Shannon-Forum
30.05.2016, 12:39 *
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
 
   Übersicht   Hilfe Login Registrieren  
Seiten: [1] 2   Nach unten
  Drucken  
Autor Thema: Noble Chief oder Noble Duke bzw Inver Duke  (Gelesen 8276 mal)
0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.
Kieni
Verified User
***
Offline Offline

Beiträge: 25


Ich liebe dieses Forum!


« am: 29.08.2015, 20:50 »


Hallo Leute.

Eure Erfahrung und Meinung ist gefragt.

Wir (mein Bruder, ich (beide um die 40 und mein Vater (75).) wollen nach 4 Jahren im April nächstes Jahr wieder Boot fahren.
Die vorigen 5x waren wir alle mit Waveline unterwegs. Auch im Erne Gebiet.
Diesmal wollen wir vom Erne-Gebiet starten und einmal ein anderes Boot ausprobieren.

Uns haben, wie der Titel besagt, die Noble Chief oder auch die Duke´s gefallen.

Bis jetzt liegt die Chief etwas vorne:
1. Laut Bildern gefällt uns die Aufteilung im Inneren; die Küche sieht nicht so abseits (rechts unten) aus. Ich koche gerne  Grinsend
2. Mein Bruder meint: von Bord gehen zum Anlegen ist einfacher (laut Bildern)

Die Duke´s haben natürlich den Vorteil von der Persenning.

Ach ja. Zum Shannon wollen wir auch wieder, und zum Lough Allen auch gerne.
Laut den Maßen könnte es mit dem Lough Allen aber sehr knapp werden.

Also was meint Ihr? Welches Boot hat welche Vor- oder Nachteile? Welches passt besser zu uns.

Danke und Servus

Kieni
Gespeichert
Stevie
Administrator
*****
Offline Offline

Beiträge: 3649



WWW
« Antwort #1 am: 29.08.2015, 21:21 »

Du hast die Vor- und Nachteile der beiden Modelle schon recht treffend beschrieben. Zur Aufteilung kann man noch sagen, dass beim Chief die Bugkabine etwas größer und die Heckkabine etwas kleiner als beim Duke ist. Außerdem fehlt dem Chief die separate Dusche im Heck, die ist jeweils in den Nasszellen integriert.

Persönliche Meinung: Ich würde im April den Duke nehmen. Nicht nur das Verdeck, sondern vor allem der Windschild machen einen großen Unterschied. Beim Chief sitzt man auf der Flybridge mehr oder weniger offen im Wind. Ob deine genannten Argumente schwerer wiegen, müsst ihr letztendlich selbst abwägen.

Viele Grüße,
Stevie
Gespeichert
KarlHwrede
Verified User
*****
Offline Offline

Beiträge: 979


Lieber sachlich bleiben


WWW
« Antwort #2 am: 29.08.2015, 21:33 »

Hallo,

zumindest mit der Duke geht der Lough Allen, Du musst aber einseitig die Fender hochnehmen.

@ all . ist der Lough Allen Kanal wieder das , was er mal war, ein Tunnel ?
Gespeichert
paolo
Verified User
*****
Offline Offline

Beiträge: 1314



WWW
« Antwort #3 am: 29.08.2015, 22:34 »

... im April auf jeden Fall ein Boot mit Windshield, also den Duke.
Ich habe das Boot jetzt insgesamt drei Mal gechartert. Und Anfang Oktober das vierte Mal.

Für ein paar Dollar mehr gibt's aber noch ein viel besseres Boot, den Noble Captain. Wenn Ihr zu drei Erwachsenen fahrt, würde ich euch auf jeden Fall dieses Boot empfehlen. Drei separate Kabinen und kein Kletterzwang bei umgelegtem Persenningbügel...
paolo
Gespeichert

meine Reiseberichte gibt's auf www.paolo.de
Hans
Full Member
***
Offline Offline

Beiträge: 72


« Antwort #4 am: 01.09.2015, 14:26 »

Zeigt mir doch mal einen Grundriss von dem Noble Captain, find nix so schnell.

Danke Hans
Gespeichert
KarlHwrede
Verified User
*****
Offline Offline

Beiträge: 979


Lieber sachlich bleiben


WWW
« Antwort #5 am: 01.09.2015, 14:39 »

Schaust Du hier

http://www.shannon-travel.de/details.php?btype=ncp&comp=mhm&fly=%&bed=%&sorter=priceidx&year=2007
Gespeichert
Hans
Full Member
***
Offline Offline

Beiträge: 72


« Antwort #6 am: 02.09.2015, 09:02 »

Danke
Gespeichert
heiko p.
Verified User
***
Offline Offline

Beiträge: 47



« Antwort #7 am: 23.09.2015, 12:51 »

Waren mit dem Noble Captain im Sept. 2014 u.a. im Lough Allen. Das ist eng! Die Schleusen im Lough Allen Kanal sind wesentlich schmaler als auf dem SEW. Es geht, wenn man auf einer Seite die Fender hoch legt und wirklich laaaangsam einfährt. Die Persenning mussten wir glaube ich nur einmal umlegen, aber auch das geht beim Captain recht einfach.
Ansonsten kann ich das Boot und die Tour vom Erne zum Louch allen nur empfehlen!
Gespeichert
stg
Verified User
*****
Offline Offline

Beiträge: 585



WWW
« Antwort #8 am: 23.09.2015, 14:10 »

Hi,

der Captain ist 3,93m breit - das geht schon. Ich war schon mit 4m Booten  im Lough Allen Kanal  Grinsend

LG Stefan
Gespeichert

Das Gegenteil von gut - ist gut gemeint!
Kieni
Verified User
***
Offline Offline

Beiträge: 25


Ich liebe dieses Forum!


« Antwort #9 am: 29.01.2016, 16:25 »

Hallo Leute.

Nur zur Info.  Es ist die Chief geworden.

Gruß Kieni.

Ps.: Bis April dauert noch so lang.
Gespeichert
Seiten: [1] 2   Nach oben
  Drucken  
 
Gehe zu:  

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.19 | SMF © 2006-2007, Simple Machines Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS