Shannon-Forum

Autor Thema: Corona - Aktuelle Infos, Fragen und Antworten - Teil 2  (Gelesen 19784 mal)

Offline paolo

  • Verified User
  • VIP Member
  • *****
  • Beiträge: 1713
    • die unglaublichen Erlebnisse eines Bootfahrers
Re: Corona - Aktuelle Infos, Fragen und Antworten - Teil 2
« Antwort #210 am: 05.10.2020, 09:59 »
Ich habe da wohl ziemlich Schwein gehabt: 14 Tage Erne ab Anfang September ohne jegliche Probleme bei Ein- und Ausreise. Dann 7 Tage Friesland in Holland, das erst am Tag unserer Rückreise zum Risikogebiet erklärt wurde. Da waren wir aber schon wieder aus Holland raus...  ;D
Infos zu mir - gibt's hier:
https://www.paolo.de

Offline Stevie

  • Administrator
  • VIP Member
  • *****
  • Beiträge: 4308
Re: Corona - Aktuelle Infos, Fragen und Antworten - Teil 2
« Antwort #211 am: 07.10.2020, 10:40 »
Am kommenden Dienstag wird die EU wohl das einheitliche Ampel-System für alle Mitgliedsstaaten beschließen. In der Presse war heute zu lesen, dass über die Regelungen im Wesentlichen Einigkeit besteht. Dann hat die willkürliche Einteilung der betrachteten Gebiete ein Ende und für Irland ist die "grüne Liste" Geschichte. Wie lange die neue Regelung Sinn macht, wird die Zeit zeigen.

Unter Medizinern wird schon diskutiert, ob der statische Grenzewert von 50 Neuinfektionen pro 100k Einwohner noch der Lage angemessen ist. Dieser Grenzwert wurde ganz am Anfang der Pandemie festgelegt und berücksichtigt weder wieviele Leute tatsächich erkranken oder wie die Auslastung der Krankenhäuser aussieht. Außerdem diskutiert man ob die aktuellen PCR-Tests nicht mit zu vielen Durchläufen gemacht werden. So werden aktuell auch Leute positiv getestet, die nur noch Fragmente des Virus-Erbgutes in sich tragen, aber ggf. nicht (mehr) ansteckend sind. 

Ganz Irland ist seit heute für 3 Wochen im "Level 3" des fünfstufigen Systems zur Eindämmung der Pandemie. D.h. bis auf bestimmte Ausnahmen (Arbeit, Ausbildung, etc.) sollen die Iren in ihren jeweiligen Counties bleiben. Für Deutsche, Österreicher und Schweizer hat das jetzt keine große Relevanz, da diese Länder sowieso nicht auf der grünen Liste stehen und somit wohl niemand aktuell anreisen wird. Da auch Nordirland momentan als Risikogebiet eingestuft ist, haben wir alle verbliebenen Buchungen für den Oktober storniert, bzw. nach 2021 umgebucht.

Gruß Stevie

Offline Joerg 29

  • Verified User
  • Senior Member
  • ****
  • Beiträge: 120
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: Corona - Aktuelle Infos, Fragen und Antworten - Teil 2
« Antwort #212 am: 15.10.2020, 12:00 »
Gibt es was neues in Richtung Corona?

Offline Stevie

  • Administrator
  • VIP Member
  • *****
  • Beiträge: 4308
Re: Corona - Aktuelle Infos, Fragen und Antworten - Teil 2
« Antwort #213 am: 15.10.2020, 18:21 »
Gibt es was neues in Richtung Corona?

