Shannon-Forum
29.06.2017, 10:58 *
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
 
   Übersicht   Hilfe Login Registrieren  
Seiten: [1]   Nach unten
  Drucken  
Autor Thema: Alter der Pinichettes 935  (Gelesen 930 mal)
0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.
Afrimog
Full Member
***
Offline Offline

Beiträge: 14


« am: 08.06.2017, 17:54 »

Hallo Kollegen,

wir sind von einem super Törn zurück. Ich berichte noch mehr unter Reiseplanung.
Aber ein negativer Punkt muß hier gesagt werden.
Wir haben in Killinure Point eine 935 W Pinichette bekommen, die Droim Eanaigh.
Baujahr 2000 !! und so ist auch der Zustand. Total abgeranzt, mit Schimmel im Bad und
alles richtig verwohnt. Das so ein Zustand noch in die Vermietung geht ist eine Zumutung.
Der Kühlschrank ging auch mit Landstrom und unter Motor nicht. Glücklicherweise gab es
jeden Tag die Möglichkeit Icecubs im Supermarkt zu kaufen.

Hat jemand ähnliche Erfahrung mit Locaboat ? Die 935er waren wohl alle schon im betagten Alter.

Lieben Gruß
Rainer
Gespeichert
Stevie
Administrator
*****
Offline Offline

Beiträge: 3803



WWW
« Antwort #1 am: 08.06.2017, 18:49 »

Zumindest eine 935W wurde 2016 umfangreich renoviert. Die habe ich mir im letzten Jahr angesehen und die war top. Neue Fenster, neue Innenverkleidungen und Polster, etc.. Ihr scheint eines der noch nicht renovierten Boote erwischt zu haben. Habt ihr den Kühlschrank reklamiert und wurde ein Reparaturversuch unternommen?

Gruß Stevie
Gespeichert
Afrimog
Full Member
***
Offline Offline

Beiträge: 14


« Antwort #2 am: 08.06.2017, 19:51 »

Hallo Stevie,

ja wurde reklamiert. Hat man sich das Ladegerät ( ca 4Ampere ) und die Batterie angeschaut, wusste man auch warum da nix ging. Schaltete man den Kühlschrank ein, lief auch kein Kompressor an.
2 bis 3 mal in 10 Tagen wurde er unter Motor richtig kalt, aber nur kurz um sich wieder zu verabschieden.

Ich würde so ein Boot nicht mehr in die Vermietung lassen.

Lieben Gruß
Rainer
Gespeichert
skipper
Verified User
****
Offline Offline

Beiträge: 175



WWW
« Antwort #3 am: 09.06.2017, 08:44 »

...
Wir haben in Killinure Point eine 935 W Pinichette bekommen, die Droim Eanaigh.
Baujahr 2000 !! und so ist auch der Zustand. Total abgeranzt, mit Schimmel im Bad und
alles richtig verwohnt. Das so ein Zustand noch in die Vermietung geht ist eine Zumutung.
...
Die 935er waren wohl alle schon im betagten Alter.
...

Moin Rainer

Du hast absolut recht, dass so ein Zustand eine Zumutung bzw. eine Frechheit ist ... allerdings hat das eher wenig mit dem Alter des Schiffs zu tun. Mein Dampfer ist Baujahr 1989 und in einwandfreiem Zustand - technisch, optisch und in Sachen Sauberkeit. Das ist eine Frage der Nutzung und der Pflege (Investitionen und Arbeit).
Wir haben uns gerade ein paar gebrauchte Schiffe neueren Baujahrs angesehen und einige waren in geradezu erbärmlichen Zustand.
In die Vermietung kann ein Schiff in dem Alter durchaus - braucht halt ein gründliches Refit ("Kernsanierung"). Hat der Vermieter ja wohl auch erkannt wie Stevie schreibt.

Beste Grüße, Peter
Gespeichert

Mast- und Schotbruch!
Pike
News-Editor
*****
Offline Offline

Beiträge: 1640

ich weiß auch nicht alles ;-)


WWW
« Antwort #4 am: 09.06.2017, 11:09 »

Also erstmal vorab: die Dinger heißen Penichette  Grinsend

Wie Peter schon geschrieben hat, hat das Alter eines Bootes recht wenig mit dem Zustand zu tun. Wir haben unter anderem auch deutlich ältere Boote, die trotzdem in einem guten Zustand sind. Ebenso hat Locaboat viele recht gute und gepflegte Boote.
Seht euch einmal in anderen Revieren um, da gibt es auch nicht jedes Jahr neue Boote. Dies war in der Vergangenheit in Irland nur der Fall, da es EU- oder andere regionale Zuschüsse gab, durch die der Kauf neuer Boote in größerer Zahl ermöglicht wurde (ob das sinnvoll war, das steht auf einem anderen Blatt). Ein Schiff in der Kategorie der Penichette 935 kostet neu irgendwo in der Gegend von €150.000. So ein Boot muß länger als 20 Jahre laufen, sonst macht das für Bootsvermieter oder Investoren wirtschaftlich keinen Sinn. Dabei ist es natürlich unabdingbar, die Boote regelmäßig zu überholen - und bei den Penichette 935 passiert genau das im Moment - nur alle auf einmal geht eben auch nicht.
Gespeichert

Panta Rhei
Verified User
*****
Offline Offline

Beiträge: 619

Der Fluss is a Dorf.


WWW
« Antwort #5 am: 09.06.2017, 11:20 »

Sven, ich stimme dir voll zu: Es gibt genug Boote an Shannon und Erne, die nicht neu und dennoch top sind. Und auch neue Boote sind schnell heruntergekommen, wenn sie nicht regelmäßig gepflegt werden. Aber: Auch wenn man nicht alle Boote gleichzeitig überholen kann, sollten sie doch frei von Schimmel sein und so Sachen wie Kühlschrank etc funktionieren. Man kann nicht zum Kunden sagen: "Sorry, du hast halt Pech gehabt. Hättest du das Boot nächstes Jahr gebucht, hätte alles funktioniert."
Gespeichert

Ein herzliches Ade aus Oberfranken!
Wolfgang
Pike
News-Editor
*****
Offline Offline

Beiträge: 1640

ich weiß auch nicht alles ;-)


WWW
« Antwort #6 am: 09.06.2017, 11:45 »

Panta, da hast du natürlich auch wieder recht. Allerdings kann ich mir auch nicht vorstellen, daß die Crew am Killinure Point so reagiert hat - und wie viele hier im Forum wissen, kenne ich diese Menschen ganz gut  Zwinkernd
Daß der Kühlschrank nicht lief ist natürlich nicht gut und sicher hätte man dem schnell Abhilfe schaffen können. Wenn er auch mit Landstrom nicht lief, dann ist die Fehlersuche in der Regel recht einfach  Grinsend
Gespeichert

Volpi
Verified User
****
Offline Offline

Beiträge: 374


« Antwort #7 am: 09.06.2017, 15:35 »

Hallo Pike,
was macht man denn in einem solchen Fall. Wenn der Kühlschrank nicht zum Laufen gebracht werden kann ? Kann man auf einer Reparatur in annehmbarer Zeit (Stunden und nicht Tage) bestehen? Kann man ein anderes funktionierende Boot fordern. Evtl. wie bei Autos oder Hotelzimmern auf einem Upgrade bestehen wenn nicht gleicher Standard zum Wechseln möglich ist?

Hatte bei Dir und CC noch nie solche Probleme  Smiley  aber was kann man wirklich fordern?

Viele Grüße in die Umgebung von Heilbronn
aus Berlin
Petra
Gespeichert
Pike
News-Editor
*****
Offline Offline

Beiträge: 1640

ich weiß auch nicht alles ;-)


WWW
« Antwort #8 am: 09.06.2017, 15:48 »

Hi Petra,
naja, ein Kühlschrank kann eigentlich immer zum Laufen gebracht werden, im Zweifel durch Austausch desselben Grinsend Aber es kann natürlich auch passieren, daß kein Ersatz direkt vorhanden ist, sollte aber innerhalb von 24 Stunden machbar sein.
Bei uns kommt so etwas wie bei jedem Vermieter auch vor, man versucht dann halt sein Bestes. Unmöglich ist selten etwas, aber man sollte dem Vermieter ein bißchen Zeit geben, den entsprechenden Schaden zu beseitigen  Zwinkernd
Gespeichert

Afrimog
Full Member
***
Offline Offline

Beiträge: 14


« Antwort #9 am: 12.06.2017, 09:05 »

Hallo Petra Hallo Pike
und alle Mitleser.

Ob der Kühlschrank noch zu retten war oder nicht, hat uns jetzt nicht den Urlaub versaut. Es gab genügend Icecubes aus dem Supermarkt für den ein oder anderen Gin Tonic  Grinsend
Was ich bemängel ist das nirgendwo auf den Zustand der Boote hingewiesen wird.
Und entweder du bekommst ein überholtes Boot oder einen Seelenverkäufer, aber alles zum gleichen Preis.

Bei Wohnmobilen kann ich in vielen Fällen zwischen Kategorie A / B oder C wählen, Neu / 3-4 Jahre oder über 5 Jahre alt.
Da gibt es dann aber auch eine Preisstaffelung.

Wenn ich für eine runtergerittene 935 den gleichen Preis wie für die Blitzblanke Inchmullen zahle, fühle ich mich als Kunde verarsc....... !

Das habe ich meinem Reiseveranstalter mitgeteilt und bin sehr auf die Antwort gespannt.

Lieben Gruß
Rainer
Gespeichert
Seiten: [1]   Nach oben
  Drucken  
 
Gehe zu:  

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.19 | SMF © 2006-2007, Simple Machines Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS