Shannon-Forum

Autor Thema: Inish Rath (Hare Krishna Island)  (Gelesen 5450 mal)

Offline Joesy

  • Verified User
  • VIP Member
  • *****
  • Beiträge: 561
Inish Rath (Hare Krishna Island)
« am: 28.11.2019, 08:55 »
Hallo Zusammen!

Da es mit der Belle Isle wohl nichts wird, bin ich beim googeln auf die Hare Krishna Insel gestoßen.
Sonntags sind da ja immer irgendwelche Feste.
Kann man auch an den anderen Tagen einfach anlegen und an Land gehen, oder muss man sich vorher anmelden?
Lohnt sich der Stopp überhaupt fur einen Spaziergang, oder halten wir lieber woanders?

Crom, Trial Bay und Naan kenne wir schon auswendig. Brauchen aber immer Orte zum „Füße vertreten“.

Liebe Grüße
Joesy

Viennaboy

  • Gast
Re: Inish Rath (Hare Krishna Island)
« Antwort #1 am: 28.11.2019, 09:32 »
Im Prinzip kannst du dort immer (zu christlichen Zeiten halt...  ;D  ) an Land gehen und FRAGEN, ob du eine Runde laufen kannst. Man wird dir vielleicht auch Speis und Trank anbieten. Übernachten am Jetty ist nicht gestattet und würde ich dir auf Grund der Lage und des Zustandes des Jettys nicht raten.  ;D 

Offline paolo

  • Verified User
  • VIP Member
  • *****
  • Beiträge: 1760
    • die unglaublichen Erlebnisse eines Bootfahrers
Re: Inish Rath (Hare Krishna Island)
« Antwort #2 am: 28.11.2019, 09:50 »
Hi Joesy, ich war mit meiner Crew 2013 auf Inish Rath und ich habe fest vor Anfang Mai den Krishna Jüngern wieder einen Besuch abzustatten., weil ich dann zusammen mit meinem Freund Andreas fahre, der noch nie auf dem Erne war.

Damals sind wir dort sehr freundlich empfangen worden. Jakob aus Schweden zeigte uns den Tempel und erklärte uns dann die Krishna Consciousness. Und vor allem auch, was bei den Krishna alles verboten ist: Eigentlich beten die den ganzen Tag und preisen Krishna. So hockten wir da im feinen Gebetsraum vor der Krishna Statue und hörten, dass alles Neuzeitliche, wie Handies, Computer, Fernsehen, Mode, Alkohol, Drogen, auch Kaffee, Tee, Coca Cola, Börsenspekulation und was weiß ich noch alles verpönt sei. Auch Sex, des reinen Spaßes wegen ist ein absolutes No Go und nur zur Vermehrung erlaubt.
Man reichte uns selbst gebackene Hirseplätzchen und bot uns dann freundlich auch verschiedene Krishna-Fiebeln zum Kauf an.
Insgesamt war das alles sehr nett. Und nach gut zwei Stunden sind wir dann, jeder mit einem erstandenen Krishna-Büchlein in der Hand, zurück auf unser Boot gegangen, haben uns nen Jameson eingeschenkt, dazu eine Buchse Bier gegönnt und von Pink Floyd "Shine on you Crazy Diamond" angehört.

Das war uns dann doch lieber, als "Hare, Hare" zu singen.
 ;D ;D ;D
Infos zu mir - gibt's hier:
https://www.paolo.de

Offline Joesy

  • Verified User
  • VIP Member
  • *****
  • Beiträge: 561
Re: Inish Rath (Hare Krishna Island)
« Antwort #3 am: 28.11.2019, 10:52 »
 ;D ;D ;D
Herrlicher Bericht Paolo.
Nicht wirklich erstrebenswert, so ein Krishna-Jünger-Leben.

Du hast also einfach Dein Boot festgemacht und bist über die Insel marschiert? Es kam Euch aber jemand entgegen zum Empfang. Verstehe ich das richtig?

Mal sehen, vielleicht singen wir im April auch mal eine Runde "Hase Hase".  ;) ;D

Liebe Grüße
Joesy

Offline Joesy

  • Verified User
  • VIP Member
  • *****
  • Beiträge: 561
Re: Inish Rath (Hare Krishna Island)
« Antwort #4 am: 28.11.2019, 10:53 »
Im Prinzip kannst du dort immer (zu christlichen Zeiten halt...  ;D  ) an Land gehen und FRAGEN, ob du eine Runde laufen kannst. Man wird dir vielleicht auch Speis und Trank anbieten. Übernachten am Jetty ist nicht gestattet und würde ich dir auf Grund der Lage und des Zustandes des Jettys nicht raten.  ;D

Alles klar. Danke für die Info Christian. Übernachten möchte ich da eher nicht.  ;)
Man weiß ja nie...

