Shannon-Forum

Autor Thema: Locaboat übernimmt Carrick Craft  (Gelesen 17973 mal)

Viennaboy

  • Gast
Locaboat übernimmt Carrick Craft
« am: 05.07.2018, 17:27 »

https://afloat.ie/inland/inland-waterways/item/39786-locaboat-acquire-majority-stake-in-carrickcraft#.Wz4yHq7b3gI.facebook


Übersetzt:


Das französische Bootsvermietungsunternehmen Locaboat Developpement hat die Übernahme einer Mehrheitsbeteiligung an der irischen Kreuzfahrtvermietung Carrickcraft bekannt gegeben. Locaboat ist ein marktführendes Unternehmen für Bootsurlaube, das 360 Boote in sechs Ländern von etwa 27 Stützpunkten in ganz Europa aus betreibt.


Carrickcraft wurde 1999 von John Morton übernommen und wuchs stetig und beständig weiter. Es ist der größte Anbieter von selbstfahrenden Bootsferien in Irland. Das Unternehmenswachstum hat sich nach der Übernahme von Waveline Cruisers im Jahr 2014 weiter beschleunigt.

Die derzeitigen Eigentümer von Carrickcraft bleiben als Direktoren und Aktionäre und werden das Unternehmen in Irland wie bisher weiterführen. Verkauf und Buchhaltung bleiben in Markethill und es gibt keine Änderungen in den Marinas.

Hausboot Irland, die deutsche Buchungsgesellschaft, wird wie gewohnt von den Büroräumen in Untergruppenbach aus operieren. In Bezug auf die Übernahme sagte Serge Naim, Managing Director von Locaboat Developpement: "Carrickcraft hat eine beeindruckende Wachstumsgeschichte, einen exzellenten Ruf für Service und ein hoch angesehenes Team. Wir freuen uns, unsere Kräfte zu bündeln. Dies ist eine strategische Akquisition, die neue Möglichkeiten eröffnet und die Marktpräsenz stärkt. Wir freuen uns, Carrickcraft dabei zu helfen, seine Expansionspläne zu beschleunigen. "

John Morton, Geschäftsführer von Carrickcraft, sagte: "Diese Partnerschaft mit Locaboat wird es Carrickcraft ermöglichen, sich schneller zu entwickeln und größere Investitionsmöglichkeiten zu ermöglichen. Das Unternehmen hat eine sehr helle Zukunft unter seinem neuen Besitz. Ich bin zuversichtlich, dass Carrickcraft in Partnerschaft mit Locaboat weiter wachsen und wachsen wird. "

Carrickcraft betreibt 119 Boote auf dem Shannon in Carrick-on-Shannon und Banagher und am Lough Erne in Bellanaleck bei Enniskillen.

Offline Volpi

  • Verified User
  • VIP Member
  • *****
  • Beiträge: 774
Re: Locaboat übernimmt Carrick Craft
« Antwort #1 am: 06.07.2018, 14:55 »
Bin neugierig und etwas irritiert über die Fusion. Nur eine gewisse Vielfalt der Vermieter hält den Preis erträglich und kann sein eigenes Profil zeigen. Ein grosser Anbieter könnte seine Monopolstellung ausnutzen.

Was meint Ihr?

GRUSS
Petra

Viennaboy

  • Gast
Re: Locaboat übernimmt Carrick Craft
« Antwort #2 am: 06.07.2018, 16:14 »
mich wundert die Übernahme nicht. Locaboat ist eine Krake, die den gesamten europäischen Raum versucht zu beherrschen/einzunehmen. Den "Kleineren" wirds damit nicht leichter gemacht, nur extreme Qualität (ABC, Manor z.b) wird sich halten können.
Ich war sowieso kein Freund von CC, hab mir die Boote öfters in diversen Marinas angesehen (wie auch Boote von Emerald Stars) und war danach immer froh auf meine Inver Duke von ABC raufklettern zu können.


Nur meine Meinung.

Offline lisnarick

  • Verified User
  • VIP Member
  • *****
  • Beiträge: 839
  • Don't panic you are in Ireland
Re: Locaboat übernimmt Carrick Craft
« Antwort #3 am: 06.07.2018, 19:03 »
Hi Christian,
danke für Einstellung des Themas.
Wenn locaboat aggressiv werden will, muss es die Preise senken gegenüber den anderen Anbietern, und, wenn möglich, die Qualität wenigstens halten oder sogar steigern.
In 1 oder 2 Jahren sehen wir, wie das Konzept ist.
Dann sind wir Verbraucher gefragt !   Was investiere ich in meinen Bootscharter, welchen Preis-Leistungsanspruch habe ich?

