Shannon-Forum

Neueste Beiträge

Seiten: 1 [2] 3 4 5 ... 10
11
Habe gerade eine 4,5 stündige Winterfahrt im Dauerregen und bei eiskaltem Wind hinter mir. Hatte auf der Fahrt nur eine Schleuse und da war auch in meiner Richtung nix los. Die blöde Schleusenwärterin hat mich trotzdem 1,5 Stunden warten lassen. Bin jetzt im Dunklen in Maastricht angekommen. Draußen schüttet es wie aus Eimern. Jetzt mach ich mir erstmal nen Glühwein  ;D ;D ;D
12
Anreise zum Boot / Re: Ryanair fliegt ab Juni 2019 Köln - Knock
« Letzter Beitrag von Sammi am 12.01.2019, 10:05 »
Ich hab da ne ganz einfache Idee... Unterm Ärmelkanal durch gibts ja schon nen Tunnel. Da die Engländer (ich sage bewusst nicht Briten) nicht mehr in der EU sein wollen: Was spricht dagegen, den Tunnel bis Dublin zu verlängern?  ;D ;D ;D ;D
13
Routenplanung / Re: Neulinge mit Fragen zur generellen Planung
« Letzter Beitrag von paolo am 11.01.2019, 12:43 »
Hi Lisnarick,
Vielen Dank fürs Buch-Lob :-)

Die Wind-App ist spitze, und vor allem: Sie funktioniert auch auf anderen Gewässern. So auch in Holland. Ich werde morgen eine mindestens dreistündige Winterfahrt von Born nach Maastricht machen.
Werde die KUBA in der Werft von Guido Willems abholen, wo sie eine neue Welle nebst Innen- und Außenlager bekommen hat. Ausserdem wurde die Schraube aufbereitet.
Warum? : Schreibe ich im nächsten Buch  ;D ;D ;D

PS: Wenn du Zeit und Lust hat, würde ich mich über eine kurze Rezension freuen. Aber nur wenn du es irgendwo online bestellt hast, damit es ein 'verifiziert Kauf' ist. Muss nicht lang sein, zwei oder drei Sätze reichen...  :) :) :)
14
Anreise zum Boot / Re: Ryanair fliegt ab Juni 2019 Köln - Knock
« Letzter Beitrag von Moni am 11.01.2019, 11:09 »
Hallo Karl-Heinz,
die Alternative Zürich habe ich vor zwei Jahren ausprobiert, weil der Anfahrtsweg wesentlich kürzer ist. Allerdings: von den Dauerparkplätzen zum Terminal sind's mit Gepäck 15 Minuten Fußweg. In der Nähe der Parkplätze ist zwar eine Bushaltestelle, die Busse fuhren aber alle weg vom Terminal, nicht hin. Da andere Fluggäste sich auch zu Fuß auf den Weg machten, nehme ich an, dass es keine Busverbindung zum Terminal gibt. Zweiter Punkt: Die Abfertigung ging sehr schnell, aber Aer Lingus fliegt von einem Nebenterminal ab, das heißt, nach der Gepäckaufgabe quer durch das ganze Flughafengebäude laufen, zwei Stockwerke runter, in einen Zug einsteigen, ca. vier Minuten Fahrt. Dann nochmal einen Halbmarathon absolvieren, puh. Zum Glück hatte ich genug Zeit einkalkuliert. Ich bin damals mit der Maschine um 20.10 Uhr geflogen - gestartet ist sie dann 1 Stunde 20 Minuten später. Ein Ire, der im Flieger neben mir saß erklärte mir, dass er die Strecke berufsbedingt seit acht Jahren jede Woche fliegt und diese Verspätung normal sei. Auch die Maschine um 10.30 morgens starte meist mit Verspätung. Damit fällt der Samstagsflug weg - zu unsicher, was die Ankunftszeit angeht. Flüge mit Swiss habe ich auch schon mehrfach gecheckt, die sind aber definitiv zu teuer, egal wie früh man buchen möchte.
Moni
15
Routenplanung / Re: Neulinge mit Fragen zur generellen Planung
« Letzter Beitrag von lisnarick am 11.01.2019, 11:01 »
Hi Paolo,
sorry, wenn der link nicht richtig funktionierte, aber Du hast ja alles richtig gefunden.
Kann ihn allen "Ernisten" nur empfehlen. Die wichtigsten Parameter : Windstärke (auch Böen) und -Richtung sind erstaunlich genau. Damit habe ich, nicht nur am broad lough, auch die Möglichkeit, windgeschützte moorings für die Nacht rechtzeitig auszusuchen ( oder sogar mal ein buoy-mooring zu planen).

Dein Büchlein, Glückwunsch dazu, habe ich in einem Rutsch gelesen, war ein Vergnügen, merci.
Das kleine, "eigenwillige" rote Boot auf dem Erne habe ich in 2018 auch wieder, und davor schon mehrmals, gesehen; den Bootsführer allerdings nie zu Gesicht bekommen.
Gruss und viel Spass bei Deinem nächsten Erne-Besuch
lisnarick
16
Anreise zum Boot / Re: Ryanair fliegt ab Juni 2019 Köln - Knock
« Letzter Beitrag von KarlHwrede am 11.01.2019, 10:35 »
Die Gepäckaufgabe u Sicherheitscheck läufen etwas zäh ab...
Die meisten stellen sich hier immer an die eine an , die direkt beim Aufgang ist , Terminal weiss ich jetzt nicht. Es lohnt auf jeden Fall mal eben einen Blick auf die anderen Terminals zu werfen, da ist meist viel weniger los und man kommt schneller durch die Sicherheit

