Shannon-Forum

Autor Thema: Angeln mit Kindern  (Gelesen 845 mal)

Offline gigom

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 2
Angeln mit Kindern
« am: 14.11.2019, 11:03 »
Hallo zusammen, wir planen nächstes Jahr das erste Mal Hausbooturlaub auf dem Lough Erne zu machen und die Kinder wollen gern mal eine Angel ins wasser halten, auch wenn wahrscheinlich nichts dabei heraus kommt. Ich habe jedoch keinerlei Ahnung davon. Daher ist die Frage, braucht man eine License oder eine Permit oder beides? Kann man bei den Bootsvermietern eine simple Angelausrüstung leihen oder gibt es am Lough Erne einen Shop, wo man ein billiges Set kaufen kann?

....oder sollte ich das Thema Angeln besser abblocken???

Offline Joesy

  • Verified User
  • Senior Member
  • ****
  • Beiträge: 476
Re: Angeln mit Kindern
« Antwort #1 am: 14.11.2019, 16:43 »
Hallo,

unser Sohn hatte immer sehr viel Spaß beim Angeln auf dem Erne. Bei Manor House konnten wir auch problemlos eine Angel mieten. Kann mich nicht erinnern, irgendwas bezahlt zu haben und falls doch, nur einen geringen Betrag für die Angel.
Angelzubehör kannst du im kleinen Laden in der Marina ebenso kaufen. Außerdem an vielen anderen Orten auch. Das war überhaupt kein Problem.

Viel Spaß und Petri heil!

Liebe Grüße Joesy

Offline Volpi

  • Verified User
  • VIP Member
  • *****
  • Beiträge: 580
Re: Angeln mit Kindern
« Antwort #2 am: 14.11.2019, 17:57 »
Hallo Joesy, hallo Gigom,

am Erne braucht man eine Angellizenz (auch für Hechte). Im Gegensatz zum Shannongebiet. Und ob Kinderspiel mit Angeln (du musst dann wahrscheinlich den Fang befreien und so...) anders gesehen wird glaube ich weniger. Es gibt auch erfolgreiche Laien. Und erfolglose andere...

Kostet aber im Hinblick auf die entsprechende Seelenruhe nicht so viel. Ich glaube 12 € pro Nase und es gibt sie bei der Marina. Dort halt nachfragen. Kann man schon von zu Hause aus.

Viele Grüße
Petra

Online paolo

  • Verified User
  • VIP Member
  • *****
  • Beiträge: 1565
    • die unglaublichen Erlebnisse eines Bootfahrers
Re: Angeln mit Kindern
« Antwort #3 am: 14.11.2019, 22:30 »
Hi Gigom, eine Lizenz (Fishing permit) erhältst du beim Vermieter. Diese gilt für eine Person und zwei Ruten und gilt zwei Wochen. Ich war jetzt 19x am Erne, habe bestimmt jeden Tag 6-8 Stunden geangelt und ich bin noch nie kontrolliert worden. Einen Aufseher (warden) gibt es eigentlich nur in Enniskillen. Weiter südlich oder nördlich habe ich den aber noch nie gesehen. Aber ich sehe es als meine Pflicht an, mir dennoch immer eine fishing permit zu leisten :) :) :)

Bei MHM kannst du dir eine Angelrute leihen. Ich würde dir aber davon abraten. Kauf deinen Kindern besser im Supermarkt (ASDA in Enniskillen) ein einfaches Komplettset für ein paar Euro. Dann hast du eine Angel mit Rolle und Schnur drauf, ein paar Schwimmer, Blei und auch noch ein paar einfache Kunstköder.
In Enniskillen gibt es auch zwei Angelshops. Mein Favorit ist der auf der Sligo Road, da kann man auch ganz in der Nähe mit dem Boot anlegen. Die stellen dir auch gerne ein ganz einfaches Angelset zusammen.
Ich würde dir empfehlen, nicht direkt auf Hecht zu gehen, sondern auf Weißfische und Barsche. Letztere schmecken auch ziemlich gut :-)
Weißfische fängst du am besten mit Mais (der aus der Dose), mit Brot (fällt aber im Wasser leicht vom Haken ab) oder mit Maden (maggots). Letztere bekommst du aber nur im Angelshop. Barsche fängst du nur mit Maden oder ganz kleinen Kunstköder.
Wenn du noch nie geangelt hast, empfehle ich dir, dich mal auf Youtube umzuschauen. Da gibt es jede Menge Angeltipps. Vor allem auch, wie man Fische schonungsvoll vom Haken löst, etc.

Und jetzt noch ein guter Rat: Sei vorsichtig, ...  Angeln macht nämlich süchtig!!!

Petri Heil!
paolo
Infos zu mir - gibt's hier:
https://www.paolo.de

Offline KarlHwrede

  • Verified User
  • VIP Member
  • *****
  • Beiträge: 1384
  • Lieber sachlich bleiben
Re: Angeln mit Kindern
« Antwort #4 am: 15.11.2019, 07:15 »
Weißfische fängst du am besten mit Mais (der aus der Dose), mit Brot (fällt aber im Wasser leicht vom Haken ab) oder mit Maden (maggots). Letztere bekommst du aber nur im Angelshop. Barsche fängst du nur mit Maden oder ganz kleinen Kunstköder.

Also wenn ich mich Recht entsinne ist zumindest bei ABC das lagern von Maden an Bord untersagt …. Wie es bei MHM ist , weiss ich nicht.

Online paolo

  • Verified User
  • VIP Member
  • *****
  • Beiträge: 1565
    • die unglaublichen Erlebnisse eines Bootfahrers
Re: Angeln mit Kindern
« Antwort #5 am: 15.11.2019, 08:48 »
Da ich in Irland ausschließlich auf Hecht gehe, stellt sich die Frage für mich nicht.

Statt Maden kann man auch selbst nach Würmern suchen. Eine Schaufel oder Ähnliches in die Erde rammen und hin und her bewegen. Wenn man Glück hat, zeigt sich dann das ein oder andere Würmchen im näheren Umkreis der Schaufel...

Das Dumme an den Weißfischen im Gegensatz zu Barschen ist, dass sie nicht schmecken. Und wer mal eine Brasse in den Händen gehalten hat, der weiß, wie lange man anschließend seine Hände schrubben muss, um diese wieder geruchsfrei zu bekommen.
So ist es mir auch völlig unverständlich, warum Brassen bei den Iren so beliebt sind...
Infos zu mir - gibt's hier:
https://www.paolo.de

Offline gigom

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 2
Re: Angeln mit Kindern
« Antwort #6 am: 15.11.2019, 08:59 »
Danke für die tollen Tipps! Mit Maden brauche ich meinen Damen nicht kommen aber wenn es mit Kunstköder und Mais auch geht, ist ja alles gut. Wir werden mal den Vermieter (Carrick Craft) fragen und/oder die Shops durchsuchen.....nicht dass mich das Angelfieber auch noch packt!  ;D

Offline Stevie

  • Administrator
  • VIP Member
  • *****
  • Beiträge: 4196
Re: Angeln mit Kindern
« Antwort #7 am: 15.11.2019, 10:07 »
Die Angellizenzen gibt es inzwischen online unter https://www.nidirect.gov.uk/services/buy-rod-licences-and-permits-online! Das ist nur noch eine Registriernummer, die der Warden bei einer Kontrolle mit den Personendaten abgleicht. Im letzten April war der auch recht aktiv, wir haben das Boot zwischen Belturbet und Castle Archdale mehrfach getroffen. Dabei wurden auch Angler kontrolliert.

Generell benötigt man am Erne eine kombiniertes Ticket aus License und Permit und zwar entweder für "game fishing" (Meerforelle, Bachforelle, Lachs und Seesaibling) oder "coarse fishing" (alle anderen Fischarten). Dabei sind in der coarse license 2 Angelruten enthalten, in der game license nur eine. Dafür schließt die game license "coarse fishing" mit ein, aber eben nur mit einer Rute.

Kinder unter 12 Jahren benötigen keine License, sondern nur ein "Juvenile Permit" für das Angelgewässer. Für den Erne benötigt man das "DEARA permit" zum Preis von 2 GBP. Kinder von 12 bis 18 Jahren benötigen zusätzlich die "Juvenile License" die nochmal 2 GBP kostet. Beide gibt es wieder für game und coarse fishing, kosten aber das Gleiche.

Gruß Stevie

Offline Pike

  • News-Editor
  • VIP Member
  • *****
  • Beiträge: 1682
  • ich weiß auch nicht alles ;-)
    • Hausboot Irland
Re: Angeln mit Kindern
« Antwort #8 am: 28.11.2019, 15:32 »
Zitat
So ist es mir auch völlig unverständlich, warum Brassen bei den Iren so beliebt sind...

Sind sie nicht, zumindest essen Iren oder Nordiren keine Brassen oder Schleie oder sonstwas in dieser Richtung. Bei Angelwettbewerben sieht das anders aus, da geht es rein um's Gewicht, und da sind diese "Klodeckel" wegen ihres Gewichtes durchaus beliebt ;-) Allerdings sind die meisten, die daran teilnehmen, auch wieder keine Iren, sondern überwiegend Briten oder auch Deutsche  ;D

Offline Joesy

  • Verified User
  • Senior Member
  • ****
  • Beiträge: 476
Re: Angeln mit Kindern
« Antwort #9 am: 28.11.2019, 18:17 »
Danke für die Info.
Inzwischen ist unser Kind 16 und braucht zusätzlich  noch die "Juvenile License".
Muß ich die Lizenz für Nordirland ebenfalls online beantragen, (Link von Stevie)  oder kann ich sie auch bei ABC erwerben?

Ich weiß wie gesagt nicht mehr genau wie es damals war. Haben aber beim Angelmieten bei Manor House nachgefragt und haben nicht viel Geld bezahlt.
Seit dem Jahr gehört Angeln für unseren Sohn in Irland dazu.

Liebe Grüße
Joesy