Nur nebenbei: ich bin Stammkunde von CC und bin  b i s h e r  gut gefahren damit.
Um nicht falsch verstanden zu werden: meine 3 bisherigen Charter bei ABC bzw. MHM haben mir die dortige Qualität durchaus vor Augen geführt.
Wir werden sehen... und als Kunden entscheiden!
lisnarick

Offline Franz

  • Verified User
  • Senior Member
  • ****
  • Beiträge: 362
  • Diese Seiten sind einfach klasse!
Re: Locaboat übernimmt Carrick Craft
« Antwort #4 am: 06.07.2018, 19:13 »
Hallo Viennaboy,
Du sprichst mir aus dem Herzen.

Gruß und Handbreit,

Franz
Einen riesen Dank an alle die diese tollen Seiten maßgeblich unterhalten und pflegen.
Informativ,unterhaltsam,zum Träumen einladend um vom grauen Alltag abzuschalten.
Gruß und Dank
Rita und Franz Ophoven

Offline Stevie

  • Administrator
  • VIP Member
  • *****
  • Beiträge: 4506
Re: Locaboat übernimmt Carrick Craft
« Antwort #5 am: 06.07.2018, 21:06 »
Ich glaube ihr seht das etwas von der falschen Seite. Schaut euch mal die Ausgangslage an: Carrick Craft ist der größte Vermieter in Irland, hat drei Basen mit sehr gutem Personal und arbeitet recht profitabel. Der Laden ist jedoch mehr oder minder in Privatbesitz von Leuten, die in den nächsten 10 Jahren im Rentenalter sein werden, mit einer Flotte, die in Irland nicht "am Stück" verkäuflich ist.

Auf der anderen Seite Locaboat, mit einer europaweiten Aufstellung, Geldgebern im  Rücken und einer kleinen und deshalb unrentablen Flotte in Irland ohne eigene Basis. Als wesentlicher europäischer Mitbewerber Le Boat, mit deutlich mehr als doppelt so vielen Booten. Le Boat ist übrigens die Firma, auf die die Bezeichnung "Krake" viel mehr passt. Wer's nicht glaubt googelt mal nach Travelopia und an wen die TUI es verkauft hat....

Ich finde unter diesen Gegebenheiten, ist die Mehrheitsbeteiligung am größten Vermieter Irlands nur ein logischer und auch sinnvoller Schritt. Außer der Berücksichtigung der privaten Interessen der Eigentümer, ergibt sich daraus eine langfristige Perspektive für Carrick Craft, die es ohne einen solchen Schritt vermutlich nicht gegeben hätte. In den letzten Jahrzehnten sind schon etliche Vermiet-Flotten aus Alters- oder Kapitalgründen vom Markt verschwunden. Tara Cruisers, Belleek Charter Cruisers, Shannon Castle Line, Ireland/Derg Line, Lochside Cruisers, Erincurragh, um nur einige zu nennen. Die Alternative wäre vermutlich gewesen, dass es Carrick Craft als Bootsvermieter irgendwann nicht mehr gegeben hätte, was für den irischen Bootstourismus allein schon aus Kapazitätsgründen verheerend wäre.

Was ändert sich überhaupt? Erstmal praktisch nichts. Die Manager in Irland bleiben die gleichen, die Mitarbeiter vor Ort, die Häfen. Alles wie gehabt. Mittelfristig ergibt sich aus der Übernahme aber die Möglichkeit mehr neue Boote anzuschaffen, schneller zu wachsen und auch bessere Qualität abzuliefern. Darin kann ich erstmal nichts Negatives sehen.

Wer übrigens Aghinver und Manor House mit Carrick Craft vergleicht, übersieht die Größe und den Hintergrund der Firmen. Die beiden Erstgenannten liefern ganz sicher außerordentliche Qualität ab. Aber jeweils nur mit einer sehr kleinen Flotte, die dazu nicht unbedingt die einzige oder wichtigste Einnahmequelle der Eigentümer ist. Die gleiche Qualität konstant über 120 Boote zu produzieren, wäre für diese Firmen weder logistisch noch finanziell machbar (abgesehen davon, das beide das auch nicht wollen). Außerdem sind die Boote der beiden Firmen auch deutlich teurer, insbesondere wenn es um Reisen von mehr als einer Woche geht und damit nicht 1 zu 1 vergleichbar mit Carrick Craft. Das sind zwei unterschiedliche Segmente des Marktes, die sich nur in Teilbereichen überschneiden.

Meine persönliche Meinung ist, dass es hier auch nicht um Verdrängungs-Wettbewerb geht, sondern in den nächsten Jahren durchaus Raum für moderates Wachstum der Mietflotten insgesamt gegeben ist. Mehr Kapital heißt auch mehr Boote und mehr Qualität und damit hoffentlich ein besseres Produkt für den Kunden.

Gruß Stevie

Offline tullyinishmore

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 14
Re: Locaboat übernimmt Carrick Craft
« Antwort #6 am: 07.07.2018, 18:38 »
Hallo zusammen!
In diesem Zusammenhang sollte man den Brexit nicht vergessen......

Offline Stevie

  • Administrator
  • VIP Member
  • *****
  • Beiträge: 4506
Re: Locaboat übernimmt Carrick Craft
« Antwort #7 am: 09.07.2018, 09:23 »
Hallo zusammen!
In diesem Zusammenhang sollte man den Brexit nicht vergessen......

Ich glaube nicht, dass der Brexit für die Firmen eine besonders große Rolle spielt. Carrick Craft und Aghinver sind auf beiden Seiten der Grenze präsent und sollten damit in der Lage sein, auf die diversen möglichen Szenarien zu reagieren.

Gruß Stevie

Offline Stevie

  • Administrator
  • VIP Member
  • *****
  • Beiträge: 4506
Re: Locaboat übernimmt Carrick Craft
« Antwort #8 am: 31.07.2018, 09:52 »
Noch eine Neuigkeit für die Saison 2019: Locaboat wird die Basis am Killinure Point nun doch bereits zur Saison 2019 verlassen und seine Boote in Carrick-on-Shannon und Bellanaleck anbieten. Bis auf die Penichette 1500R können alle Boote auch als Einwegfahrt zwischen den beiden Basen gebucht werden. Die Abfahrtstage bleiben, wie bisher, Mittwoch und Samstag.

Gruß Stevie

Offline HJ

  • Verified User
  • Senior Member
  • ****
  • Beiträge: 216
Re: Locaboat übernimmt Carrick Craft
« Antwort #9 am: 31.07.2018, 11:22 »
Und als nächstes wird dann die Betriebskostenpauschale eingeführt - wetten?
Gruß
HJ

Offline Stevie

  • Administrator
  • VIP Member
  • *****
  • Beiträge: 4506
Re: Locaboat übernimmt Carrick Craft
« Antwort #10 am: 31.07.2018, 19:12 »
Und als nächstes wird dann die Betriebskostenpauschale eingeführt - wetten?
Gruß
HJ

Das geht bei den Carrick Craft Booten momentan schon technisch nicht, weil die keine genauen Betriebsstundenzähler haben. Schon gar nicht an den Heizungen. Außerdem führt jetzt nicht Locaboat die Geschäfte in Irland, sondern immer noch das bisherige Team. Kann ich mir also absolut nicht vorstellen.

Gruß Stevie

Offline HJ

  • Verified User
  • Senior Member
  • ****
  • Beiträge: 216
Re: Locaboat übernimmt Carrick Craft
« Antwort #11 am: 01.08.2018, 14:29 »
Ich finde das Thema hat es verdient mal näher beleuchtet zu werden.
Weil letztendlich sind wir die Nutznießer, oder auch nicht. Und so lange noch
diverse Anbieter am Markt sind, bleibt zu hoffen, dass sich Preis/Leistung durchsetzt.
Nur - mit Preis und Leistung hat Locaboat (zumindest in Irland) nicht so richtig
überzeugen können.
Daher bleibt abzuwarten, welche Strategie künftig verfolgt wird. Eins ist meiner Meinung
nach unbestritten. Wer die Kohle hat, hat im Zweifelsfall auch das Sagen.
Und ab 2019 finden die "Penichen" bereits Unterschlupf bei CC.
Konsequenterweise müsste dann die Vermarktung ja auch einheitlich erfolgen.
Oder man fährt zweigleisig.
Sehe ich das falsch?
Gruß
HJ

Offline Stevie

  • Administrator
  • VIP Member
  • *****
  • Beiträge: 4506
Re: Locaboat übernimmt Carrick Craft
« Antwort #12 am: 01.08.2018, 16:38 »
Das siehst du vermutlich falsch! Schon an der jetzigen Basis fährt man zweigleisig. Während die Locaboat-Boote nach Betriebsstunden oder Pauschale abgerechnet werden, hat der Kunde bei den Booten von Lough Ree Marine die Wahl, ob er nach Stunden, nach Pauschale oder Verbrauch abrechnen möchte. Ich habe jedenfalls eine klare und deutliche Aussage erhalten, dass die Carrick  Craft und Waveline-Boote weiterhin nach Verbrauch abgerechnet werden. Also gehe ich nicht davon aus, dass sich das in naher Zukunft ändert. Der schnelle Umzug der Locaboat-Flotte war so eigentlich auch nicht geplant und ist Umständen geschuldet, auf die ich hier nicht näher eingehen kann.

