Shannon-Forum

Autor Thema: Webcam am Erne  (Gelesen 5950 mal)

Offline paolo

  • Verified User
  • VIP Member
  • *****
  • Beiträge: 1756
    • die unglaublichen Erlebnisse eines Bootfahrers
Webcam am Erne
« am: 12.02.2021, 16:19 »
Hi,
weiß jemand, ob es irgendwo eine Webcam am Erne gibt? Liege mal wieder im Krankenhaus und habe Fernweh...
Infos zu mir - gibt's hier:
https://www.paolo.de

Offline Volpi

  • Verified User
  • VIP Member
  • *****
  • Beiträge: 769
Re: Webcam am Erne
« Antwort #1 am: 12.02.2021, 16:32 »
Hallo Paolo,
aber doch nicht der kleine fiese Virus der gerade in aller Munde ist!  Gute Besserung grüsst dir aus der REHA ( hatte letztes Jahr auch Bekanntschaft mit dem Krankenhaus machen müssen)

PETRA

Offline Manni59

  • Verified User
  • VIP Member
  • *****
  • Beiträge: 874
  • Ireland 4 ever
Re: Webcam am Erne
« Antwort #2 am: 12.02.2021, 16:41 »
Hi Paolo, wünsche Dir gute Besserung und komm schnell wieder auf die Beine. Hoffe auch das Dich nicht der Virus erwischt hat. Meine Frau hat heute Ihre erste Impfung bekommen. Ja, wenn man im Krankenhaus arbeitet geht das schneller.
Webcam.
Hab mal gegoogelt, finde aber nichts. Ich denke aber Du hast auch schon gesucht.
« Letzte Änderung: 12.02.2021, 16:54 von Manni59 »
Gruß Manni

Offline Roy

  • Senior Member
  • ****
  • Beiträge: 278
  • Pike Fly fishing
Re: Webcam am Erne
« Antwort #3 am: 12.02.2021, 17:25 »
Hallo paolo /Volpi , bin neu hier ,wünsche dir und Petra auch alles gute , da ich schon ziemlich lange mitlese weiß ich ,dass du auch gerne angelst , schau doch mal in you Tube nach David Scobie , Fishing on Upper Erne , das ist wie ne Webcam , alles bekannte Anleger , gruß Roy  ;)

Offline Moni

  • Verified User
  • VIP Member
  • *****
  • Beiträge: 512
Re: Webcam am Erne
« Antwort #4 am: 12.02.2021, 18:49 »
Hallo Paolo,
auch von mir von Herzen gute Besserung und lass' es Dir so gut wie nur irgend moeglich gehen.
Eine webcam am Lough Erne habe ich auch schon gesucht, leider ohne Erfolg. Mein Tipp: einfach mal auf youtube "Lough Erne" eingeben; da kommen etliche Videos sowohl vom Lower als auch vom Upper Lough.
Hoffentlich hilft das gegen Fernweh, wenigstens ein bisschen.
Gruss,
Moni

Offline bádoir

  • Verified User
  • VIP Member
  • *****
  • Beiträge: 2756
  • Irland sehen- und leben!
    • http://www.dazukommichn.ie
Re: Webcam am Erne
« Antwort #5 am: 12.02.2021, 19:20 »
Hallo Paolo,

auch von mir gute Besserung.
Google River View gibts vom Erne noch nicht, aber es gibt auch schöne Ausblicke mit Street View, z.B.
https://goo.gl/maps/34VJXnJErTu9mwJq8
Google Shannon View wirst Du ja kennen, hier nochmal für die Mitleser:
https://goo.gl/maps/ZB5DGFrU4CekkPYH7

Grüße,
bádoir

Offline paolo

  • Verified User
  • VIP Member
  • *****
  • Beiträge: 1756
    • die unglaublichen Erlebnisse eines Bootfahrers
Re: Webcam am Erne
« Antwort #6 am: 12.02.2021, 22:23 »
Ihr Lieben, vielen Dank für die guten Wünsche!

