Shannon-Forum

Neueste Beiträge

Seiten: 1 2 3 [4] 5 6 7 ... 10
31
Shannon-News / SHANNON + ROYAL CANAL, Clondara + Camlin River / Veranstaltung
« Letzter Beitrag von bádoir am 16.08.2018, 13:25 »
Am Samstag, den 18.08.2018 sind zwischen 1300 Uhr und 1500 Uhr Schwimmer /Schnorcheltaucher zwischen Clondara Lock und Schleuse 46 (Royal Canal) unterwegs.  Das führt zu Einschränkungen im Bootsverkehr. Bitte langsam mit minimaler Welle fahren und auf Anweisungen achten.

Quelle: Marine Notice 80/2018 von Waterways Ireland

32
Shannon-News / ALLE KANÄLE / Schleusenbedienung bei Niedrigwasser
« Letzter Beitrag von bádoir am 16.08.2018, 13:16 »
Wegen allgemeinen Wassermangels sollen Schleusen stets in der Stellung von Toren und Schützen verlassen werden, wie sie vorgefunden wurden.

Quelle: Marine Notice 78/2018 von Waterways Ireland

----------------------------------------
Anm.: Bei angespannter Lage fahren die Schleusenwärter die Schleusen regelmäßig ab und stellen sie  für eine optimale Wasserversorgung ein - diese also bitte beibehalten.

Tipp: Beim Schleusen bei "richtiger" Stellung  etwas warten, ob nicht noch ein Boot in gleicher Richtung zum gemeinsamen Schleusen kommt. Steht die Schleuse entgegengesetzt, kann vielleicht noch ein Boot kommen, das diese Stellung ausnutzen kann.
33
Vermischtes / Re: Ich hänge meinen Urlaub "an den Nagel"....
« Letzter Beitrag von oliver k. am 16.08.2018, 12:11 »
Also ein Wohnhaus ist es nicht, keiner würde so wohnen wollen.
Die Frage ist ja, will oder muss man so wohnen?  ;D

Wie Willi schon vorweg genommen hat, ist das tatsächlich ein Wohnhaus. Aber über Geschmack -und besonders über den von Architekten- lässt sich ja bekanntlich streiten.  ;)

Noch ein Tipp:
Das Haus ist an einem See gelegen und springt dem Betrachter -in Richtung Osten schauend bzw. fahrend- direkt ins Auge.

Grüße
    Oliver
34
Vermischtes / Re: Ich hänge meinen Urlaub "an den Nagel"....
« Letzter Beitrag von Willi am 16.08.2018, 11:20 »
Also ein Wohnhaus ist es nicht, keiner würde so wohnen wollen.
Petra

Hi Petra,

ich glaube, ich weiß das ist doch ein Wohnhaus, aus der Laune eines Architekten enstanden. Ich wusste ich war schon mal da. Ich habe es sogar fotografiert. Die Einfahrt zum Grundstück ist sehr komfortabel. Ich denke Oliver ist mir nicht böse wenn ich mein Foto beifüge und bin dann draussen.  ;D
Gruß Willi   
35
Boote & Vermieter am Shannon / Re: Locaboat übernimmt Carrick Craft
« Letzter Beitrag von stg am 16.08.2018, 09:28 »
Hallo,

ich will das ganze jetzt nicht aufbauschen es ist ja eh OK wie es ist  ;D Ein paar Gedanken noch, dann lassen wir es gut sein.

Zitat
Da gibt es mehrere Gründe: Die beiden "kleinen" Vermieter am Erne haben lange Jahre Zuschüsse aus verschiedenen Töpfen bekommen, weil sie im strukturschwachen Nordirland sitzen. Die hat es in dem Ausmaß im Süden nicht gegeben. In der Republik waren früher Bürgschaften oder Zuschüsse für Boote z.B. daran geknüft, dass diese mindestens 10 oder 15 Jahre in der Vermietung laufen. Im Norden konnten die subventionierten Boote dagegen nach 4-5 Jahren verkauft werden und das Spiel hat von neuem begonnen. Das ist eine ganz andere Ausgangsbasis. Seit das Geschäftsmodell so nicht mehr funktioniert, ist die Frequenz der Bootsanschaffungen im Norden auch deutlich gesunken. Eine Inver Princess ist z.B.  schon gut 10 Jahre alt, das hätte es früher dort nicht gegeben.

Drittens ist die Vermietung bei ABC und MHM nicht die einzige/die Haupteinnahmequelle. MHM lebt hauptsächlich von der Marina und dem Campingplatz, ABC ist einer der wesentlichen Auftragnehmer am Erne, wenn es um Bauarbeiten am/auf dem Wasser geht. Da gibt es Möglichkeiten der Querfinanzierung, die eine reiner Bootsvermieter so nicht hat.
Sorry, aber Silverline bringt laufend neue Boote und das seit Jahren. Und die sitzen bekanntlich nicht im Norden  ;)

Zitat
Viertens darf man auch die persönliche Situation der Besitzer nicht vernachlässigen. Chris Noble und JP McCaldin sind beide Ende 30, der bisherige Besitzer von Carrick Craft ist dagegen 60 Jahre alt. Warum sollte sich letzterer ohne Not ein Risiko von mehreren Millionen Euro ans Bein binden? Das hat sich durch den Einstieg von Locaboat nun geändert und Sven hat ja bereits angedeutet, dass sich daraus neue Möglichkeiten ergeben.
Das war ja der Start für die Diskussion, weil ich mir doch Hoffnungen mache wieder mal con CoS aus starten zu können ;D

Zitat
Auch wenn du in der Carrick Craft-Flotte kein passendes Boot für dich findest: Die machen einen recht guten Job und es gibt viele langjährige Kunden, die jedes Jahr wiederkommen und zufrieden sind. Wenn man die Boote vergleicht, sollte man auch die Mietpreise vergleichen. Dann wird man feststellen, dass Carrick Craft ein etwas anderes Marktsegment bedient, als ABC oder MHM. Es gibt reichlich Kunden, die auf günstige Mietpreise angewiesen sind, um sich überhaupt einen Bootsurlaub leisten zu können. Und die können meist nicht in der 10=7-Zeit reisen. Noch deutlicher wird das bei 14-tägigen Reisen. Da kommt man an CC praktisch nicht vorbei, solange das Geld eine Rolle spielt.

Da bin ich ganz deiner Meinung und das habe ich ja auch so geschrieben! Die Frage ist ob CC da oberste Segment langfristig außer Acht lassen will, die Linssen sagt mir, dass sie das anscheinend nicht wollen.
Wir hatten 2016 ein Ehepaar auf einer Kilkenny neben uns liegen die dann unsere Shadow besichtigt haben. Denen sind fast die Augen aus dem Kopf gefallen und das Fazit war, dass die in Zukunft so ein Boot wollen.

LG Stefan
36
Boote & Vermieter am Shannon / Re: Locaboat übernimmt Carrick Craft
« Letzter Beitrag von Stevie am 16.08.2018, 09:11 »
@Stevie: und trotzdem hat man sich bei ABC wieder für ein Haines Boot dieser Klasse entschieden, also sooooo groß kann der Leidensdruck da nicht sein. Die Boote sind einfach klasse und vermieten sich dem entsprechend auch gut. Und nochmal, warum müssten es bei CC gleich 10 Boote je Typ sein?

Wie gesagt, bei 2-4 Booten kann man das anders planen, als bei einer größeren Flotte. Eine Flotte von 120 Booten um 2 Boote eines neuen Typs zu erweitern, macht schon aus Sicht der Wartung keinen großen Sinn. Da braucht es eine gewisse Kontinuität, damit das Ganze noch wirtschaftlich bleibt. Deshalb haben die Linssen-Boote in Irland z.B. Nanni-Motoren und keine Volvos. Die Entscheidung für Haines bei ABC, war auch der Situation geschuldet, dass Broom seit diesem Jahr keine Boote mehr baut. Eigentlich sind die als Mietboote inzwischen zu teuer.

Zitat
Warum die Kleinen einen Vorteil haben sollen bei Invests ist mir schleierhaft - normalerweise ist es doch genau umgekehrt. Un der Preis hängt ja am Boot und nicht am Vermieter! Vergleich mal den Preis der CC Linssen mit der Inver Queen oder der Silver Shadow.

Da gibt es mehrere Gründe: Die beiden "kleinen" Vermieter am Erne haben lange Jahre Zuschüsse aus verschiedenen Töpfen bekommen, weil sie im strukturschwachen Nordirland sitzen. Die hat es in dem Ausmaß im Süden nicht gegeben. In der Republik waren früher Bürgschaften oder Zuschüsse für Boote z.B. daran geknüft, dass diese mindestens 10 oder 15 Jahre in der Vermietung laufen. Im Norden konnten die subventionierten Boote dagegen nach 4-5 Jahren verkauft werden und das Spiel hat von neuem begonnen. Das ist eine ganz andere Ausgangsbasis. Seit das Geschäftsmodell so nicht mehr funktioniert, ist die Frequenz der Bootsanschaffungen im Norden auch deutlich gesunken. Eine Inver Princess ist z.B.  schon gut 10 Jahre alt, das hätte es früher dort nicht gegeben.

Drittens ist die Vermietung bei ABC und MHM nicht die einzige/die Haupteinnahmequelle. MHM lebt hauptsächlich von der Marina und dem Campingplatz, ABC ist einer der wesentlichen Auftragnehmer am Erne, wenn es um Bauarbeiten am/auf dem Wasser geht. Da gibt es Möglichkeiten der Querfinanzierung, die eine reiner Bootsvermieter so nicht hat.

Viertens darf man auch die persönliche Situation der Besitzer nicht vernachlässigen. Chris Noble und JP McCaldin sind beide Ende 30, der bisherige Besitzer von Carrick Craft ist dagegen 60 Jahre alt. Warum sollte sich letzterer ohne Not ein Risiko von mehreren Millionen Euro ans Bein binden? Das hat sich durch den Einstieg von Locaboat nun geändert und Sven hat ja bereits angedeutet, dass sich daraus neue Möglichkeiten ergeben.

Auch wenn du in der Carrick Craft-Flotte kein passendes Boot für dich findest: Die machen einen recht guten Job und es gibt viele langjährige Kunden, die jedes Jahr wiederkommen und zufrieden sind. Wenn man die Boote vergleicht, sollte man auch die Mietpreise vergleichen. Dann wird man feststellen, dass Carrick Craft ein etwas anderes Marktsegment bedient, als ABC oder MHM. Es gibt reichlich Kunden, die auf günstige Mietpreise angewiesen sind, um sich überhaupt einen Bootsurlaub leisten zu können. Und die können meist nicht in der 10=7-Zeit reisen. Noch deutlicher wird das bei 14-tägigen Reisen. Da kommt man an CC praktisch nicht vorbei, solange das Geld eine Rolle spielt.

Gruß Stevie
37
Boote & Vermieter am Shannon / Re: Locaboat übernimmt Carrick Craft
« Letzter Beitrag von stg am 16.08.2018, 08:22 »
Guten Morgen zusammen,

@Stevie: und trotzdem hat man sich bei ABC wieder für ein Haines Boot dieser Klasse entschieden, also sooooo groß kann der Leidensdruck da nicht sein. Die Boote sind einfach klasse und vermieten sich dem entsprechend auch gut. Und nochmal, warum müssten es bei CC gleich 10 Boote je Typ sein?

@Karl: Aus meiner persönlichen Sicht gibt es außer ESL keinen schlechten Vermieter mehr. Die "kleinen" sind alle Top und auch von CC hört man jetzt nichts Schlechtes. Ich selbst bin halt noch nie mit CC gefahren, weil die kein Boot haben das mich wirklich interessiert.

Warum die Kleinen einen Vorteil haben sollen bei Invests ist mir schleierhaft - normalerweise ist es doch genau umgekehrt. Un der Preis hängt ja am Boot und nicht am Vermieter! Vergleich mal den Preis der CC Linssen mit der Inver Queen oder der Silver Shadow.

LG Stefan
38
Vermischtes / Re: Ich hänge meinen Urlaub "an den Nagel"....
« Letzter Beitrag von Volpi am 16.08.2018, 06:44 »
Also ein Wohnhaus ist es nicht, keiner würde so wohnen wollen. Also eine Mess- Kontroll-Station für irgendwas.  Mein erster Gedanke war  kurz hinter Carrick stromaufwärts  ist eine kleine Anlage da stört mich allerdings die Anhöhung dahinter. Oder ist die da??

Gruss zum Donnerstag
Petra
39
Vermischtes / Re: Ich hänge meinen Urlaub "an den Nagel"....
« Letzter Beitrag von oliver k. am 15.08.2018, 22:51 »
Das is doch am Lough Ree,....

gaaanz kalt   ;)
Das ist viel zu weit im Süden
40
Bootsauswahl / Re: Noble Duchess von Manor House
« Letzter Beitrag von Stevie am 15.08.2018, 21:04 »
Die Noble Duchess ist weitgehend baugleich mit der Silver Shadow, d.h. du kannst die Erfahrungsberichte zur Shadow ebenfalls lesen. Z.B. hier: http://www.shannon-forum.de/index.php/topic,6567.msg49527.html#msg49527

Technische Unterschiede zwischen Shadow und Duchess: Die Duchess hat zusätzlich ein Heckstrahlruder, eine Hydronics-Heizung (Warmwasser-System, mit Wärmetauschern/Thermostaten in jeder Kabine und Handtuch-Heizkörpern im Bad. Dann einen "Immersion-Heater" (Warmwasser wird bei Bedarf über Landstromanschluss elektrisch aufgeheizt) und eine zusätzliche Heizung für das Oberdeck, die von der Motorwärme gespeist wird.

Gruß Stevie
Seiten: 1 2 3 [4] 5 6 7 ... 10