Gruß Stevie

Offline Pike

  • News-Editor
  • VIP Member
  • *****
  • Beiträge: 1781
  • ich weiß auch nicht alles ;-)
    • Hausboot Irland
Re: Locaboat übernimmt Carrick Craft
« Antwort #13 am: 02.08.2018, 16:19 »
Den Ausführungen von Stevie ist nichts hinzuzufügen. Diskussionen über die Abrechung nach Betriebsstunden gibt es derzeit für unsere Flotte nicht und ich sehe eine solche Umstellung auch in der absehbaren Zukunft nicht.
Sicher ist auf jeden Fall, daß uns der Einstieg von Locaboat einen weiteren Ausbau der Flotte ermöglicht. Viele andere, hier geschriebenen Dinge sind reine Spekulation, sorry.

KarlHwrede

  • Gast
Re: Locaboat übernimmt Carrick Craft
« Antwort #14 am: 02.08.2018, 18:00 »
Viele andere, hier geschriebenen Dinge sind reine Spekulation, sorry.

Das macht aber so viel Spass, spekulieren.....

Offline stg

  • Verified User
  • VIP Member
  • *****
  • Beiträge: 871
    • Unsere Blogseite
Re: Locaboat übernimmt Carrick Craft
« Antwort #15 am: 15.08.2018, 10:55 »
Ich bete und hoffe dass CC dann endlich ein Boot raus bringt das für mich passt  ;)

Ich würde sooooo gerne wieder von CoS aus starten können  ;D

LG Stefan
Das Gegenteil von gut - ist gut gemeint!

Offline Pike

  • News-Editor
  • VIP Member
  • *****
  • Beiträge: 1781
  • ich weiß auch nicht alles ;-)
    • Hausboot Irland
Re: Locaboat übernimmt Carrick Craft
« Antwort #16 am: 15.08.2018, 11:03 »
Zitat
Ich bete und hoffe dass CC dann endlich ein Boot raus bringt das für mich passt

Wie sollte dieses Boot denn aussehen bzw beschaffen sein?

Offline stg

  • Verified User
  • VIP Member
  • *****
  • Beiträge: 871
    • Unsere Blogseite
Re: Locaboat übernimmt Carrick Craft
« Antwort #17 am: 15.08.2018, 11:06 »
Hi Sven,

Silver Shadow, Ocean, Noble Emperor, Inver Empress :-)

Also ein geräumiges 4er und 6er Boot mit Faltverdeck oben.

LG Stefan
Das Gegenteil von gut - ist gut gemeint!

Offline Pike

  • News-Editor
  • VIP Member
  • *****
  • Beiträge: 1781
  • ich weiß auch nicht alles ;-)
    • Hausboot Irland
Re: Locaboat übernimmt Carrick Craft
« Antwort #18 am: 15.08.2018, 11:21 »
Zitat
Silver Shadow, Ocean, Noble Emperor, Inver Empress

Hm, alles nicht wirklich neue Typen, die zudem recht teuer in der Anschaffung sind - ohne großzügige EU-Zuschüsse nicht machbar, jedenfalls nicht auf dem derzeitigen Mietpreisniveau in Irland. Das mit dem Verdeck sehe ich auch nicht, da zu aufwändig, zu kaputtbar und wartungsintensiv. Aber lass dich überraschen, da kommt vielleicht etwas Passendes für dich  8)

Offline stg

  • Verified User
  • VIP Member
  • *****
  • Beiträge: 871
    • Unsere Blogseite
Re: Locaboat übernimmt Carrick Craft
« Antwort #19 am: 15.08.2018, 11:26 »
Hi Sven,

naja - die anderen Vermieter schaffen das ja auch  ::) Verdeck hat eure Linssen ja auch. Wenn man mal ein Boot gefahren hat bei dem das Oberdeck mehr oder weniger wetterunabhängig als zusätzlicher "Wohnraum" genutzt werden kann möchte man kein anderes mehr fahren.

LG Stefan
Das Gegenteil von gut - ist gut gemeint!

