Shannon-Forum

Autor Thema: Revier Erweiterung Ulster Canal  (Gelesen 24136 mal)

Offline Pike

  • News-Editor
  • VIP Member
  • *****
  • Beiträge: 1655
  • ich weiß auch nicht alles ;-)
    • Hausboot Irland
Re: Revier Erweiterung Ulster Canal
« Antwort #30 am: 29.04.2016, 10:32 »
Bei dieser Mini-Erweiterung (und mehr ist es wirklich nicht) ist man auf größere bzw harte Probleme gestossen: teilweise lässt sich der Fluß nicht einfach ausbaggern, man ist bei den Arbeiten wohl auf soliden Felsen gestossen. Das steht nun in keinem Verhältnis mehr, wenn man eine Wirtschaftlichkeitsberechnung anstellt - und das muß man mittlerweile sogar bei Waterways Ireland  ;D Also abwarten und Teetrinken, dauert noch ein bißchen (2017 ist möglich, ich wage das aber fast zu bezweifeln).

Online paolo

  • Verified User
  • VIP Member
  • *****
  • Beiträge: 1418
    • deadzone
Re: Revier Erweiterung Ulster Canal
« Antwort #31 am: 29.04.2016, 18:25 »
Na wenn die nicht bald was gegen die Verkrautung machen, ist die Erweiterung eh für die Katz.
Anbei ein Bild ein Stück weiter vom alten Holzanleger am Anfang des Ulster Canals von Oktober 2015
meine Reiseberichte gibt's auf www.paolo.de

Offline stg

  • Verified User
  • VIP Member
  • *****
  • Beiträge: 738
    • Unsere Blogseite
Das Gegenteil von gut - ist gut gemeint!

Offline Pike

  • News-Editor
  • VIP Member
  • *****
  • Beiträge: 1655
  • ich weiß auch nicht alles ;-)
    • Hausboot Irland
Re: Revier Erweiterung Ulster Canal
« Antwort #33 am: 06.04.2017, 19:09 »
Das ist exakt das Problem, was ich letztes Jahr in diesem Thread knapp erwähnt hatte. Die Planer haben das felsige Flußbett unterschätzt und der ausführende Unternehmer steht auf den Standpunkt, daß derartige Arbeiten nicht Teil des abgegebenen Angebotes waren. Und nun geht es schlicht darum, wer was bezahlt - und Waterways Ireland verfügt derzeit schlicht nicht über das notwendige Budget.

Offline lisnarick

  • Verified User
  • Senior Member
  • ****
  • Beiträge: 162
  • Don't panic you are in Ireland
Re: Revier Erweiterung Ulster Canal
« Antwort #34 am: 03.06.2017, 20:11 »
Hoffentlich good news für die Reviererweiterung Upper Erne zum Ulster canal, wir haben im Forum immer wieder in Abständen dazu etwas gelesen.

Ich lese gerade die neueste Ausgabe des IWAI-Mitgliedsheftes.

An der IWAI Jahresversammlung am 5.5.17 wurde zum o.g. Punkt von einem Treffen mit WI berichtet und gesagt:

"Waterways Ireland advised that the contract has been awarded for the section between Shannon-Erne to Castle Saunderson with a
 commencement date on site no later than 5th June and opening this section in 2018".

Hoffen wir, dass es wirklich voran geht und die Besucher des Wasserweges im Herbst 2018 C.Saunderson erreichen können.
Lisnarick

Offline Stevie

  • Administrator
  • VIP Member
  • *****
  • Beiträge: 3909
Re: Revier Erweiterung Ulster Canal
« Antwort #35 am: 08.07.2017, 19:54 »
Waterways Ireland hat gestern auf seiner Facebook-Seite gepostet, dass die Arbeiten an der neuen Derrykerrib Brücke und dem Bypass-Kanal begonnen haben. Fertigstellung ist für Frühjahr 2018 geplant. Schauen wir mal...

https://www.facebook.com/WaterwaysIre

Gruß Stevie

Offline lisnarick

  • Verified User
  • Senior Member
  • ****
  • Beiträge: 162
  • Don't panic you are in Ireland
Re: Revier Erweiterung Ulster Canal
« Antwort #36 am: 15.11.2017, 13:17 »
Im kommenden Jahr werde ich wieder am Erne sein, Frühjahr und Herbst.
Können mich die Experten updaten betr. Ulster Canal Erweiterung?
Was darf ich im Frühjahr erwarten?
Danke für Infos  Lisnarick

Online paolo

  • Verified User
  • VIP Member
  • *****
  • Beiträge: 1418
    • deadzone
Re: Revier Erweiterung Ulster Canal
« Antwort #37 am: 15.11.2017, 13:52 »
Hmmmhhhh....
Als ich vor sechs Wochen da war, hatte sich an der Baustelle nix getan. Das sah noch genauso aus, wie im Jahr zuvor. Wie die das bis zum Frühjahr schaffen wollen, ist mir ein Rätsel.
meine Reiseberichte gibt's auf www.paolo.de

Offline Pike

  • News-Editor
  • VIP Member
  • *****
  • Beiträge: 1655
  • ich weiß auch nicht alles ;-)
    • Hausboot Irland
Re: Revier Erweiterung Ulster Canal
« Antwort #38 am: 15.11.2017, 15:05 »
... siehe mein Eintrag vom 6.4.  ;)
Aber da gibt es jetzt noch ein bzw mehrere weitere Probleme - durch den Brexit. Denn bisher ist noch überhaupt nicht klar, wer das alles finanzieren soll und wie es überhaupt mit Waterways Ireland, einem sogenannten "cross-border-body", also einer grenzüberschreitenden Behörde, weitergeht.