Die "Border Counties" Donegal, Cavan und Monaghan sind seit gestern im Level 4. Das bedeutet zusätzlich zu den Level 3-Beschränkungen, dass "non-essential" business geschlossen bleibt, keine Treffen mit anderen Haushalten erlaubt sind und Pubs und Restaurants nur noch 15 Leute im Freien bedienen dürfen (plus Lieferservice und Take Away). Alle weiteren Regelungen sind hier nachzulesen: https://www.rte.ie/news/coronavirus/2020/1014/1171567-at-a-glance-what-does-level-4-mean

Aus deutscher Sicht hat das RKI die folgenden Regionen, zusätzlich zu den Regionen Dublin und "Border", ab dem 17.10.20 als Risikogebiet eingestuft: Region Midlands, Region Mid-East, Region Mid-West, Region South-West, Region West. Was die damit genau meinen, müsste man das RKI fragen.

Seit dem 13.10.20 ist außerdem das EU-weite Ampelsystem in Kraft, nach dem die Regionen der Mitgliedsstaaten nach bestimmten Kriterien in "grün", "orange" oder "rot" eingeteilt werden. Die Details hatte ich einige Beiträge weiter oben schon erläutert. Allerdings überlässt man die Reise-Bestimmungen bezüglich der orangen und roten Länder nun doch wieder den Mitgliedsstaaten, weil man sich nicht auf ein gemeinsames Vorgehen einigen konnte. Was das im Einzelnen bedeutet, ist noch nicht bekannt. Heute ist die erste Version der entsprechenden Karten veröffentlicht worden, wobei bei einigen Ländern (u.a. Deutschland) die Daten noch nicht vollständig waren. Hier kann man sich das anschauen: https://www.ecdc.europa.eu/en/covid-19/situation-updates/weekly-maps-coordinated-restriction-free-movement.  Die Karten werden immer wöchentlich am Donnerstag aktualisiert.

Deutschland scheint für die Karte nach Bundesländern bewertet zu werden, während man die Insel Irland in 4 Bereiche aufgeteilt hat (3 Bereiche in der Republik und Nordirland als Ganzes). Die Bereiche in Irland sind nicht mit den Provinzen identisch. Für diese Woche ist die grüne Liste noch gültig, die aber keine Länder mehr enthält. Nach dem neuen System müssten ab kommender Woche Teile Norwegens, Finnlands und Griechenlands eigentlich für die quarantänefreie Einreise nach Irland zugelassen sein. Schauen wir mal wie das umgesetzt wird.

Gruß Stevie

Offline Pike

  • News-Editor
  • VIP Member
  • *****
  • Beiträge: 1738
  • ich weiß auch nicht alles ;-)
    • Hausboot Irland
Re: Corona - Aktuelle Infos, Fragen und Antworten - Teil 2
« Antwort #214 am: 15.10.2020, 18:40 »
Die Regionen, die das RKI da nennt, entsprechen in etwa der Einteilung, die Tourism Ireland verwendet:
https://www.discoveringireland.com/regions-of-ireland/https://www.discoveringireland.com/regions-of-ireland/
Da haben sicher ganz schlaue Menschen in Brüssel oder sonstwo die Köpfe zusammengesteckt 🙄

Offline Stevie

  • Administrator
  • VIP Member
  • *****
  • Beiträge: 4308
Re: Corona - Aktuelle Infos, Fragen und Antworten - Teil 2
« Antwort #215 am: 16.10.2020, 23:22 »
Die Regionen, die das RKI da nennt, entsprechen in etwa der Einteilung, die Tourism Ireland verwendet:
https://www.discoveringireland.com/regions-of-ireland/https://www.discoveringireland.com/regions-of-ireland/
Da haben sicher ganz schlaue Menschen in Brüssel oder sonstwo die Köpfe zusammengesteckt 🙄

Ja, superschlaue Menschen. Wenn Dublin ein Hotspot ist, wird Athlone und der mittlere Shannon gleich mit dichtgemacht  ::). Eamon Ryan (Minister for Transport) hat verkündet, dass die Umsetzung jetzt noch so 1-2 Monate dauern wird. Er stellt sich vor, dass die jetzige Quarantäne-Regelung durch Tests für ankommende Reisende ersetzt werden könnte.  Ich vermute dabei geht es um die "orangen" Länder von der EU-Liste. Das Ausperren der grünen Länder sollte EU-weit vom Tisch sein. Nach den neuen Kriterien hätte für deutsche Touristen die Saison 2020 ab Juni stattfinden können. Selbst jetzt, mit den aktuell steigenden Zahlen, sind 4 deutsche Bundeländer noch grün und der Rest orange. Aber hinterher ist man immer schlauer und ich möchte mit keinem der verantwortlichen Politiker tauschen.