Offline Pike

  • News-Editor
  • VIP Member
  • *****
  • Beiträge: 1781
  • ich weiß auch nicht alles ;-)
    • Hausboot Irland
Re: Locaboat übernimmt Carrick Craft
« Antwort #20 am: 15.08.2018, 12:42 »
Zitat
naja - die anderen Vermieter schaffen das ja auch

... haben das auch geschafft, mit den eben erwähnten großzügigen EU-Zuschüssen, die es jetzt seit ein paar Jahren nicht mehr gibt und meiner Einschätzung nach auch nicht mehr so schnell geben wird. Ausserdem ist es natürlich etwas einfacher, ein Boot pro Jahr zu ersetzen als gleich fünf oder zehn. Die VK-Preise zu den von dir erwähnten Boote findet man im großen weiten Netz.

Offline stg

  • Verified User
  • VIP Member
  • *****
  • Beiträge: 871
    • Unsere Blogseite
Re: Locaboat übernimmt Carrick Craft
« Antwort #21 am: 15.08.2018, 14:01 »
Sven, die Inver King ist heuer neu raus gekommen, der Noble Emperor 2015, die Shadow 2016. Von Silverline weiß ich dass sie die Boote laufend erneuern.

LG Stefan
Das Gegenteil von gut - ist gut gemeint!

Offline Pike

  • News-Editor
  • VIP Member
  • *****
  • Beiträge: 1781
  • ich weiß auch nicht alles ;-)
    • Hausboot Irland
Re: Locaboat übernimmt Carrick Craft
« Antwort #22 am: 15.08.2018, 14:15 »
Hi Stefan,
du kannst mir glauben, daß ich die Boote anderer Vermieter sehr gut kenne ;-) Du sprichst von einzelnen Booten, und wie ich es bereits geschrieben habe, ist es natürlich einfacher, ein neues Boot pro Jahr zu ersetzen bzw neu zu kaufen, als eine eine komlette Bootsklasse bestehend aus fünf oder zehn Booten.

Offline stg

  • Verified User
  • VIP Member
  • *****
  • Beiträge: 871
    • Unsere Blogseite
Re: Locaboat übernimmt Carrick Craft
« Antwort #23 am: 15.08.2018, 14:26 »
Hi Sven,

es verlangt ja auch keiner, dass es 10 Boote sein müssen. Fangt halt mal mit 2 4ern und 2 6ern an  ;D

LG Stefan
Das Gegenteil von gut - ist gut gemeint!

Offline Pike

  • News-Editor
  • VIP Member
  • *****
  • Beiträge: 1781
  • ich weiß auch nicht alles ;-)
    • Hausboot Irland
Re: Locaboat übernimmt Carrick Craft
« Antwort #24 am: 15.08.2018, 14:54 »
Zitat
s verlangt ja auch keiner, dass es 10 Boote sein müssen. Fangt halt mal mit 2 4ern und 2 6ern an

Das wären dann rund €1,2 Mio plus Mwst ...  :o
Aber wie geschrieben: abwarten  ;)

KarlHwrede

  • Gast
Re: Locaboat übernimmt Carrick Craft
« Antwort #25 am: 15.08.2018, 15:37 »
Ich finde, jeder hat seinen Stil, das was er möchte und wo er es findet. Wir zum Beispiel sind ABC geschädigt, andere sind nur Waveline oder CC , wieder andere düsen nur Silverline.

Bei mir muss das gesamte passen, das Revier, das Boot und das Team das dahinter steht. Ich denke, das kommt automatisch , wenn man immer wieder fährt. Klar nehme ich auch lieber das Boot, das eine Persenning oben hat, aber eher weil andere Gründe da auch mit reinspielen, wie Bettaufteilung, Aufstieg und so.

Es ist schon so, wie Pike es sagt, die kleinen Vermieter sind da schon ein bisschen im Vorteil, sind aber auch teurer soweit ich weiss, das sollte man nicht vergessen. Der Gebrauchtbootmarkt, auf dem die kleinen und grossen ihre Boote abstossen konnten ist glaube ich auch nicht mehr so dolle.... und die Linssen gibt es doch auch , die hat doch Verdeck, oder ?

Viel wichtiger als all das finde ich die Pflege der Boote, aber das gehört woanders hin.

Offline Stevie

  • Administrator
  • VIP Member
  • *****
  • Beiträge: 4506
Re: Locaboat übernimmt Carrick Craft
« Antwort #26 am: 15.08.2018, 20:55 »
Hi Stefan,

die Linssen hat aber keinen Geräteträger, der sich bei einer Brückenberührung verabschiedet und für bestimmte Bootstypen nur schwer oder teuer als Ersatzteil zu bekommen ist.  Davon können alle drei der vorgenannten Vermieter ein Lied singen. Dazu kommt bei neueren Typen die "easy-fold"-Technik. Bequem für den Kunden, aber nach einem Crash kaum reparabel und nur teuer zu ersetzen. Da kann ich schon bestens verstehen, warum man bei einer größeren Flotte anders an die Sache herangeht, als bei Vermietern die nur 2-4 Boote je Typ haben.

