Shannon-Forum

Neueste Beiträge

Seiten: [1] 2 3 4 ... 10
2
Routenplanung / Re: Neulinge mit Fragen zur generellen Planung
« Letzter Beitrag von Viennaboy am 13.01.2019, 19:21 »
Boot bei einer Basis in Irland buchen und im schlimmsten Fall nicht nach Nordirland fahren?

Wenn du da in Belturbet buchst, kommst aber nicht weit! ;-)))))

Vergiss es, es wird sich genau nichts ändern, du wirst am SEW fahren und wie immer nicht merken, dass du gerade an der Grenze/über die Grenze entlang fährst.

PS: ende April gibts auf der Flybridge nur eins: WARMES GEWAND, HAUBE, HANDSCHUHE und viel Tee mit Rum! ;-)
3
Routenplanung / Re: Neulinge mit Fragen zur generellen Planung
« Letzter Beitrag von KarlHwrede am 13.01.2019, 17:51 »
Boot : Inver Prince, gibt es auch in Belturbet , 3-stellig und Euro-Zone , somit zwei Punkte auf einmal abgeharkt und aufs Wetter habe ich keinen Einfluss :-)
4
Routenplanung / Re: Neulinge mit Fragen zur generellen Planung
« Letzter Beitrag von ragman am 13.01.2019, 17:43 »
Hmm hmmm, hmmm ... langsam tun sich doch wieder einige Fragezeichen auf.

Stichwort Brexit: Was wenn der Worst-Case mit Ende März kommt? Boot bei einer Basis in Irland buchen und im schlimmsten Fall nicht nach Nordirland fahren?

Stichwort Wetter: das macht mir nicht so viel Sorgen, ein bißchen Bootserfahrungen haben wir ja und das auch nicht nur bei Schönwetter. Wenn ich unsicher bin, wird halt nicht gefahren, das Wetter wechselt ja auch wieder. (Wenn es gleich am ersten Tag schlecht sein sollte sind wir eh noch in der Marina und haben den Mietwagen zum Sightseeing zur Verfügung)

Stichwort Boot: die Vorteile einer Flybridge sind mir klar, allerdings schränkt das die Auswahl an kleineren Booten ganz schön ein und da wir nur zu zweit sind, tendiere ich eher zu etwas handlichem, preislich möchte ich auch eher noch dreistellig bleiben. Dinghy werde ich erst einmal weglassen, das Angeln steht bei unserem ersten Hausbooturlaub nicht im Vordergrund.
5
Habe gerade eine 4,5 stündige Winterfahrt im Dauerregen und bei eiskaltem Wind hinter mir. Hatte auf der Fahrt nur eine Schleuse und da war auch in meiner Richtung nix los. Die blöde Schleusenwärterin hat mich trotzdem 1,5 Stunden warten lassen. Bin jetzt im Dunklen in Maastricht angekommen. Draußen schüttet es wie aus Eimern. Jetzt mach ich mir erstmal nen Glühwein  ;D ;D ;D
6
Anreise zum Boot / Re: Ryanair fliegt ab Juni 2019 Köln - Knock
« Letzter Beitrag von Sammi am 12.01.2019, 10:05 »
Ich hab da ne ganz einfache Idee... Unterm Ärmelkanal durch gibts ja schon nen Tunnel. Da die Engländer (ich sage bewusst nicht Briten) nicht mehr in der EU sein wollen: Was spricht dagegen, den Tunnel bis Dublin zu verlängern?  ;D ;D ;D ;D
7
Routenplanung / Re: Neulinge mit Fragen zur generellen Planung
« Letzter Beitrag von paolo am 11.01.2019, 12:43 »
Hi Lisnarick,
Vielen Dank fürs Buch-Lob :-)

Die Wind-App ist spitze, und vor allem: Sie funktioniert auch auf anderen Gewässern. So auch in Holland. Ich werde morgen eine mindestens dreistündige Winterfahrt von Born nach Maastricht machen.
Werde die KUBA in der Werft von Guido Willems abholen, wo sie eine neue Welle nebst Innen- und Außenlager bekommen hat. Ausserdem wurde die Schraube aufbereitet.
Warum? : Schreibe ich im nächsten Buch  ;D ;D ;D

