Shannon-Forum

Autor Thema: Richmond Harbour / Camlin River  (Gelesen 8271 mal)

Offline Floh

  • Verified User
  • Senior Member
  • ****
  • Beiträge: 258
Richmond Harbour / Camlin River
« am: 29.05.2019, 12:48 »
Servus,

Richmond Harbour
weiß einer ob Richmond Harbour an einem Sonntag gut besucht ist? Ich würde da gern an einem Sonntag anlegen (vor der Schleuse) und übernachten.
Anlegeplätze sind da ja sehr begrenzt und die Iren am Wochenende auch immer gern unterwegs  :-\

Camlin River
Passen in dem Kanalstück zwischen Schleuse und Richmon Harbour zwei Schiffe aneinander vorbei?
Passen auf dem Camlin River zwei Schiffe aneinader vorbei?

Danke und Gruß
Floh

Viennaboy

  • Gast
Re: Richmond Harbour / Camlin River
« Antwort #1 am: 29.05.2019, 13:28 »
kommt auf das Wochenende an! ;-) Nein im Ernst: solltest in der Hochsaison eher früher dort sein, oder noch hoch schleusen ins Hafenbecken, das sollte dann klappen.


Im Kanalstück passen eher keine 2 normalen Schiffe aneinander vorbei, allerdings siehst du schon vor der einfahrt in den Kanal Richtung Schleuse oder umgekehrt ob dir einer entgegenkommt und wartest halt stressfrei die 2 , 3 Minuten.


Im Fluss selbst gibt es sehr wohl Ausweichstellen, nicht viele, aber doch.

Offline Snetterton

  • Verified User
  • VIP Member
  • *****
  • Beiträge: 547
Re: Richmond Harbour / Camlin River
« Antwort #2 am: 28.12.2020, 18:33 »
Servus Floh, ich wärme mal wieder einen alten Thread auf. Hat Euer Abstecher zum Richmond Harbour letztes Jahr geklappt? Falls ja, würden mich mal Eure Erfahrungen interessieren, speziell auch zur Hafen-Schleuse. Das ist ja die letzte des Royal Canal, und da braucht man einen "Schleusenschlüssel" (kenne ich vom Barrow-River  ;) ).
Gruß aus Franken, Snetterton

Offline Floh

  • Verified User
  • Senior Member
  • ****
  • Beiträge: 258
Re: Richmond Harbour / Camlin River
« Antwort #3 am: 28.12.2020, 22:21 »
Servus Snetterton,

ja Richmond Harbour war der Plan  ;D

Aber leider war es vor der Schleuse "rammelvoll" und alles belegt, hochschleusen wollten die Besatzung damals nicht.
Da Tarmonbarry (Keenans, für mich mit das Beste Essen am Shannon) für den Rückweg eingeplant war (und mein Vater nörgelte das er unbedingt ein Steak haben will  ::) ), entschloss ich mich für Dromod (Cox). Es war aber Sonntag und da machen ja die Herren Schleusenwärter früher Feierabend (hab ich aber nicht drangedacht  ::) ).
Merkte ich dann auch als ich allein in die Schleuse bei Rooskey eingelaufen bin  :o :o :o
Da ich in Rooskey noch nie Station gemacht habe fragte wir einen Fussgänger nach einem Restaurant/Pub. Dieser erzählte uns das fussläufig nichts richtiges erreichbar wäre. Egal dachten wir, haben ja genug Essen dabei, aber kurzerhand machte er kehrt zu seinem Haus und kam 5min später wieder mit zwei Töpfen (einer mit Eintopf, einer mit Reis). Trotz mehrmaliger Beteuerung das wir genug Essen dabei hätten bestand er darauf das wir den Eintopf essen, darauf bekam er von uns einen ordentlichen Biervorrat  ;D

Gesagt getan, alle waren satt und zufrieden (mein Vater halbwegs), und wir nächtigten vor der Schleuse nordwärts an Steuerbord.

Richmond Harbour kommt dann ein anderes mal dran  ;D

Ein HOCH auf irische Gastfreundschaft!!!  ;D ;D ;D

Offline Snetterton

  • Verified User
  • VIP Member
  • *****
  • Beiträge: 547
Re: Richmond Harbour / Camlin River
« Antwort #4 am: 29.12.2020, 15:12 »

Hi Floh, vielen Dank für die Geschichte. Zum Thema „Öffnungszeiten der Schleusen am Wochenende“ und „irische Gastfreundschaft“ fällt mir auch noch was ein: Ende September 2019 wollen wir durch die Clarendon Lock in den Lough Key. Es ist Sonntag Nachmittag um dreiviertel vier. Dem Schleusenmann ist es sichtlich peinlich, aber er dürfe uns aus versicherungsrechtlichen Gründen nicht mehr durchlassen, weil der Schleusenvorgang bis zum offiziellen Betriebsende um 16Uhr nicht abgeschlossen werden könne. Uns kommt irgendwie der Vollkasko-Bürokratenstaat Deutschland in den Sinn.


Aber alles kein Problem, wir übernachten am neuen Anleger vor der Schleuse, eine Nachtwanderung im Lough Key Forest Park war ohnehin nicht geplant. Das Wetter ist gut und wir bekommen sogar noch Nachbarn, denen die aktuellen Öffnungszeiten genauso unbekannt gewesen sind wie uns.


Am nächsten Morgen schleust uns der Schleusenwärter nach oben und serviert uns dann grinsend als Wiedergutmachung vier üppig gefüllte Gläser Whiskey. Wohlgemerkt sind wir nur zu dritt an Bord. Und dann sagt er Cheers statt Sláinte, er sei nämlich Engländer, erzählt er uns schmunzelnd.


Gruß aus Franken, Snetterton

Offline stg

  • Verified User
  • VIP Member
  • *****
  • Beiträge: 844
    • Unsere Blogseite
Re: Richmond Harbour / Camlin River
« Antwort #5 am: 04.04.2022, 14:17 »
Wer ein Dinghi (mit Außenboarder) mit führt kann im Camlin an einigen Stellen sehr gut bankmooring machen und dann mit dem Dinghi ins Pub fahren.
Das ist auch ein probates Mittel wenn die Airdraft eine Passage der Brücke nicht zulässt.
Das Gegenteil von gut - ist gut gemeint!