Gruß Stevie

Offline stg

  • Verified User
  • VIP Member
  • *****
  • Beiträge: 871
    • Unsere Blogseite
Re: Locaboat übernimmt Carrick Craft
« Antwort #27 am: 16.08.2018, 08:22 »
Guten Morgen zusammen,

@Stevie: und trotzdem hat man sich bei ABC wieder für ein Haines Boot dieser Klasse entschieden, also sooooo groß kann der Leidensdruck da nicht sein. Die Boote sind einfach klasse und vermieten sich dem entsprechend auch gut. Und nochmal, warum müssten es bei CC gleich 10 Boote je Typ sein?

@Karl: Aus meiner persönlichen Sicht gibt es außer ESL keinen schlechten Vermieter mehr. Die "kleinen" sind alle Top und auch von CC hört man jetzt nichts Schlechtes. Ich selbst bin halt noch nie mit CC gefahren, weil die kein Boot haben das mich wirklich interessiert.

Warum die Kleinen einen Vorteil haben sollen bei Invests ist mir schleierhaft - normalerweise ist es doch genau umgekehrt. Un der Preis hängt ja am Boot und nicht am Vermieter! Vergleich mal den Preis der CC Linssen mit der Inver Queen oder der Silver Shadow.

LG Stefan
Das Gegenteil von gut - ist gut gemeint!

Offline Stevie

  • Administrator
  • VIP Member
  • *****
  • Beiträge: 4506
Re: Locaboat übernimmt Carrick Craft
« Antwort #28 am: 16.08.2018, 09:11 »
@Stevie: und trotzdem hat man sich bei ABC wieder für ein Haines Boot dieser Klasse entschieden, also sooooo groß kann der Leidensdruck da nicht sein. Die Boote sind einfach klasse und vermieten sich dem entsprechend auch gut. Und nochmal, warum müssten es bei CC gleich 10 Boote je Typ sein?

Wie gesagt, bei 2-4 Booten kann man das anders planen, als bei einer größeren Flotte. Eine Flotte von 120 Booten um 2 Boote eines neuen Typs zu erweitern, macht schon aus Sicht der Wartung keinen großen Sinn. Da braucht es eine gewisse Kontinuität, damit das Ganze noch wirtschaftlich bleibt. Deshalb haben die Linssen-Boote in Irland z.B. Nanni-Motoren und keine Volvos. Die Entscheidung für Haines bei ABC, war auch der Situation geschuldet, dass Broom seit diesem Jahr keine Boote mehr baut. Eigentlich sind die als Mietboote inzwischen zu teuer.

Zitat
Warum die Kleinen einen Vorteil haben sollen bei Invests ist mir schleierhaft - normalerweise ist es doch genau umgekehrt. Un der Preis hängt ja am Boot und nicht am Vermieter! Vergleich mal den Preis der CC Linssen mit der Inver Queen oder der Silver Shadow.

Da gibt es mehrere Gründe: Die beiden "kleinen" Vermieter am Erne haben lange Jahre Zuschüsse aus verschiedenen Töpfen bekommen, weil sie im strukturschwachen Nordirland sitzen. Die hat es in dem Ausmaß im Süden nicht gegeben. In der Republik waren früher Bürgschaften oder Zuschüsse für Boote z.B. daran geknüft, dass diese mindestens 10 oder 15 Jahre in der Vermietung laufen. Im Norden konnten die subventionierten Boote dagegen nach 4-5 Jahren verkauft werden und das Spiel hat von neuem begonnen. Das ist eine ganz andere Ausgangsbasis. Seit das Geschäftsmodell so nicht mehr funktioniert, ist die Frequenz der Bootsanschaffungen im Norden auch deutlich gesunken. Eine Inver Princess ist z.B.  schon gut 10 Jahre alt, das hätte es früher dort nicht gegeben.

Drittens ist die Vermietung bei ABC und MHM nicht die einzige/die Haupteinnahmequelle. MHM lebt hauptsächlich von der Marina und dem Campingplatz, ABC ist einer der wesentlichen Auftragnehmer am Erne, wenn es um Bauarbeiten am/auf dem Wasser geht. Da gibt es Möglichkeiten der Querfinanzierung, die eine reiner Bootsvermieter so nicht hat.

