Shannon-Forum

Autor Thema: Neuer Bootstyp bei Silverline Cruisers  (Gelesen 60824 mal)

Offline stg

  • Verified User
  • VIP Member
  • *****
  • Beiträge: 871
    • Unsere Blogseite
Re: Neuer Bootstyp bei Silverline Cruisers
« Antwort #30 am: 01.05.2016, 22:44 »
Hallo Joesy,

ich bin gestern von meinem 10 tägigen Trip mit der Shadow zurück gekommen.
Und ich kann dir sagen - ein wirklich tolles Boot!
Verbrauch ist, wie bei einem neuen Motor zu erwarten, sensationell niedrig. Wir sind meist mit entweder 12-15 Umdrehungen, oder max. 18 Umdrehungen gefahren.
Bei 18 macht die Shadow bereits ca. 13km/h!
Der Motor dreht bis 25, aber über 18 dürfte der Verbrauch deutlich höher sein.

Es gibt viele "Highlights" auf der Shadow - ein besonderes sind die beheizten Nasszellen! Endlich kein kalter Topf mehr in der Früh  ;D ;D ;D
Wir waren ohne Probleme im Lough Allen.

Unser Reisetagebuch findest du unter www.greimel-net.com

LG Stefan
Das Gegenteil von gut - ist gut gemeint!

Offline Frank & Steffi

  • Verified User
  • VIP Member
  • *****
  • Beiträge: 1772
  • ... und natürlich unsere drei Kleinen!
Re: Neuer Bootstyp bei Silverline Cruisers
« Antwort #31 am: 01.05.2016, 23:40 »
Hallo Stefan,

willkommen zurück!  :D Schön, daß Ihr gesund zurück seid!
...habe Dich / bzw. Deinen Tourbericht "verfolgt" und genossen! :)
Eine Frage blieb aber (noch ;)) offen: wie ging das mit den Startschwierigkeiten
aus. Du hast geschrieben:
Zitat
...Start [...] mit mittlerweile gröberen Startproblemen – die Batterie dürfte ihren Geist aushauchen...
Habt Ihr rausbekommen woran es gelegen hat? Ein solch neues Boot dürfte ja noch
keine altersschwache Batterie haben. Und am "übermäßigen" Verbrauch an "Haus-
haltsstrom" kann es ja eigentlich auch nicht liegen. Die Shadow sollte doch getrennte
Domestic- und Starterbatterien haben...  ??? :-\

Liebe Grüße

Frank :)

P.S. Deinem Vater Anteilnahme für den "Kapperlverlust"!  :'(
... und sind wir nicht daheim, dann sind wir auf dem Sonnendeck - oder wenn´s ganz arg regnet auch mal unter Deck ;)

Offline stg

  • Verified User
  • VIP Member
  • *****
  • Beiträge: 871
    • Unsere Blogseite
Re: Neuer Bootstyp bei Silverline Cruisers
« Antwort #32 am: 02.05.2016, 08:09 »
Hi Frank,

doch, war die Starterbatterie. Ob sie ganz im Acker ist, oder zB nur Flüssigkeit gefehlt hat kann ich dir nicht sagen, aber jedenfalls hat der Techniker gesagt, er tauscht sie.

LG Stefan
Das Gegenteil von gut - ist gut gemeint!

Offline Joesy

  • Verified User
  • VIP Member
  • *****
  • Beiträge: 580
Re: Neuer Bootstyp bei Silverline Cruisers
« Antwort #33 am: 02.05.2016, 11:32 »
Hallo Stefan!

Danke für die Rückmeldung.
Klingt doch schonmal gut. Deinen Blog habe ich natürlich verschlungen.
Also kommt man auch problemlos in den Lough Allen?!

Gibt es noch ein paar Bilder vom Boot?

Die Shadow erinnert mich an die Emperor, welche mir von allen gefahrenen Booten am besten gefallen hat.