Also München ist für mich wirklich keine erste Wahl, ebensowenig wie Ryan Air. Ich finde es sehr schade, dass Aer Lingus die Stuttgart-Flüge eingestellt hat. Ich wohne am Bodensee und für mich und andere im südlichen Baden-Württemberg ist das ein echter Verlust. Den Tip von Karl-Heinz mit SAS zu fliegen ist zwar gut, mir persönlich sind Direktflüge aber lieber.
Moni

Hallo Moni,

Air Lingus und Ryan Air waren von Stuttgart aus aber die einzigen direkten. Vom Bodensee aus wäre doch Zürich noch interessant , oder ? Bei SAS fand ich die sehr kurze Umsteigezeit, die frühe Ankunft in Dublin und die kurzen Wege in Kopenhagen gut. Ausserdem lässt sich da kombinieren, wie z.B. SAS hin und EW zurück ...
17
Anreise zum Boot / Re: Ryanair fliegt ab Juni 2019 Köln - Knock
« Letzter Beitrag von Moni am 11.01.2019, 09:18 »
Liebe Meike, wenn Du die Abfertigung in Stuttgart als zäh empfindest, dann flieg' mal ab München. Habe ich im August 2017 und November 2018 gemacht. Im August dauerte es 40 Minuten, bis ich meinen Koffer aufgegeben hatte, für die Zoll- und Handgepäckkontrolle brauchten die Münchner über eine Stunde. Im November vorigen Jahres musste ich eine halbe Stunde für die Gepäckaufgabe investieren, Zoll- und Handgepäckkontrolle dauerten 50 Minuten, ging also etwas schneller vonstatten, weil die Passkontrolle inzwischen elektronisch läuft; heißt, Du legst Deinen Ausweis selber auf einen Scanner und nach ca. 2 Sekunden öffnet sich die Schranke.
Zum Vergleich: wenn ich in Dublin einchecke und 70 - 80 Passagiere vor mir habe, bin ich nach spätestens einer halben Stunde in der Shopping Lounge.
Der Stuttgarter Flughafen ist zwar auch nicht perfekt (muss auch nicht sein), aber auch da dauerte die gesamte Abfertigung noch nie länger als eine halbe Stunde und die Wege sind erheblich kürzer als in München. Etwas zäher wird's allerdings bei der Einreise - die Passkontrolle in Stuttgart zieht sich immer ganz schön hin.
Also München ist für mich wirklich keine erste Wahl, ebensowenig wie Ryan Air. Ich finde es sehr schade, dass Aer Lingus die Stuttgart-Flüge eingestellt hat. Ich wohne am Bodensee und für mich und andere im südlichen Baden-Württemberg ist das ein echter Verlust. Den Tip von Karl-Heinz mit SAS zu fliegen ist zwar gut, mir persönlich sind Direktflüge aber lieber.
Moni
18
Routenplanung / Re: Neulinge mit Fragen zur generellen Planung
« Letzter Beitrag von paolo am 10.01.2019, 16:43 »
Klasse Link, Lisnarick, funktioniert aber nicht, da kommt eine 404er Fehlermeldung.

Zumindest bei mir muss der richtige Link wie folgt heißen:

https://www.windfinder.com/forecast/enniskillen_st_angelo :) :) :)
19
Anreise zum Boot / Re: Ryanair fliegt ab Juni 2019 Köln - Knock
« Letzter Beitrag von Meike am 10.01.2019, 14:56 »
Stuttgart-Dublin wird 2019 von Ryanair angeflogen  8) Man muss aber gut Zeit in Stuttgart einplanen... Die Gepäckaufgabe u Sicherheitscheck läufen etwas zäh ab...
20
Routenplanung / Re: Neulinge mit Fragen zur generellen Planung
« Letzter Beitrag von lisnarick am 10.01.2019, 14:16 »
Liebe Forumsfreunde, da viel vom "broad lough" und den zugegeben manchmal widrigen Wind- und Wellenbedingungen die Rede ist, möchte ich aus meinen vielen Jahren auf dem Erne etwas ergänzen, vielleicht auch für  ragman  interessant:
Ich fahre meistens mit dem 10/11 Angebot bei CC oder MHM ( subjektive Sache) - und bin nur auf dem Erne unterwegs.
Am Tag vor der Abreise rufe ich  www.windfinder.com/Enniskillen/St.Angelo auf und drucke mir die Vorhersage für 8-9Tage aus. Ganz überwiegend stimmt die Prognose nach meiner Erfahrung - und damit kann ich meine Tourenplanung machen. Ich befahre , wenn das Wetter erlaubt, immer den Erne von Belleek bis Belturbet - die Meteo-Prognose sagt mir: erst der Norden, dann Süden oder vice versa. Damit bin ich immer gut gefahren, manchmal hat es wegen anhaltenden Sturms halt nicht gereicht für den grossen See, ich bin dann aber auch nicht in Zeitdruck gekommen.
Und für Wagemutige erlaubt die Prognose auch, abhängig von Schiffsgrösse, Kenntnissen und Crew mal ein bewusstes "Abenteuer" im broad lough (Schiff hält ja mehr aus als Besatzung!).
Den Ausdruck hat mir auch schon mal die marina gemacht nach Tour-Halbzeit, wenn die Wetterbedingungen rasch wechselnd waren.
Vielleicht nützt der Tipp.
Gruss an alle "Boots-Iren".  lisnarick
Seiten: 1 [2] 3 4 5 ... 10