Viertens darf man auch die persönliche Situation der Besitzer nicht vernachlässigen. Chris Noble und JP McCaldin sind beide Ende 30, der bisherige Besitzer von Carrick Craft ist dagegen 60 Jahre alt. Warum sollte sich letzterer ohne Not ein Risiko von mehreren Millionen Euro ans Bein binden? Das hat sich durch den Einstieg von Locaboat nun geändert und Sven hat ja bereits angedeutet, dass sich daraus neue Möglichkeiten ergeben.

Auch wenn du in der Carrick Craft-Flotte kein passendes Boot für dich findest: Die machen einen recht guten Job und es gibt viele langjährige Kunden, die jedes Jahr wiederkommen und zufrieden sind. Wenn man die Boote vergleicht, sollte man auch die Mietpreise vergleichen. Dann wird man feststellen, dass Carrick Craft ein etwas anderes Marktsegment bedient, als ABC oder MHM. Es gibt reichlich Kunden, die auf günstige Mietpreise angewiesen sind, um sich überhaupt einen Bootsurlaub leisten zu können. Und die können meist nicht in der 10=7-Zeit reisen. Noch deutlicher wird das bei 14-tägigen Reisen. Da kommt man an CC praktisch nicht vorbei, solange das Geld eine Rolle spielt.

Gruß Stevie

Offline stg

  • Verified User
  • VIP Member
  • *****
  • Beiträge: 871
    • Unsere Blogseite
Re: Locaboat übernimmt Carrick Craft
« Antwort #29 am: 16.08.2018, 09:28 »
Hallo,

ich will das ganze jetzt nicht aufbauschen es ist ja eh OK wie es ist  ;D Ein paar Gedanken noch, dann lassen wir es gut sein.

Zitat
Da gibt es mehrere Gründe: Die beiden "kleinen" Vermieter am Erne haben lange Jahre Zuschüsse aus verschiedenen Töpfen bekommen, weil sie im strukturschwachen Nordirland sitzen. Die hat es in dem Ausmaß im Süden nicht gegeben. In der Republik waren früher Bürgschaften oder Zuschüsse für Boote z.B. daran geknüft, dass diese mindestens 10 oder 15 Jahre in der Vermietung laufen. Im Norden konnten die subventionierten Boote dagegen nach 4-5 Jahren verkauft werden und das Spiel hat von neuem begonnen. Das ist eine ganz andere Ausgangsbasis. Seit das Geschäftsmodell so nicht mehr funktioniert, ist die Frequenz der Bootsanschaffungen im Norden auch deutlich gesunken. Eine Inver Princess ist z.B.  schon gut 10 Jahre alt, das hätte es früher dort nicht gegeben.

Drittens ist die Vermietung bei ABC und MHM nicht die einzige/die Haupteinnahmequelle. MHM lebt hauptsächlich von der Marina und dem Campingplatz, ABC ist einer der wesentlichen Auftragnehmer am Erne, wenn es um Bauarbeiten am/auf dem Wasser geht. Da gibt es Möglichkeiten der Querfinanzierung, die eine reiner Bootsvermieter so nicht hat.
Sorry, aber Silverline bringt laufend neue Boote und das seit Jahren. Und die sitzen bekanntlich nicht im Norden  ;)

Zitat
Viertens darf man auch die persönliche Situation der Besitzer nicht vernachlässigen. Chris Noble und JP McCaldin sind beide Ende 30, der bisherige Besitzer von Carrick Craft ist dagegen 60 Jahre alt. Warum sollte sich letzterer ohne Not ein Risiko von mehreren Millionen Euro ans Bein binden? Das hat sich durch den Einstieg von Locaboat nun geändert und Sven hat ja bereits angedeutet, dass sich daraus neue Möglichkeiten ergeben.
Das war ja der Start für die Diskussion, weil ich mir doch Hoffnungen mache wieder mal con CoS aus starten zu können ;D

Zitat
Auch wenn du in der Carrick Craft-Flotte kein passendes Boot für dich findest: Die machen einen recht guten Job und es gibt viele langjährige Kunden, die jedes Jahr wiederkommen und zufrieden sind. Wenn man die Boote vergleicht, sollte man auch die Mietpreise vergleichen. Dann wird man feststellen, dass Carrick Craft ein etwas anderes Marktsegment bedient, als ABC oder MHM. Es gibt reichlich Kunden, die auf günstige Mietpreise angewiesen sind, um sich überhaupt einen Bootsurlaub leisten zu können. Und die können meist nicht in der 10=7-Zeit reisen. Noch deutlicher wird das bei 14-tägigen Reisen. Da kommt man an CC praktisch nicht vorbei, solange das Geld eine Rolle spielt.