Nein, es ist nicht der böse Virus.
Dafür eine fiese Gallenblasenentzündung.
Und ich glaube, ich leide da schon ein paar Jahre dran.
Da ich aber weder Steine noch Grieß habe, hat das bisher kein Arzt erkannt. Letzten Montag war es so schlimm, dass ich direkt wieder meinen Hausarzt angerufen habe. Der war aber nicht da und ich hätte erst Donnerstag, also gestern, einen Termin haben können. Da rief Britta kurzerhand bei einer Hausärztegemeinschaft an. Da konnte ich schon Montag Nachmittag einen Termin haben. Eine junge, ziemlich hübsche Portugiesin hat mich dann untersucht, alles fachfräuisch abgetastet, mir Blut abgenommen und mich für den nächsten Vormittag um 10:45 wieder hin bestellt.

Am frühen Abend hatte ich keinerlei Schmerzen, dafür aber riesigen Hunger. Ich hatte die letzte Zeit so gut wie nix gegessen (und in 4 Wochen 7kg abgenommen).
Ich gierte förmlich nach einem Steak, das ich mir dann auch fein in der Pfanne gebruzzelt habe. Das Steak war saulecker, aber kaum der letzte Bissen drin, meldete sich die Galle wieder.
Und das so heftig, wie nie zuvor.
Die Koliken fingen gegen 20:00 Uhr an und wurden erst gegen 06:00 morgens von einer kräftigen Magenschleimhautentzündung abgelöst. Die ganze Zeit (insgesamt 12 Stunden...) habe ich mich vor Schmerzen gekrümmt und auch Rotz und Wasser geheult. Um 08:00 rief ich dann in der Praxis an und hab die Sprechstundenhilfe angefleht, ob ich nicht direkt kommen könnte. Das ging aber nicht, meinte sie, das würden den ganzen Praxisablauf durcheinander bringen.

Dämliche Kuh.

Die dämliche Kuh rief mich aber schon ein paar Minuten später zurück, sie hätte mit der Ärztin gesprochen, und ich könnte sofort vorbei kommen. ICH LIEBE PORTUGIESISCHE ÄRZTINNEN!!!
Bis dahin hatte ich noch keine einzige Sekunde geschlafen.

In der Praxis kam ich auch sofort dran. Frau Dr. Gama (so heißt meine Heldin), kam auch direkt ins Behandlungszimmer und teilte mir mit, die Laborwerte lägen schon vor und die sähen leider überhaupt nicht gut aus. Mein Entzündungswert läge bei 30, normal sei max. 0,6. Und die Leberwerte seien auch ziemlich schlecht. (Dabei habe ich das letzte Glas Wein an Heiligabend getrunken).
Sie hat dann eine Ultraschalluntersuchung gemacht und meinte sofort: Oh, oh, die Gallenblase muss raus und das so schnell als möglich, ich müsste SOFORT ins Krankenhaus. Sie rief auch gleich dort an, um mich anzumelden.

In der Notaufnahme wurde dann auch gleich wieder ein Ultraschall gemacht.
Ja, sagte der behandelnde Arzt, die Gallenblase müsste dringend raus, ich würde noch am gleichen Tag operiert.

So weit, so gut.

Jedenfalls so lange, bis er mich nach Vorerkrankungen und anderen Operationen befragte.
Da hätte ich nichts, meinte ich.
Außer, dass mir am 10. Dezember ein Stent in die rechte Herzkranzarterie eingesetzt worden wäre.
Ich habe mir gar nichts dabei gedacht.

Der Arzt ließ aber seinen Kuli auf den Tisch fallen und sagte:
WAS?
EIN STENT?
AM 10. DEZEMBER???
DANN NEHMEN SIE DOCH BESTIMMT BLUTVERDÜNNENDE MITTEL!!!

Das habe ich natürlich bejaht.

DANN KÖNNEN WIR NICHT SO EINFACH OPERIEREN, DA IST DAS RISIKO INNERER BLUTUNGEN VIEL ZU HOCH!!!

Und nu?, fragte ich ihn.