Übrigens hatten wir schon des öfteren Probleme am ersten Tag mit der Batterie. Sowohl mir der Silverspray, als auch mit der Noble Chief.
Muß aber dazu sagen, dass wir de Saison bisher immer eingeläutet haben. ;-)

Liebe Grüße
JoeSy

Offline stg

  • Verified User
  • VIP Member
  • *****
  • Beiträge: 871
    • Unsere Blogseite
Re: Neuer Bootstyp bei Silverline Cruisers
« Antwort #34 am: 02.05.2016, 12:19 »
Bilder??? Aber bitte gerne  ;D






Das Pendant bei Silverline für die Emperor ist die Ocean - beides Haines 400 Boote .Die Shadow ist eine Haines 360 - hat eine Kabine weniger, ABER vor allem: Sie ist schmäler! Das merkt man bei einem Boot immer am Stärksten. Alles ist einen Tick enger, nicht so großzügig ausgelegt.
Aber dafür ist der Lough Allen Kanal problemlos zu befahren!



Ihr könnt Euch wirklich auf ein tolles Boot freuen! Schwachpunkte sind kaum zu finden. Wenn ich einen suchen muss, dann am ehesten noch den Stauraum in der Vorderkabine - der ist eher knapp bemessen. Auch wird die Vorderkabine lange nicht so warm wie der Rest vom Boot - aber das war bis jetzt auf jedem Boot so  ;D

Eine Batterie kann immer mal kaputt gehen - das sehe ich nicht tragisch. In Roosky  hat eine Paar von einer CC Limerick unser Boot besichtigt - die hatten jeden 2. Tag den Techniker da, weil die Heizung nicht ging - DAS ist tragisch (bei den Temperaturen).

LG Stefan
Das Gegenteil von gut - ist gut gemeint!

Offline Frank & Steffi

  • Verified User
  • VIP Member
  • *****
  • Beiträge: 1772
  • ... und natürlich unsere drei Kleinen!
Re: Neuer Bootstyp bei Silverline Cruisers
« Antwort #35 am: 02.05.2016, 12:33 »
Hi Frank,

doch, war die Starterbatterie ...

Hi Stefan,

danke für die "Vervollständigung"! ;D 8)

...Ist ja auch die einzig logische Erklärung, wenngleich halt schon etwas eigenartig,
da die Shadow ja "quasi fabrikneu" ist...

Danke auch für die weiteren Bilder - ist wirklich ein sehr schönes Boot.

Schönen Tag und gutes "Wiedereingewöhnen" :)

Servus
Frank
... und sind wir nicht daheim, dann sind wir auf dem Sonnendeck - oder wenn´s ganz arg regnet auch mal unter Deck ;)

Offline Joesy

  • Verified User
  • VIP Member
  • *****
  • Beiträge: 580
Re: Neuer Bootstyp bei Silverline Cruisers
« Antwort #36 am: 02.05.2016, 16:11 »
Vielen Dank für die Bilder Stefan.

Sag mal, ist das Bett nich etwas zu schmal für 2 Personen? Sieht aus wie ein breites Einzelbett.
Ansonsten erinnert mich die Einrichtung an die Noble Emperor. :)
Liebe Grüße
Joesy

Offline stg

  • Verified User
  • VIP Member
  • *****
  • Beiträge: 871
    • Unsere Blogseite
Re: Neuer Bootstyp bei Silverline Cruisers
« Antwort #37 am: 02.05.2016, 16:41 »
2 100 Kilo Bröckerl habens auf jedem Boot kuschelig  ;D ;D ;D
Für 2 halbwegs normal gebaute sollte es kein Problem dar stellen.

Wie schon geschrieben - geringere Breite wirkt sich immer stärker aus als geringere Länge.

Die Einrichtung auf der Emperor ist deutlich dünkler gehalten.

Noch was für die technik affinen: Am Steuerstand gibt es eine Klassische 12 Volt Zigarettenanzünder Dose und einen USB Anschluss. Der USB Anschluss ist direkt mit dem Radio verbunden, Handy oder Stick anstecken und Musik hören. Geräte laden aber nur wenn der Radio läuft.

LG Stefan
Das Gegenteil von gut - ist gut gemeint!

Offline Joesy

  • Verified User
  • VIP Member
  • *****
  • Beiträge: 580
Re: Neuer Bootstyp bei Silverline Cruisers
« Antwort #38 am: 02.05.2016, 17:02 »
Nachdem wir mit der Emperor gefahren sind, hatten wir die deutlich engere Linssen gemietet.
Ich denke der Unterschied zur Shadow wird uns deshalb wenig stören.
Nur das Bett.....hmm?
Liebe Grüße

Offline stg

  • Verified User
  • VIP Member
  • *****
  • Beiträge: 871
    • Unsere Blogseite
Re: Neuer Bootstyp bei Silverline Cruisers
« Antwort #39 am: 02.05.2016, 19:25 »
Das Bett müsste so 1,40 bis 1,50 m breit sein.

