Shannon-Forum

Autor Thema: Lough Ree/Wavequeen/Windstärke/Windrichtung  (Gelesen 956 mal)

Offline Floh

  • Verified User
  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 65
Lough Ree/Wavequeen/Windstärke/Windrichtung
« am: 27.06.2019, 07:26 »
Guten Morgen,

mal ein paar Daten mit anschließenden Fragen an erfahrene Skipper zur Lough Ree Überquerung am Sonntag 30.06.2019.

Boot: Wavequeen, Waveline Cruisers
Fahrtrichtung: Flussaufwärts Süd-Nord
Windrichtung: West bis Südwest
Windstärke: 10-15kn (Bft 3-4), Boen um die 20kn (Bft 5)
Wetter: gemischt Wolke/Sonne/Regen

Ich war das letzte mal vor 6-7 Jahren am Lough Ree und habs nimmer so genau im Kopf was das für die Seeüberquerung bedeuten kann (außerdem waren wir damals mit einer Carlow/Kilkenny unterwegs).

Sieht hier einer von Euch Probleme oder sollte die Überquerung einigermaßen klappen ohne Geschirrbruch und Meuterei?
Nicht das mich die Mannschaft noch in Castle Island aussetzt und ich endlich da einen Pub eröffnen kann (träum)  ;D ;D ;D

Danke und Gruß
Floh

Offline Klaus

  • Verified User
  • VIP Member
  • *****
  • Beiträge: 674
Re: Lough Ree/Wavequeen/Windstärke/Windrichtung
« Antwort #1 am: 27.06.2019, 11:59 »
Völlig unkritisch.
Und je weiter Ihr kommt, desto ruhiger wird's.
Bin mit einer Queen mal bei 7-8 von Killinure nach Athlone gefahren. Wind exakt von Nord. War interessant (Gischt kommt ordentlich über den Außensteuerstand), aber auch noch ungefährlich.

Klaus

Offline Panta Rhei

  • Verified User
  • VIP Member
  • *****
  • Beiträge: 685
  • Der Fluss is a Dorf.
    • www.wolfgang-buck.de
Re: Lough Ree/Wavequeen/Windstärke/Windrichtung
« Antwort #2 am: 27.06.2019, 14:41 »
Bei SW rollt das Boot ein wenig von schräg hinten diagonal nach schräg vorn, ist ein lustiges Gefühl. Bei W kanns ungemütlicher, aber nicht gefährlich werden (kommt darauf an, ob eher 3 Beaufort oder 4 oder gar 5). Kommt auch alles darauf an, wie gutmütig die Mannschaft ist und ob Geschirrklappern schon Panik auslöst (sag ich nicht hämisch, sondern da sind die Menschen einfach unterschiedlich veranlagt). Im Zweifel in den Morgenstunden oder Abendstunden den See überqueren. Gegenwind aus N ist nicht vergleichbar, weil da hält der Magen erheblich höhere Windstärken aus als von der Seite.
Ein herzliches Ade aus Oberfranken!
Wolfgang

Offline Franz

  • Verified User
  • Senior Member
  • ****
  • Beiträge: 362
  • Diese Seiten sind einfach klasse!
Re: Lough Ree/Wavequeen/Windstärke/Windrichtung
« Antwort #3 am: 27.06.2019, 21:23 »
Bei 5 aus West rollt das Boot schon recht stark.Und das abrupt von einer Seite zur Anderen in kurzer Taktung.Übel werden ist das Eine,wenn es aber jemanden hinschmeisst und der sich die Knochen bricht  ist vorbei mit lustig schaukeln.Mit ein wenig Pech dabei kann das Wetter unsichtig werden und die Marker schlecht zu  sehen sein.Dann hast Du ein kleines Problem.
Alle die auf den Felsen landen sind da nicht mit Absicht rauf.
Mit unseren 15 Bootstouren haben wir den Ree 30x überquert.Unser Respekt vor dem Ree ist geblieben.
Bei zweifelhaftem Wind tagsüber ist mein Tip:Mit Sonnenaufgang los und rüber!
Gruß und Handbreit,
Franz
Einen riesen Dank an alle die diese tollen Seiten maßgeblich unterhalten und pflegen.
Informativ,unterhaltsam,zum Träumen einladend um vom grauen Alltag abzuschalten.
Gruß und Dank
Rita und Franz Ophoven

Offline Klaus

  • Verified User
  • VIP Member
  • *****
  • Beiträge: 674
Re: Lough Ree/Wavequeen/Windstärke/Windrichtung
« Antwort #4 am: 28.06.2019, 12:06 »
@Panta: Bei Fahtrichtung O-W ist Wind aus N nicht wirklich Gegenwind  ;)
@Franz: Bei 3-4 und aus W sehe ich aber wirklich kein Problem. Wenn man an den großen Markern entlang fährt, haben die Wellen im ungünstigsten Fall gerade mal einen km um sich aufzubauen. Ost kann da auf Höhe der kleinen Inseln in der Mitte unangenehmer sein.

Gruß,
Klaus

Offline Panta Rhei

  • Verified User
  • VIP Member
  • *****
  • Beiträge: 685
  • Der Fluss is a Dorf.
    • www.wolfgang-buck.de
Re: Lough Ree/Wavequeen/Windstärke/Windrichtung
« Antwort #5 am: 28.06.2019, 14:17 »
Klaus, oh, ich habe überlesen, dass du von Kilinure nach Athlone gefahren bist. Ich war gedanklich noch bei der Süd-Nord-Richtung...
Ein herzliches Ade aus Oberfranken!
Wolfgang

Offline Franz

  • Verified User
  • Senior Member
  • ****
  • Beiträge: 362
  • Diese Seiten sind einfach klasse!
Re: Lough Ree/Wavequeen/Windstärke/Windrichtung
« Antwort #6 am: 28.06.2019, 18:45 »
Hallo Klaus,
sorry,ich schrieb:Bei 5 aus West!
Klar,auch das ist machbar!
Gruß und Handbreit,
Franz
Einen riesen Dank an alle die diese tollen Seiten maßgeblich unterhalten und pflegen.
Informativ,unterhaltsam,zum Träumen einladend um vom grauen Alltag abzuschalten.
Gruß und Dank
Rita und Franz Ophoven

Offline Klaus

  • Verified User
  • VIP Member
  • *****
  • Beiträge: 674
Re: Lough Ree/Wavequeen/Windstärke/Windrichtung
« Antwort #7 am: 28.06.2019, 19:25 »
Du solltest auf 8-9 Windstärken aus O für die Rückfahrt hoffen.
Dann ist die Pub-Eröffnung in trockenen Tüchern und Du hast ein paar Dutzend Foristen als Stammgäste.

 ;D
Klaus