Er telefonierte und zwei Minuten später stellte sich mir der Oberarzt vor.
Mhhhh, meinte der, das ist heikel, das Risiko ist viel zu groß.
Es wurde hin und her und wieder zurück und wieder hin telefoniert, mittlerweile auch mit dem Chefarzt.
Die Köpfe liefen scheinbar heiß.
Die einzige Möglichkeit wäre, mir eine super Antibiotikainfusion zu verpassen, die Gallenblase somit runter zu “kühlen", dann operieren und dann gleich auf Intensivstation.
Ob ich damit einverstanden sei?
Ja, sagte ich, ich will, dass das scheiß Ding (gemeint war die Gallenblase) endlich rauskommt.

Die Operation wurde dann aber doch auf den nächsten Vormittag, 11:15, verlegt. Dann könnte das Antibiotikum noch etwas länger wirken, und außerdem, KEIN WITZ, UNGELOGEN: Sie hätten dann erst ein Intensivbett frei, im Moment sei alles belegt...
Also ab auf Normalstation und wieder ran an den Antibiotika-Tropf.

Geschlafen habe ich dann tief und fest bis morgens um 06:00.
Frühstücken durfte ich nicht wegen der bevorstehenden OP.
Um kurz nach acht wurde dann ein weiterer Patient dem freien Bett in meinem Zweibettzimmer zugeteilt.

Ich fragte ihn gleich, was er für ein Gebrechen habe.
Operation der Gallenblase, sagte er, um 10:15 Uhr.
Oh, erwiderte ich, dann bist du ja noch eine OP vor mir dran, ich erst um 11:15...

Ein junger Pfleger kam ins Zimmer, brachte jedem von uns einen Elektrorasier zwecks Entfernung der Brust- und Bauchbehaarung bis runter zum oberen Schamhaarbereich. Die rechte Seite reicht, meinte er, und ich fragte mich, wie scheiße das denn dann aussehen würde. Britta würde sich wahrscheinlich Kringeln vor Lachen.
Dann malte uns der Arzt noch mit einem Edding ein großes Kreuz auf den rechten Oberbauch. "damit sich der Herr Professor nicht vertut, sagte er und kicherte dabei leise. Dann übergab er uns noch einen Stapel Sachen mit Thrombosestrümpfen, OP-Kittel und einer komplett durchsichtigen Netzunterhose (geil für jede Hardcore-Fetisch-Party!!!)

Da mein Zimmergenosse zuerst operiert werden sollte, zog er sich auch als erster seine Fetisch-Klamotten an (ein Bild für die Götter!), ging dann ins Bad und kurze später hörte ich, dass er den Deckhaarrasierer gestartet hatte.

Ich harrte derweil der Dinge.

Um 09:50 betraten zwei Pfleger das Zimmer, lösten die Bremsen am Bett meines Nachbarn und schoben ihn hinaus. Ich wünschte ihm noch viel Glück, aber er hat gar nicht mehr geantwortet. Er hatte ja auch schon eine Beruhigungspille geschluckt...

Als ich alleine war, überlegte ich, was ich als erstes machen sollte. Erst die OP-Klamotten an oder erst rasieren?
Ich entschied mich für die Rasur, nahm den Rasierer von der Kommode, stiefelte ins Bad, zog mir das Schlafshirt aus und startete den Rasierer.
Just in diesem Moment hörte ich, wie die Zimmertüre geöffnet wurde und eine weibliche Stimme meinen Namen rief:
“Herr Campi?".
"Ja".
“Sind sie auf Toilette?".
Da öffnete ich die Badezimmertüre und sagte: “Ich wollte mich gerade rasieren".
"Warten Sie mal damit, Kommando zurück, Sie werden doch nicht operiert. Zumindest heute nicht".

Ich konnte es kaum glauben.
Was, wenn die nur ein paar Minütchen später gekommen wäre?
Ich hätte wahrscheinlich ausgesehen, wie ein schlecht getrimmter, nackter Pudel.
Einseitig, versteht sich.

Man hätte sich noch einmal eingehend beraten und auch noch mal den Arzt angerufen, der mir im Dezember den Stent gesetzt hatte. Man wäre letztlich zu dem Entschluss gekommen, dass dass Risiko einer inneren Blutung einfach zu groß sei.
Die Gallenblase müsse raus, das sei klar.
Aber erst in frühestens vier Monaten, wenn ich den einen Blutverdünner absetzen würde.
Bis dahin würde man es auf konventionelle Art machen. Mit Antibiotika.