LG Stefan
Das Gegenteil von gut - ist gut gemeint!

Offline Joesy

  • Verified User
  • VIP Member
  • *****
  • Beiträge: 580
Re: Neuer Bootstyp bei Silverline Cruisers
« Antwort #40 am: 03.05.2016, 12:34 »
Danke.
Habe auch 1,40m geschätzt.

Offline Joesy

  • Verified User
  • VIP Member
  • *****
  • Beiträge: 580
Re: Neuer Bootstyp bei Silverline Cruisers
« Antwort #41 am: 16.03.2017, 11:40 »
Hallo nochmal!

Nicht mehr lange bis Abfahrt mit der Shadow. Da habe ich doch noch mal ein paar Fragen.
Stefan, auf einem Foto oben sieht man eine Dusche. Ist das die Dusche in der Heckkabine?

Unser Sohn spekuliert allein schon wegen dem Fernseher auf die Heckkabine. Du schreibst aber, das ,man in der Frontkabine nur sehr wenig Stauraum hätte. Was verstehst du unter sehr wenig? In der Heckkabine ist das wahrscheinlich dann für zwei Personen besser, oder? Dafür hätten wir vorne das bessere Bett. Es ist aber kälter schreibst du.Habe das in der Silverspray auch so empfunden. Vorne war es immer a....kalt, dafür im Heck ok.

Liebe Grüße
Joesy


Offline stg

  • Verified User
  • VIP Member
  • *****
  • Beiträge: 871
    • Unsere Blogseite
Re: Neuer Bootstyp bei Silverline Cruisers
« Antwort #42 am: 16.03.2017, 13:49 »
Hallo Josey,

die extra Duschkabine ist im Heck. Vorne gibt's natürlich auch eine - klassisch mit Vorhang. Da die Dusche rechts ist wird der Rest nicht eingesaut, das funktioniert sehr gut.


Hier noch ein Bild von der Frontkabine - Sorry für die Unordnung  ;D


Es gibt rechts die kleine Schublade und 2 kleine Kästen (1x hängen 1x legen) das war's dann.

Die Temperaturunteschiede hatten wir auf jedem Boot - am schlimmsten war es bei der Swan, da hab ich echt gefroren.
Auf der Shadow war's OK.

LG Stefan
Das Gegenteil von gut - ist gut gemeint!

Offline Joesy

  • Verified User
  • VIP Member
  • *****
  • Beiträge: 580
Re: Neuer Bootstyp bei Silverline Cruisers
« Antwort #43 am: 16.03.2017, 15:48 »
Danke für deine schnelle Antwort Stefan.
Auf diesem Badbild sieht man dann das vordere Bad. Stimmt's?
Sehr geräumig.
Aber was den Stauraum betrifft, ist es für zwei Personen und 14 Tage recht knapp. Auf der Linssen hatte man dort noch einen großen Schrank.
Ich denke die "alten" schlafen hinten und Junior vorne. Falls es uns doch zu eng wird, muss einer ab und zu nach vorne auswandern.


Offline Stevie

  • Administrator
  • VIP Member
  • *****
  • Beiträge: 4506
Re: Neuer Bootstyp bei Silverline Cruisers
« Antwort #44 am: 16.03.2017, 19:13 »
Hallo Josey,

hier nochmal Bilder von Bugkabine, Bad vorne und Bad hinten! Was die Temperaturen in der Bugkabine angeht, sollte man bei niedrigen Außentemperaturen ggf. die Kabinen nacheinander beheizen. Also Auströmer hinten zu, vorne auf und später dann umgekehrt. Wenn man tagsüber die Heizung laufen lässt, außerdem die Türen zum Salon offen lassen, dann kühlen die Kabinen nicht so stark aus. Bei Booten mit Ausströmer auf der Flybridge, nicht vergessen diesen zu schließen. Sonst geht unnötig Heizenergie nach draußen.

Gruß Stevie