Shannon-Forum

Autor Thema: Lake Star  (Gelesen 6159 mal)

Offline otzel

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 4
Lake Star
« am: 08.05.2017, 19:47 »
Hallo zusammen, bin neu hier und das ist mein erster Post. Und jetzt kommt's: Scheiße, wär' ich doch früher mal hier gewesen.... bin nämlich über folgenden Threat "gestolpert", dnachdem ich nun endlich angemeldet bin und die Suchfunktion nutzen konnte:

Habe eine Lake Star gemietet und dann das (von 2005): http://www.shannon-forum.de/index.php?topic=1842.0

Jemand in letzter Zeit Erfahrung mit dem Bootchen gemacht (Zustand usw.)? Freue mich über eine/zahlreiche Antwort(en)

/otzel

Offline Stevie

  • Administrator
  • VIP Member
  • *****
  • Beiträge: 3909
Re: Lake Star
« Antwort #1 am: 08.05.2017, 20:09 »
Erstmal herzlich willkommen im Forum! Die aktuell noch bei Le Boat in Irland vorhandenen sechs Lake Stars sind von 1993. Ich habe mir die aber in den letzten 10 Jahren nicht mehr näher angesehen. Ich würde da nicht wirklich viel erwarten. Wir (Shannon-Travel Bootsreisen) hatten die in den gut 15 Jahren unseres Bestehens noch nie im Programm, weil mir der Standard nicht gefallen hat. Das ist aber nur meine subjektive Meinung. Vielleicht kann ja jemand was beitragen, der in den letzten Jahren tatsächlich damit gefahren ist.

Gruß Stevie


Offline otzel

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 4
Re: Lake Star
« Antwort #2 am: 09.05.2017, 06:03 »
Vielen lieben Dank für die Antwort. Na, dann muss ich es wohl positiv sehen. Wenn das Interieur sauber ist, der Kahn schwimmt und der Motor läuft, steht einem netten Urlaub wohl nichts im Wege. Ich freue mich.

Offline Dansi02

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 2
Re: Lake Star
« Antwort #3 am: 14.05.2017, 16:43 »
Hallo Otzel,

wir hatten 2009 bei unserer ersten Tour auf dem Shannon bei LeBoat direkt eine Lake Star (Ennel) gemietet. Das Boot war ziemlich ungepflegt und entsprechend runtergekommen. Die Dachluke war undicht, die WC's alt und vergammelt, alle Silikondichtungen in den Bädern kaputt und/oder schwarz. Der Kühlschrank roch fürchterlich, die Polster waren alt und aus Kunstleder (zum Schlafen ungeeignet). Der Aussenfahrstand hat nur einen Sitz. Standheizung war auch defekt (wurde aber nach 4 Tagen repariert). Ich muss aber dazu sagen, dass es nicht allein am alter der Boote liegt, sondern auch an der Pflege. Meine Erfahrung hat mir gezeigt, dass kleine Familienunternehmen (wie ABC) die Boote wesentlich besser Instand halten. Ich würde eine Lake Star von Emerald nicht mehr buchen...

ich drücke Dir die Daumen, dass die Boote inzwischen renoviert wurden  :)

Viele Grüße

Dansi

Offline Volpi

  • Verified User
  • Senior Member
  • ****
  • Beiträge: 428
Re: Lake Star
« Antwort #4 am: 17.05.2017, 11:23 »
Hallo Otzel,

ich hoffe Dir ist die Lust nach dem Bericht von Dani nicht total vergangen. Einfach bei der Bootsübergabe darauf achten was alles nach Deinem Geschmack nicht geht! Und dann sofort auf Besserung drängen bevor du startest. Heizung und Toilette und Scheibenwischer ! zeigen lassen und testen, der Motor wird ja unter Deinen Augen gestartet und die Probetour musst Du ja dann selbst beenden.

Ich wünsche Dir auf jeden Fall eine gute Zeit auf dem Wasser und an Land!
Petra


Offline KarlHwrede

  • Verified User
  • VIP Member
  • *****
  • Beiträge: 1133
  • Lieber sachlich bleiben
    • Erdbeerbecher
Re: Lake Star
« Antwort #5 am: 17.05.2017, 14:39 »
Hallo,

da stimme ich Petra zu, was nicht in Ordnung ist gleich bemängeln. Auch nicht drauf einlassen wenn es heist , die Heizung läuft nur wenn der Motor läuft  :o , die muss auch so laufen.

Unser erster Urlaub 2004 war auf einer Town Star , auch bei Emerald, auch wenn es damals nicht das schönste Boot war, es war der erste Bootsurlaub und es war Klasse. Wir sind seit dem jedes Jahr drüben  :P

Gruss
Karl-Heinz

Offline otzel

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 4
Re: Lake Star
« Antwort #6 am: 18.05.2017, 05:30 »
Hallo in die Runde.

die Antwort von Dansi war ja nun nicht wirklich erbauend, aber dennoch vielen Dank für Rückmeldung. Auch an Petra und Karl-Heinz für die ermunternden Worte und die nüchterne Betrachtungsweise. Ich werde hier berichten, wie "unsere" Lake Star war... wir sind ab 21. Juni auf'm Fluss.

otzel

Offline Dansi02

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 2
Re: Lake Star
« Antwort #7 am: 23.05.2017, 20:46 »
Hallo Oetzel,

Ich gehe mal davon aus, dass Lake Stars inzwischen überholt wurden. Wir haben uns damals jedenfalls nicht den Urlaub vermiesen lassen.

