ;D ;) :D 8)

Wie auch immer, genießt Eure Tour - und das Vorplanen, das ist für mich schon immer der halbe Urlaub...

Schönen Tag
Frank


... und sind wir nicht daheim, dann sind wir auf dem Sonnendeck - oder wenn´s ganz arg regnet auch mal unter Deck ;)

Offline Katrin36

  • Junior Member
  • **
  • Beiträge: 6
Re: Routenplanung mit Kindern
« Antwort #11 am: 20.04.2018, 12:47 »
Hi,

ihr habt mich neugierig gemacht mit Euren Tipps.
Ist es möglich mit einer Fermanagh den Shannon hoch zu fahren bis zum Lough Allen und von dort über den Lough Allen Canal zurück zum Shannon ?

Gruß Katrin

Offline Frank & Steffi

  • Verified User
  • VIP Member
  • *****
  • Beiträge: 1714
  • ... und natürlich unsere drei Kleinen!
Re: Routenplanung mit Kindern
« Antwort #12 am: 20.04.2018, 13:20 »
Hi Kathrin,

genau das war ja auch beabsichtigt, das mit dem "neugierig machen"!  :D

Für mich ist die Vorfreude und Planung und "schon mal in Gedanken nach Irland vorauseilen" tatsächlich ein großer Teil des Urlaubserlebnisses "Hausbootfahren in Irland". Um Welten schöner für mich, als im Katalog ne Pauschalreise rauszusuchen und dann dort "abzusitzen", wo es der Veranstalter für geboten hält...  ;D ;)

Aber zu Deiner Frage:
Mit Eurer Fermanagh "über den Shannon hoch zum Lough Allen..." zu fahren wird leider aus zwei Gründen schwerlich möglich sein.
Erstens kannst Du diesen "Rundkurs" nicht fahren, weil der Shannon als Fluß jenseits der Battlebridge Schleuse nicht mehr schiffbar ist. Aber auch der Lough-Allen-Kanal, den man nehmen müßte, um zum Lough Allen zu kommen, kommt für Euch nicht in Frage, denn die Schleusen hier haben nur eine Breite von 4 Metern - und Eure Fermanagh mißt 4,10m.
Also ist das leider nix für Euch. Macht aber (fast!) nichts, denn einfach bei Leitrim "rechts halten" und wie vorgeschlagen in den B&B-Kanal einbiegen, der ist fast genauso schön, wie der Lough-Allen-Kanal und deutlich besser geeignet...  ;)

Mein Routenvorschlag für dort wäre, daß Ihr bis zum Lough Scur hochfahrt, da habt Ihr eine schöne Anzahl von Schleusen incl. einer Art "Schleusentreppe", dann evtl. bei Keshcarrigan am Jetty übernachten, der ist sehr schön und im Ort gibt es ein nettes Pub (mit kleinem Spielplatz im Garten  ;) )

So bekommt Ihr einen perfekten ersten Eindruck von der Gesamtbandbreite des Fahrgebietes, wenn man mal den Lough Erne ausklammert; aber: Ihr kommt ja eh wieder!  ;D 8)

Servus
Frank  :)
... und sind wir nicht daheim, dann sind wir auf dem Sonnendeck - oder wenn´s ganz arg regnet auch mal unter Deck ;)

Offline Klaus

  • Verified User
  • VIP Member
  • *****
  • Beiträge: 630
Re: Routenplanung mit Kindern
« Antwort #13 am: 20.04.2018, 17:36 »
Andere aus der Elternfraktion haben dieses Jahr 2,5 Tage Key und 1,5 Allen eingeplant.
 :)

War eigentlich schon mal jemand in dem Freibad? Das Hallenbad in E. war doch etwas übersichtlich...

Klaus

PS - habe gerade überprüft, ob wir durch den Allen-Kanal passen: Glück gehabt!

Offline paolo

  • Verified User
  • VIP Member
  • *****
  • Beiträge: 1455
    • deadzone
Re: Routenplanung mit Kindern
« Antwort #14 am: 20.04.2018, 20:12 »

Noch was: leistet Euch ein Dinghi mit Außenborder! Damit kann man noch weitere Expeditionen zu Inseln oder anderen Plätzen machen die man mit dem großen Boot nicht erreicht. Und so eine Runde mit dem Außenborder heizen am Abend macht einfach Spaß.




Das mit dem dinghy kann ich nur bestätigen. DAS ist für die Kinder das allergrößte. Wichtiger als jeder Spielplatz.
Vor allem, wenn‘s ein dinghy mit Außenborder ist...

:) :) :)
meine Reiseberichte gibt's auf www.paolo.de