Offline lisnarick

  • Verified User
  • Senior Member
  • ****
  • Beiträge: 162
  • Don't panic you are in Ireland
Re: Revier Erweiterung Ulster Canal
« Antwort #39 am: 15.11.2017, 16:38 »
Danke an Paolo und Pike. Ich frage  im April 2019  >:( wieder nach, nach dem offiziellen Brexit-Datum.
Bis dahin bleibt genug auf den Erne-Gewässern zu schauen und auch nach vielen Besuchen noch zu entdecken
Gruss  Lisnarick

Offline Stevie

  • Administrator
  • VIP Member
  • *****
  • Beiträge: 3909
Re: Revier Erweiterung Ulster Canal
« Antwort #40 am: 15.11.2017, 21:19 »
Mitte September gab es zu dem Thema eine Anfrage an den zuständigen Minister, die wie folgt beantwortet wurde:

Zitat
125. Deputy Brendan Smith asked the Minister for Culture, Heritage and the Gaeltacht Information on Heather Humphreys Zoom on Heather Humphreys the funding provided in her Department's Estimates for 2017 for the restoration of the Ulster Canal; the expenditure to date; the projected expenditure by year end; and if she will make a statement on the matter. [40910/17]

Minister for Culture, Heritage and the Gaeltacht (Deputy Heather Humphreys): One of my priorities since taking Ministerial office has been the restoration of the Ulster Canal. I secured Government approval to restore a 2.5 km stretch of the Ulster Canal from the Shannon-Erne Waterway to the International Scout Centre at Castle Saunderson, Co Cavan on 24 February 2015.

The project, which comprises three work phases, is being undertaken by Waterways Ireland. The works to complete the project are in the 3rd and final phase of delivery. The contract to create a new 250 m section of canal and the construction of a new road bridge north of the existing Derrykerrib Bridge is progressing well.

The Contractors are currently on site with completion anticipated by autumn 2018 subject to weather conditions and Water levels over the 2017 /2018 winter. The temporary access road is complete and work has started on the canal wall excavations.   

To the end of August 2017, a total of €2,004,447.66 has been spent on the entire Ulster Canal project. A further expenditure of €954,065 is forecast to the end of 2017.

Quelle (vom 27.09.17): http://oireachtasdebates.oireachtas.ie/debates%20authoring/debateswebpack.nsf/takes/dail2017092700073

Also irgendwas scheint da in Arbeit zu sein und am Geld scheint es in diesem konkreten Fall auch nicht zu liegen. Auch wenn sich das Fertigstellungs-Datum immer weiter nach hinten verschiebt.

Gruß Stevie

Online paolo

  • Verified User
  • VIP Member
  • *****
  • Beiträge: 1418
    • deadzone
Re: Revier Erweiterung Ulster Canal
« Antwort #41 am: 15.11.2017, 22:17 »
Na ja, von „canal excavations“ habe ich nicht viel gesehen. Aber dafür standen da vier (4) Bagger rum.
Die standen aber letztes Jahr im Oktober auch schon da, hahaha
meine Reiseberichte gibt's auf www.paolo.de

Offline Pike

  • News-Editor
  • VIP Member
  • *****
  • Beiträge: 1655
  • ich weiß auch nicht alles ;-)
    • Hausboot Irland
Re: Revier Erweiterung Ulster Canal
« Antwort #42 am: 16.11.2017, 09:44 »
Also Stevie, gaubst du in Deutschland auch immer alles, was so ein Minister auf die Anfrage eines Hinterbänklers antwortet?  ;D ABC-MIckey ist der, der dazu am ehesten etwas weiß, denn der gute Mickey ist sicher wieder an diesen Arbeiten beteiligt - wie an den meisten Dingen, wenn Waterways Ireland etwas am Fluß zu buddeln hat  ;)

Offline Stevie

  • Administrator
  • VIP Member
  • *****
  • Beiträge: 3909
Re: Revier Erweiterung Ulster Canal
« Antwort #43 am: 16.11.2017, 18:45 »
Nicht wirklich  ;). Aber als Ire würde ich mich dann fragen, wo die restliche Mio. für dieses Jahr gelandet ist, wenn vor Ort tatsächlich nichts passiert ist. Wie dem auch sei, in absehbarer Zeit wird da sowieso nichts befahrbar sein und damit ist diese Diskussion im Moment sehr akademischer Natur  :D.