Viel Spaß im Juni

Dansi

Offline otzel

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 4
Re: Lake Star
« Antwort #8 am: 05.08.2017, 11:15 »
hallo zusammen,
wollte nochmal kurz, wie versprochen, eine Rückmeldung zu der von uns gemieteten Lakestar geben. Vorweg geschickt muss ich sagen, dass das unser erster Hausboot-Urlaub und insgesamt gesehen ein super Urlaub war. Von Land und Leuten und nicht zuletzt auch der Kneipenkultur waren wir begeistert. Wir waren zu zweit an Bord (dafür ist das Raumangebot fast schon luxuriös) und sind von Carrick bis Clonmacnoise gefahren und wieder zurück.
Aufgrund einer Autopanne am Mietwagen (SIXT / Kupplungsschaden / Story läuft derzeit immer noch über Anwalt / eigene Geschichte) haben wir telefonisch bei der äußerst netten (und deutschsprachigen) Mitarbeiterin bei  Emerald angerufen und die geplante Übernahme des Bootes um 16.00 Uhr canceln müssen. Dies stellte für die überhaupt kein Problem dar. Sie teilten uns den Namen des Bootes und den Liegeplatz im Hafen mit und ließen die Türe offen, sodass wir trotz später Ankunft in Carrick an Bord gehen und auf dem Bootchen übernachten konnten. Die für diesen Spätnachmittag geplante Einweisung wurde kurzer Hand auf den nächsten Morgen verlegt.
Die von uns gemietete Lakestar „Owel“ ist eine betagte Lady und hat schon einige Stunden runter –das wussten wir ja bereits aus diesem Forum. Insgesamt aber hat alles notwendige funktioniert und es war sauber.
Für die Pauschaltouristen, die airconditioned Hotelzimmer in neuwertigen Hotelanlagen bevorzugen, seien die folgenden Kleinigkeiten aufgelistet, die uns allerdings absolut nicht gestört haben:
-   PVC-Bodenbelag an den Rändern in Kombüse und vor den Nasszellen leicht aufgeworfen
-   Leicht muffiger Geruch (an den man sich gewöhnt)
-   Frischwassertankanzeige defekt („…einfach alle zwei Tage auffüllen“)
-   Vorderer Fäkalientank zeigte bereits nach dem ersten Duschen an „voll“ („nicht beachten: Tank wurde geleert“)
-   Fernglas war defekt – ließ sich nicht scharf stellen (hatten eigenes dabei – sonst wäre der Lough Ree spannender geworden)
-   Die beiden gemieteten Fahrräder waren für’n A….h (braucht man nicht und behindern eigentlich nur die Sicht)
-   Bei  Fahrt in der Kabine sehr laut (aufgrund des guten Wetters nur 10 Minuten notwendig)
-   Matratzen in Schlafkabine aus Kunstleder - Wolldecke unter den Bettbezug legen, dann ok
-   Bei kühlen Temperaturen wird die hintere Kabine - trotz Heizung wird nicht richtig warm- Wärmflasche mitnehmen dann ok
Soviel zum Boot. Die Einweisung war ok und der supernette Mitarbeiter von Emerald hat vermutlich gemerkt, dass ich schnell mit dem Boot zurecht kam. Von daher dauerte die Einweisung auch nur ca. 10 Minuten. Nach der Durchfahrt des wunderschönen Camlin River konnte ich dann irgendwann bei Vollgas vom Außensteuerstand im Motorenlärm einen Warnton aus dem Bootsinnern detektieren. Ein Anruf bei Emerald und am nächsten Morgen kam besagter netter Mitarbeiter und checkte den Weedfilter.

Fazit: Super Urlaub

Offline KarlHwrede

  • Verified User
  • VIP Member
  • *****
  • Beiträge: 1133
  • Lieber sachlich bleiben
    • Erdbeerbecher
Re: Lake Star
« Antwort #9 am: 05.08.2017, 15:17 »
Hallo Otzel,

schön zu hören das es euch gefallen hat , ich denke mal , ihr wart dann nicht das letzte mal unterwegs ...

Wir hatten beim ersten mal eine TownStar von Emerald, das was Du aufgezählt hast kannten wir daher  ;D. Beim nächsten Urlaub Stevie bescheidgeben , der sucht das passende raus .................. Suchtfaktor riesig

Gruss

Karl-Heinz

Offline Volpi

  • Verified User
  • Senior Member
  • ****
  • Beiträge: 428
Re: Lake Star
« Antwort #10 am: 07.08.2017, 16:04 »
Hallo Otzel,

auch ich freue mich für Euch, dass alles so geklappt hat.

Beim nächsten Mal einfach ein etwas jüngeres Boot nach einem Austausch hier im Shannon-Forum aussuchen. Dann sind selbst die aufgefallenen Kleinigkeiten ausgeschaltet. Aber es gibt wahrscheinlich immer etwas Unerwartetes. Nicht umsonst ist es ein Aktiv-Urlaub :-) .

Unsere 1.  14 Tage Tour vor vielen Jahren führte uns auch nur von Carrick zuerst zum Lough Key (Forrest Park) nach Athlone und retour mit einem alten Boot, das im Jahr darauf ausgemustert wurde. Aber die Freude war erweckt und danach wurden die Schiffe nicht größer, aber ein bißchen moderner. Man wusste immer mehr worauf man achten wollte.

Vielleicht kannst Du über schöne Eindrücke oder zu beachtenden Situationen Deiner Tour berichten?

Wir lesen alle in Vorfreude oder in Nachfreude mit anderen Berichten gerne mit.

Viele Grüße aus Berlin
Petra