Gruß Stevie

Offline Panta Rhei

  • Verified User
  • VIP Member
  • *****
  • Beiträge: 697
  • Der Fluss is a Dorf.
    • www.wolfgang-buck.de
Re: Corona - Aktuelle Infos, Fragen und Antworten - Teil 2
« Antwort #216 am: 17.10.2020, 15:38 »
Hallo Stevie, ich finde deinen letzten Satz in all den Diskussionen im Augenblick extrem wichtig.
Ein herzliches Ade aus Oberfranken!
Wolfgang

Offline Stevie

  • Administrator
  • VIP Member
  • *****
  • Beiträge: 4308
Re: Corona - Aktuelle Infos, Fragen und Antworten - Teil 2
« Antwort #217 am: 20.10.2020, 09:18 »
Wie schon seit dem Wochenende absehbar, gilt in Irland für die nächsten 6 Wochen landesweit Level 5. D.h. die Einwohner dürfen sich nur noch 5 km vom Wohnort entfernen, außer in wichtigen Fällen (Arbeit, Ausbildung, Betreuung von Angehörigen, etc.). Die Schulen bleiben geöffnet, allerdings müssen nicht systemrelevante Geschäfte schließen. Im Freien dürfen sich maximal 2 Haushalte treffen, Besuche innerhalb der Wohnung sind nicht erlaubt. Pubs und Restaurants bleiben für Take Away- und Lieferservices geöffnet. Baustellen und Fabriken bleiben ebenfalls geöffnet.

Mit dieser Maßnahme möchte man bis Ende November die Voraussetzungen für die Rückkehr zu Level 3 schaffen und zu Weihnachten dann sogar Level 2. Aus touristischer Sicht finde ich das Timing nicht so schlecht. Je früher man mit Maßnahmen beginnt, desto früher wird man Erfolge erzielen und so hoffentlich gut über den Winter kommen.

Gruß Stevie

Offline Stevie

  • Administrator
  • VIP Member
  • *****
  • Beiträge: 4308
Re: Corona - Aktuelle Infos, Fragen und Antworten - Teil 2
« Antwort #218 am: 20.10.2020, 10:02 »
Hallo Stevie, ich finde deinen letzten Satz in all den Diskussionen im Augenblick extrem wichtig.

Hallo Wolfgang,
es ist schon richtig, dass die Politiker gerade einen schweren Job und viel Verantwortung haben. Allerdings frage ich mich, warum die Lernkurve in der Politik deutlich flacher verläuft, als bei den Virologen. Letztere sind sich z.B. ziemlich einig, dass Ausgangssperren, Mobilitätseinschränkungen und Beherbungsverbote keine wichtigen Instrumente gegen das Virus sind, sondern es maßgeblich auf das Verhalten der Menschen ankommt, egal wo sie sich aufhalten. Außerdem fordern diverse Experten, dass man von der Riskobewertung allein anhand der Neuinfektionen wegkommen muss, weil dieser Parameter nur begrenzte Aussagekraft hat.

Die Politik dagegen plant inzwischen die Abriegelung von Gebieten mit hohen Infektionsraten, lässt sich von Beherbungsverboten erst durch die Verwaltungsgerichte abbringen und hält für die Bewertung der Lage strikt an der 7-Tage Inzidenz fest. Man versucht auf Biegen und Brechen eine "Containment"-Strategie durchzusetzen, was vermutlich früher oder später in einem längeren Lockdown enden wird, den wir uns eigentlich nicht leisten können (Aussage Frau Merkel). Die Durchsetzung der Regeln hat dabei genauso wenig Priorität, wie eine detaillierte Abwägung der Maßnahmen und der entsprechenden Auswirkungen. Das war im März/April sicher angebracht, aus heutiger Sicht sollte man da deutlich weiter sein und zielgerichteter agieren. Wie sagte der Hauptgeschäftsführer des DRV letztens zum Thema Reisen: "Der Gesundheitsminister gibt "unterkomplexe Antworten" auf wichtige Fragen".