PS: Wenn du Zeit und Lust hat, würde ich mich über eine kurze Rezension freuen. Aber nur wenn du es irgendwo online bestellt hast, damit es ein 'verifiziert Kauf' ist. Muss nicht lang sein, zwei oder drei Sätze reichen...  :) :) :)
8
Anreise zum Boot / Re: Ryanair fliegt ab Juni 2019 Köln - Knock
« Letzter Beitrag von Moni am 11.01.2019, 11:09 »
Hallo Karl-Heinz,
die Alternative Zürich habe ich vor zwei Jahren ausprobiert, weil der Anfahrtsweg wesentlich kürzer ist. Allerdings: von den Dauerparkplätzen zum Terminal sind's mit Gepäck 15 Minuten Fußweg. In der Nähe der Parkplätze ist zwar eine Bushaltestelle, die Busse fuhren aber alle weg vom Terminal, nicht hin. Da andere Fluggäste sich auch zu Fuß auf den Weg machten, nehme ich an, dass es keine Busverbindung zum Terminal gibt. Zweiter Punkt: Die Abfertigung ging sehr schnell, aber Aer Lingus fliegt von einem Nebenterminal ab, das heißt, nach der Gepäckaufgabe quer durch das ganze Flughafengebäude laufen, zwei Stockwerke runter, in einen Zug einsteigen, ca. vier Minuten Fahrt. Dann nochmal einen Halbmarathon absolvieren, puh. Zum Glück hatte ich genug Zeit einkalkuliert. Ich bin damals mit der Maschine um 20.10 Uhr geflogen - gestartet ist sie dann 1 Stunde 20 Minuten später. Ein Ire, der im Flieger neben mir saß erklärte mir, dass er die Strecke berufsbedingt seit acht Jahren jede Woche fliegt und diese Verspätung normal sei. Auch die Maschine um 10.30 morgens starte meist mit Verspätung. Damit fällt der Samstagsflug weg - zu unsicher, was die Ankunftszeit angeht. Flüge mit Swiss habe ich auch schon mehrfach gecheckt, die sind aber definitiv zu teuer, egal wie früh man buchen möchte.
Moni
9
Routenplanung / Re: Neulinge mit Fragen zur generellen Planung
« Letzter Beitrag von lisnarick am 11.01.2019, 11:01 »
Hi Paolo,
sorry, wenn der link nicht richtig funktionierte, aber Du hast ja alles richtig gefunden.
Kann ihn allen "Ernisten" nur empfehlen. Die wichtigsten Parameter : Windstärke (auch Böen) und -Richtung sind erstaunlich genau. Damit habe ich, nicht nur am broad lough, auch die Möglichkeit, windgeschützte moorings für die Nacht rechtzeitig auszusuchen ( oder sogar mal ein buoy-mooring zu planen).

Dein Büchlein, Glückwunsch dazu, habe ich in einem Rutsch gelesen, war ein Vergnügen, merci.
Das kleine, "eigenwillige" rote Boot auf dem Erne habe ich in 2018 auch wieder, und davor schon mehrmals, gesehen; den Bootsführer allerdings nie zu Gesicht bekommen.
Gruss und viel Spass bei Deinem nächsten Erne-Besuch
lisnarick
10
Anreise zum Boot / Re: Ryanair fliegt ab Juni 2019 Köln - Knock
« Letzter Beitrag von KarlHwrede am 11.01.2019, 10:35 »
Die Gepäckaufgabe u Sicherheitscheck läufen etwas zäh ab...
Die meisten stellen sich hier immer an die eine an , die direkt beim Aufgang ist , Terminal weiss ich jetzt nicht. Es lohnt auf jeden Fall mal eben einen Blick auf die anderen Terminals zu werfen, da ist meist viel weniger los und man kommt schneller durch die Sicherheit

Also München ist für mich wirklich keine erste Wahl, ebensowenig wie Ryan Air. Ich finde es sehr schade, dass Aer Lingus die Stuttgart-Flüge eingestellt hat. Ich wohne am Bodensee und für mich und andere im südlichen Baden-Württemberg ist das ein echter Verlust. Den Tip von Karl-Heinz mit SAS zu fliegen ist zwar gut, mir persönlich sind Direktflüge aber lieber.
Moni

Hallo Moni,

Air Lingus und Ryan Air waren von Stuttgart aus aber die einzigen direkten. Vom Bodensee aus wäre doch Zürich noch interessant , oder ? Bei SAS fand ich die sehr kurze Umsteigezeit, die frühe Ankunft in Dublin und die kurzen Wege in Kopenhagen gut. Ausserdem lässt sich da kombinieren, wie z.B. SAS hin und EW zurück ...
Seiten: [1] 2 3 4 ... 10