Offline Joesy

  • Verified User
  • VIP Member
  • *****
  • Beiträge: 561
Re: Inish Rath (Hare Krishna Island)
« Antwort #5 am: 28.11.2019, 10:54 »

Mal sehen, vielleicht singen wir im April auch mal eine Runde "Hase Hase".  ;) ;D

Liebe Grüße
Joesy


Immer diese Worterkennung....sollte natürlich "Hare Hare" heißen.  ;D

Offline Floh

  • Verified User
  • Senior Member
  • ****
  • Beiträge: 248
Re: Inish Rath (Hare Krishna Island)
« Antwort #6 am: 28.11.2019, 12:16 »
Wennst "Hase Hase" singst kommst, glaub ich, bei den Jüngern ganz groß raus  ;D

Offline paolo

  • Verified User
  • VIP Member
  • *****
  • Beiträge: 1760
    • die unglaublichen Erlebnisse eines Bootfahrers
Re: Inish Rath (Hare Krishna Island)
« Antwort #7 am: 28.11.2019, 14:13 »

Du hast also einfach Dein Boot festgemacht und bist über die Insel marschiert? Es kam Euch aber jemand entgegen zum Empfang. Verstehe ich das richtig?

Mal sehen, vielleicht singen wir im April auch mal eine Runde "Hase Hase".  ;) ;D


Lieber Hase,
wie Christian schon beschrieben hat, ist der Zustand des Jetties eher für kleinere Boote ausgelegt, die Lage ist aber eigentlich optimal. Wir haben damals am Geaglum Anleger festgemacht und sind dann mit dem Dinghy rüber zur Haseninsel gefahren :)
Vom Anleger aus sind wir den Weg hoch zum sogenannten Tempel gegangen und haben an der Haustür geklopft. Iss ja klar, dass es da keine Klingel gibt, weil moderner Scheiß, Hahaha. Die Tür würde uns geöffnet und man hat uns sehr freundlich willkommen geheißen. Man fragte uns dann auch, ob wir nur auf Stippvisite seien oder ob wir für längere Zeit bleiben wollten, vielleicht auch nur bis Sonntag, weil da immer eine Art Fest stattfinden würde.
Zu keiner Zeit unseres Besuches hatten wir ein mulmiges oder unsicheres Gefühl. Die Krishna sind ein friedliebendes Völkchen :-)
Fahr einfach hin. Der Besuch lohnt sich.

Ich bin nu wirklich kein religiöser Mensch.
Ganz im Gegenteil.
Aber was für mich auch immer wieder ein wirklich tolles Erlebnis ist, ist der Besuch der Sonntagsmesse in der Kirche nahe des Trial Bay Anlegers. Zu erreichen vom Derryvore Jetty und dann zu Fuß ca. 10 Minuten oder man fährt mit dem Dinghy dorthin. Die Besucher der Messe sind immer festlich gekleidet, auch die Kinder, alle sehr freundlich und der Pastor könnte auch gut als Entertainer auf einer weltlichen Bühne durchgehen. Da werden fröhliche Lieder gesungen, ganz anders als hier bei uns die armseligen Murmelmurmelgesänge. Ich finde das klasse da und werde auch Anfang Mai wieder hingehen.
Infos zu mir - gibt's hier:
https://www.paolo.de

Offline Joesy

  • Verified User
  • VIP Member
  • *****
  • Beiträge: 561
Re: Inish Rath (Hare Krishna Island)
« Antwort #8 am: 28.11.2019, 18:08 »
Ich komme nochmal schnell vorbei gehoppelt, um mich für die vielen tollen Infos zu bedanken.  ;) ;D
Singe schon leidig "Hase Hase" und habe dabei Kopfkino.  :o

Wir sind mit einer Inver King unterwegs. Dingi wollten wir eigentlich ...... keins mitnehmen. Aber wer weiß....Wäre auch mal eine Idee.

Ich hatte an andere Stelle bereits von Deinen Erfahrungen mit der Messe in Trial Bay gelesen und mir eine Notiz gemacht. Bielleicht klappt es ja sogar. Würde mich schon interessieren.
Apropos: Weiß jemand von das Grab von Bart Simpson hin ist? Vor ein paar Jahren habe ich noch ein Bild gemacht, aber letztes Jahr war es einfach weg. (oder waren wir alle blind?)

Habe mich die letzten beiden so sehr mit dem Erne beschäftigt, das ich am liebsten gleich starten möchte.

Liebe Grüße
Joesy

Viennaboy

  • Gast
Re: Inish Rath (Hare Krishna Island)
« Antwort #9 am: 28.11.2019, 19:03 »
ich rate dir ab mit der Inver King dort anzulegen. Der Steg ist so nieder dass die Fender der King wahrscheinlich nicht greifen und über dem Steg baumeln. Folge: Schrammen am Boot, erspar dir das.

Offline bádoir

  • Verified User
  • VIP Member
  • *****
  • Beiträge: 2768
  • Irland sehen- und leben!
    • http://www.dazukommichn.ie
Re: Inish Rath (Hare Krishna Island)
« Antwort #10 am: 28.11.2019, 19:37 »
Brauchen aber immer Orte zum „Füße vertreten“.

Hi Joesy!

Das kommt mir sehr bekannt vor- trotz aller Faszination des Bootfahrens.
Deshalb habe ich vor langer Zeit mal ein paar Tipps zusammengestellt:
http://www.shannon-forum.de/index.php/topic,2617.msg16440.html#msg16440
Das ist aber nicht "mein" thread - er darf gerne weitergeführt werden!  ;)

Grüße und viel Spaß beim Planen,
bádoir

Offline paolo

  • Verified User
  • VIP Member
  • *****
  • Beiträge: 1760
    • die unglaublichen Erlebnisse eines Bootfahrers
Re: Inish Rath (Hare Krishna Island)
« Antwort #11 am: 28.11.2019, 20:59 »
Na ja, wenn man die Fender quer nimmt, kann man auch an den langen Pöllern festmachen, dürfte kein Problem sein. Ansonsten Geaglum und dann rüber schwimmen.
Wo ein Wille ist, ist auch ein Weg :)
Infos zu mir - gibt's hier:
https://www.paolo.de

Offline Klaus

  • Verified User
  • VIP Member
  • *****
  • Beiträge: 769
Re: Inish Rath (Hare Krishna Island)
« Antwort #12 am: 29.11.2019, 06:55 »
Wir waren 2016 mit einer Waterford dort. Gar kein Problem.
Haben uns länger mit einer Frau dort unterhalten - wirklich nett.
Man kann einmal um die Insel laufen (nach stärkerem Regen allerdings nicht empfehlenswert) und den Garten bewundern.
Solange man sich vernünftig verhält und keine Pfauen jagt, ist alles gut.

 :)
Klaus

Offline Joesy

  • Verified User
  • VIP Member
  • *****
  • Beiträge: 561
Re: Inish Rath (Hare Krishna Island)
« Antwort #13 am: 29.11.2019, 16:19 »
Hi Joesy!

Das kommt mir sehr bekannt vor- trotz aller Faszination des Bootfahrens.
Deshalb habe ich vor langer Zeit mal ein paar Tipps zusammengestellt:
http://www.shannon-forum.de/index.php/topic,2617.msg16440.html#msg16440
Das ist aber nicht "mein" thread - er darf gerne weitergeführt werden!  ;)

Grüße und viel Spaß beim Planen,
bádoir
Das ist ja klasse. Diesen Thread kannte ich noch gar nicht. Die Wanderung zum Castlecoole wollen wir evt. ab Ardowen Theatre in Angriff nehmen.
Wenn man zum ersten Mal auf dem Boot ist, reizt das Fahren natürlich mehr, als das Umherwandern.
Aber wer wie ich schon mehrmals auf den irischen Gewässern unterwegs war, sucht etwas Abwechslung an Land. Bisher habe ich noch jedesmal etwas Neues entdecken können. Die Wanderung  zum Sheeling ab Keshcarrigan fand ich auch sehr schön z.B.

Wir schauen uns den Jetty von Inish Rath mal genauer an und entscheiden dann spontan, ob wir an Land gehen oder nicht.
Vielen Dank für die zahlreichen Antworten.
Liebe Grüße
Joesy

Viennaboy

  • Gast
Re: Inish Rath (Hare Krishna Island)
« Antwort #14 am: 29.11.2019, 16:52 »
.....Die Wanderung  zum Sheeling ab Keshcarrigan fand ich auch sehr schön .

Also wir wandern in Keshcarrigan immer zu McKeons...   *duckundweg*