Der im Frühjahr bei der Politik noch so gefragte Christian Drosten empfiehlt schon länger eine Strategie der "Cluster-Bekämpung" (siehe https://www.n-tv.de/wissen/Drosten-erklaert-die-Cluster-Bekaempfung-article22096957.html). Irgendwie scheint sich bei der Regierung dafür aber keiner zu interessieren. Prof. Dr. Schmidt-Chanasit schlägt in die gleiche Kerbe (Verhinderung von Superspreader-Events, diehe https://www.t-online.de/gesundheit/krankheiten-symptome/id_88757040/coronavirus-virologe-ich-frage-mich-warum-nicht-staerker-kontrolliert-wird-.html). Stattdessen fleht Frau Merkel die Bevölkerung im TV an, auf sämtliche Reisen zu verzichten und zuhause zu bleiben (das wäre dann wieder ein Lockdown).

Wir hätten aufgrund des guten Verlaufs im Sommer und unseres gut aufgestellten Gesundheitssystems die Chance es besser zu machen. Dafür müssen die Leute jedoch begreifen, dass das einer gemeinsamen Anstrengung bedarf und die Politik muss lernen differenzierter und nachvollziehbarer zu agieren, damit die Akzeptanz in der Bevölkerung und auch bei den Unternehmen nicht verloren geht.

Gruß Stevie

Offline Stevie

  • Administrator
  • VIP Member
  • *****
  • Beiträge: 4308
Re: Corona - Aktuelle Infos, Fragen und Antworten - Teil 2
« Antwort #219 am: 28.10.2020, 09:46 »
Heute mal wieder ein kurzer Zwischenstand zur Pandemie in Irland und Nordirland:

In der Republik Irland gibt es erste vorsichtige Anzeichen, dass die Level-5 Maßnahmen Wirkung zeigen. Nachdem im Oktober an vielen Tagen mehr als 1.000 Neuinfizierte gemeldet wurde, liegen die Zahlen dieser Woche nun wieder darunter (gestern bei 720). Auch der Anteil der positiven Tests ist leicht rückläufig. Das ist sicher noch kein belastbarer Trend, aber nachdem sonst immer nur schlechte Zahlen gemeldet werden, zumindest eine Erwähnung wert. Die 7-Tage Inzidenz liegt aktuell bei ca. 150.

In Nordirland ist die Lage von der Inzidenz (zuletzt >300 je 7 Tage pro 100k Einwohner) her schlechter, als in der Republik Irland. Außerdem sind in einigen Regionen wie Antrim die Krankenhäuser an der Belastungsgrenze. Insgesamt sind in Nordirland 360 Covid-19 Patienten in stationärer Behandlung, praktisch genauso viel wie in der gesamten Republik Irland. Das zeigt die begrenzten Kapazitäten (106 Intensiv-Betten, von denen 38 durch Covid-19 Patienten belegt sind und 54 durch andere Patienten). Die Zahlen der letzten 7 Tage zeigen aber auch hier nach unten. Die 7-Tage Inzidenz ist zur Vorwoche um ca. 9% gesunken. Auch hier ist es aber zu früh, um von einer grundlegenden Trendwende zu sprechen.

Der Belfast Telegraph hat gestern berichtet, dass in einem "best case Szenario" der Impfstoff aus Oxford schon zum Jahresende in Nordirland zur Verfügung stehen könnte, um Personal aus dem Gesundheitswesen zu impfen.

Gruß Stevie