Da bin ich ganz deiner Meinung und das habe ich ja auch so geschrieben! Die Frage ist ob CC da oberste Segment langfristig außer Acht lassen will, die Linssen sagt mir, dass sie das anscheinend nicht wollen.
Wir hatten 2016 ein Ehepaar auf einer Kilkenny neben uns liegen die dann unsere Shadow besichtigt haben. Denen sind fast die Augen aus dem Kopf gefallen und das Fazit war, dass die in Zukunft so ein Boot wollen.

LG Stefan
Das Gegenteil von gut - ist gut gemeint!

Offline Stevie

  • Administrator
  • VIP Member
  • *****
  • Beiträge: 4506
Re: Locaboat übernimmt Carrick Craft
« Antwort #30 am: 16.08.2018, 19:46 »
Zu Silverline habe ich absichtlich nichts geschrieben. Da habe ich keinerlei Ahnung, wie die das genau finanzieren. Mehr als 2 neue Boote pro Jahr haben die aber im Schnitt in den letzten Jahren auch nicht angeschafft.

Wir sind völlig einer Meinung, dass eine Silver Shadow hochwertiger als eine Kilkenny ist. Allerdings auch zum entsprechenden Preis. Ist halt ein Unterschied ob man im Sommer 4000 Euro für 14 Tage bezahlt oder knapp 2.500 Euro.

Gruß Stevie

Offline stg

  • Verified User
  • VIP Member
  • *****
  • Beiträge: 871
    • Unsere Blogseite
Re: Locaboat übernimmt Carrick Craft
« Antwort #31 am: 17.08.2018, 11:39 »
Hi Stevie,

die genauen Zahlen kenne ich nicht, ich weiß aber dass sie die Flotte (zB die Sprays) laufend erneuern.

Natürlich kann man eine Kilkenny nicht mit einer Shadow vergleichen - das meine ich ja gerade. Aber eine Linssen lässt sich sehr wohl vergleichen.
Wie viele Linssen wurden eigentlich angeschafft?

LG Stefan
Das Gegenteil von gut - ist gut gemeint!

Offline Stevie

  • Administrator
  • VIP Member
  • *****
  • Beiträge: 4506
Re: Locaboat übernimmt Carrick Craft
« Antwort #32 am: 17.08.2018, 17:52 »
Hi Stefan,

die Silver Spray (aka Haines 35) wird seit ungefähr 4 Jahren nicht mehr gebaut. Bis dahin wurden tatsächlich einige Silver Sprays verkauft und durch neue ersetzt. Die erste (35A) war aber auch schon von Baujahr 2005. Die letzte müsste den Buchstaben L oder K tragen und so ca. 4-5 Jahre alt sein. Wenn ich richtig rechne dürfte es insgesamt 10 bis 11 davon in den letzten 13 Jahren gegeben haben. Im Moment sind ca. 5 davon noch im Einsatz, so dass quasi jedes Boot in den 13 Jahren einmal ausgetauscht wurde. Seit 2015 wurde dann die Silver Shadow angeschafft (4 aktuell vorhanden).

Eine Linssen 35.0 AC kannst du nicht wirklich mit einer Silver Shadow vergleichen. Die Linssen ist vom Lebensraum doch etwas kleiner, dafür aber viel hochwertiger gebaut. Das fängt bei den Holzteilen an, geht über die Betten bis hin zur Technik. Da passt alles, nichts klappert oder knarzt. Rein vom Fahrverhalten her, ist das Boot ganz weit vorne. Auch die Zielgruppe bei den Mietern ist nicht ganz identisch. Also der Vergleich hinkt etwas....

Gruß Stevie





MarvNRW

  • Gast
Re: Locaboat übernimmt Carrick Craft
« Antwort #33 am: 10.09.2018, 23:29 »
Weiß eigentlich jemand ob Locaboat noch selber Schiffe baut? Irgendwie habe ich im Kopf das sie ihre Werft dicht gemacht haben, die Formen und rechte an die Konkurrenten von Les Canalous verkauft haben und jetzt nur noch bei Linssen bauen lassen! Kann das jemand bestätigen???

Offline Pike

  • News-Editor
  • VIP Member
  • *****
  • Beiträge: 1781
  • ich weiß auch nicht alles ;-)
    • Hausboot Irland
Re: Locaboat übernimmt Carrick Craft
« Antwort #34 am: 12.09.2018, 14:16 »
Zitat
und jetzt nur noch bei Linssen bauen lassen! Kann das jemand bestätigen???

Ja, so ist das - im Moment auf jeden Fall.