Um kurz vor 13:00 Uhr wurde mein Zimmergenosse wieder herein gefahren.
Er war zwar noch etwas dösig, hat mich aber freundlich lächelnd begrüßt.
Ein Arzt war auch gleich da, meinte, die Operation wäre bestens verlaufen, und stellte dann ein kleines Platikdöschen dem Frischoperierten auf die Rollkommode. "Hier, ein kleines Geschenk für Sie, Ihre Gallensteinchen!".

Voller Neid habe ich auf die scheiß Dose geschaut, war stinksauer.

***
Jetzt sind 4 Tage vergangen.
Mein Zimmernachbar wurde heute Mittag entlassen.
Ich liege immer noch hier.
Komme, wenn alles gut geht, erst Montag oder Dienstag raus

Mein Entzündungswert liegt, Stand heute Nachmittag, bei 9 (vormals 30)
Bis 0,6 ist ja noch ein Stückchen hin.

Na ja, um 22:30 gibt's die nächste Pulle Antibiotikum.
 
***
Sorry, die Schilderung meines aktuellen Krankheitsverlaufs ist längenmäßig etwas ausgeartet.
Aber mir ist langweilig.

Außerdem wollte ich mal zeigen, dass nicht nur mein geliebtes Boot KUBA schonmal zu Widrigkeiten neigt...


PS: danke für den Tipp mit den Youtube Filmen vom Erne. Aber ich glaube, die habe ich schon alle gesehen...
« Letzte Änderung: 12.02.2021, 22:25 von paolo »
Infos zu mir - gibt's hier:
https://www.paolo.de

Offline Willi

  • Verified User
  • VIP Member
  • *****
  • Beiträge: 2135
  • Navigator, "Malen nach Zahlen"
    • Kapitaens-Handbuch
Re: Webcam am Erne
« Antwort #7 am: 13.02.2021, 01:41 »
Hallo Paolo,

ich habe da was gegen deine Langeweile: https://tours.innovision.ie/v/RgqgbonWj96  ist von WaterwaysIreland in Zusammenarbeit mit Google Boat View.  ;D ;D ;D
Storys from the Waterways. Der Barrow, Royal Canal u.s.w. vom Boot aus. Nennt sich Mezzanine Innovision. Viel Spaß und vor allem

G U T E    B E S S E R R U N G.

Gruß Willi

Alle können natürlich auch Reinschauen es lohnt sich.  :D
Ní neart go cur le chéile.  Keine Stärke ohne Einigkeit.
http://www.wasserrausch.de   http://kapitaens-handbuch.com/  http://wasserrausch.com/

Offline bádoir

  • Verified User
  • VIP Member
  • *****
  • Beiträge: 2756
  • Irland sehen- und leben!
    • http://www.dazukommichn.ie
Re: Webcam am Erne
« Antwort #8 am: 13.02.2021, 07:59 »
Alle können natürlich auch Reinschauen es lohnt sich.  :D

DANKE! Das nenne ich mal einen Tip!
Die Auflösung gibt sogar die Wiedergabe über einen mittelgroßen TV her.
Willi, ich schlage Dich für einen Orden vor.

bádoir

Offline rutenhalter

  • Verified User
  • Senior Member
  • ****
  • Beiträge: 113
Re: Webcam am Erne
« Antwort #9 am: 13.02.2021, 15:10 »
DANKE! Das nenne ich mal einen Tip!
Die Auflösung gibt sogar die Wiedergabe über einen mittelgroßen TV her.
Willi, ich schlage Dich für einen Orden vor.

bádoir

https://www.farsondigitalwatercams.com/locations/dublin
https://www.farsondigitalwatercams.com/locations/fermoy

Grüße Norbert

Offline Manni59

  • Verified User
  • VIP Member
  • *****
  • Beiträge: 874
  • Ireland 4 ever
Re: Webcam am Erne
« Antwort #10 am: 13.02.2021, 15:47 »
Hallo Paolo,

ich habe da was gegen deine Langeweile: https://tours.innovision.ie/v/RgqgbonWj96  ist von WaterwaysIreland in Zusammenarbeit mit Google Boat View.  ;D ;D ;D
Storys from the Waterways. Der Barrow, Royal Canal u.s.w. vom Boot aus. Nennt sich Mezzanine Innovision. Viel Spaß und vor allem

G U T E    B E S S E R R U N G.

Gruß Willi

Alle können natürlich auch Reinschauen es lohnt sich.  :D
Gruß Manni

Offline Manni59

  • Verified User
  • VIP Member
  • *****
  • Beiträge: 874
  • Ireland 4 ever
Re: Webcam am Erne
« Antwort #11 am: 13.02.2021, 15:50 »
Hi Willi  sowas haben wir für unsere neue Küche bekommen. Ist schon toll was man alles so machen kann.
Gruß Manni

Offline Henri

  • Verified User
  • Senior Member
  • ****
  • Beiträge: 277
Re: Webcam am Erne
« Antwort #12 am: 15.02.2021, 10:09 »
Mensch Paolo, so ein Pech.
Gute Genesung in deine Richtung. Wir drücken dir die Daumen.

Gruß
Henri ;D ;D ;D

Offline Floh

  • Verified User
  • Senior Member
  • ****
  • Beiträge: 248
Re: Webcam am Erne
« Antwort #13 am: 15.02.2021, 13:35 »
Hallo Paolo,

ähnliche Probleme hatten meine Frau und mein Schwiegervater auch (krampfhafte Koliken).
Raus mit dem Glump (Gallenblase)! Danach gehts besser  ;D

Guade Besserung

Floh

Offline skipper

  • Verified User
  • Senior Member
  • ****
  • Beiträge: 194
    • MotorYacht EMMA
Re: Webcam am Erne
« Antwort #14 am: 16.02.2021, 08:40 »
Moin Paolo,

das ist zwar nicht der Erne, aber eine Sammlung von Webcams auf Binnenschiffen aus den NL https://webcam-binnenvaart.nl/ - da kann man 7x24 "mitfahren". Hilft vielleicht die Langeweile zu bekämpfen.

Ansonsten schnelle Besserung und viele Grüße, Peter
Mast- und Schotbruch!

Offline Stevie

  • Administrator
  • VIP Member
  • *****
  • Beiträge: 4408
Re: Webcam am Erne
« Antwort #15 am: 16.02.2021, 10:26 »
das ist zwar nicht der Erne, aber eine Sammlung von Webcams auf Binnenschiffen aus den NL https://webcam-binnenvaart.nl/ - da kann man 7x24 "mitfahren". Hilft vielleicht die Langeweile zu bekämpfen.

Klasse, Dashcams für Binnenschiffe  :D. Man lernt doch immer wieder was dazu..

Gruß Stevie

Offline paolo

  • Verified User
  • VIP Member
  • *****
  • Beiträge: 1756
    • die unglaublichen Erlebnisse eines Bootfahrers
Re: Webcam am Erne
« Antwort #16 am: 16.02.2021, 12:29 »
Super Link, Peter, danke
Infos zu mir - gibt's hier:
https://www.paolo.de

Offline bádoir

  • Verified User
  • VIP Member
  • *****
  • Beiträge: 2756
  • Irland sehen- und leben!
    • http://www.dazukommichn.ie
Re: Webcam am Erne
« Antwort #17 am: 18.02.2021, 20:05 »
Hallo Paolo,

ich habe da was gegen deine Langeweile: https://tours.innovision.ie/v/RgqgbonWj96 


So, jetzt habe ich mir mal einige Videos bei einem Guinness - Fourpack reingezogen.  ;)
Die Startseite ist zwar etwas "overdressed", aber da lassen sich jede Menge Video-snippets anschauen, Thematik querbeet über unsere Wasserwege.
Auch viel Anderes ist geboten; wenns mal hängt: Reload anklicken!

Sehr zu empfehlen, nochmal Danke, Willi!