Shannon-Forum

Autor Thema: Muss ich meinen Urlaub an den Nagel hängen  (Gelesen 1118 mal)

Offline HJ

  • Verified User
  • Senior Member
  • ****
  • Beiträge: 214
Muss ich meinen Urlaub an den Nagel hängen
« am: 10.03.2021, 13:52 »
Hi Leute,
das Dauerthema mal umgedreht.
Wie sind die Chancen, so mal in die Runde gefragt, ab
12.06.2021 einen Bootstrip in Betracht zu ziehen.
Gruß
H.J.

Offline Roy

  • Senior Member
  • ****
  • Beiträge: 276
  • Pike Fly fishing
Re: Muss ich meinen Urlaub an den Nagel hängen
« Antwort #1 am: 10.03.2021, 15:30 »
Hallo HJ , Wir haben im Mai 12.-26 ein Boot gebucht , aber das habe ich innerlich schon abgeschrieben , meine  Hoffnung sind noch die 2 Wochen mitte bis ende September . War letztes Jahr ab 18. September auch 2 Wochen , das hat auch gut geklappt , bis auf die Flüge , der Hinflug wurde 3 mal verschoben und dann ganz gestrichen , daher mussten wir einen Tag früher Fliegen , mit dem Taxi nach Belturbet im 7 Horseshoes übernachten und dann aufs Boot . Beim Rückflug wars noch schlimmer , wurde von Swiss ganz gestrichen da hatten wir nur die möglichkeit mit LH nach Frankfurt und von da nach Zürich zum Auto . Allerdings auch einen Tag später also wieder Taxi , das einzige was super war , daß wir das Boot von Carolyn von ABC einen Tag länger bekommen haben weil danach keine Buchung war . Das ganze ohne irgend Welche Mehrkosten für Boot und Dinghy. Ich denke das grösste Problem haben wir dieses Jahr  bei der Rückkehr mit der Quarantäne . Hoffentlich wird es besser aber die derzeitige Lage macht mir für Mai/Juni wenig Hoffnung . So das ist meine Meinung zu dem Thema , gruß Roy ;) ;)

Offline HJ

  • Verified User
  • Senior Member
  • ****
  • Beiträge: 214
Re: Muss ich meinen Urlaub an den Nagel hängen
« Antwort #2 am: 10.03.2021, 17:29 »
Hallo Roy,
besten Dank für Deine Einschätzung. Aber ich habe die Hoffnung
noch nicht aufgegeben. Zumal die Anreise per PKW/Fähre geplant
ist (3 Wo. incl. eigene Räder).
Aber es ist für alle Beteiligten irgendwie eine Hängepartie.
Gruß
H.J.

Offline Ontheernetonight

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 95
Re: Muss ich meinen Urlaub an den Nagel hängen
« Antwort #3 am: 10.03.2021, 20:35 »
Hallo HJ,

wir wollten letztes Jahr April und September.... das haben wir dann verschoben auf September und April.....das haben wir dann verschoben auf April und September.....das wir jetzt verschoben haben auf September und April......

Es mag sein, das es im Juni geht, die Frage ist , ob Du ein Boot bekommst falls Du noch nicht gebucht hast.
Wenn es so wird wie letztes Jahr, als die Iren Geschmack am Bootsurlaub gefunden haben, denke ich werden die alles buchen was da ist sowie es wieder geht...

Ich kann nur sagen :

Über Dich im verschieben und im entspannen  ;D ;D

Gruss

Offline Snetterton

  • Verified User
  • VIP Member
  • *****
  • Beiträge: 540
Re: Muss ich meinen Urlaub an den Nagel hängen
« Antwort #4 am: 10.03.2021, 20:40 »
... wir wollten letztes Jahr April und September.... das haben wir dann verschoben auf September und April.....das haben wir dann verschoben auf April und September.....das wir jetzt verschoben haben auf September und April......
... Du sprichst mir aus der Seele  :'( :'( :'(

Offline Stevie

  • Administrator
  • VIP Member
  • *****
  • Beiträge: 4408
Re: Muss ich meinen Urlaub an den Nagel hängen
« Antwort #5 am: 10.03.2021, 21:19 »
[...]
Es mag sein, das es im Juni geht, die Frage ist , ob Du ein Boot bekommst falls Du noch nicht gebucht hast.
Wenn es so wird wie letztes Jahr, als die Iren Geschmack am Bootsurlaub gefunden haben, denke ich werden die alles buchen was da ist sowie es wieder geht...

Es wird nicht nur so werden, es ist bereits so! Wer noch für Juli bis Mitte September ein Boot haben möchte, sollte das sehr bald buchen. Richtig viel ist aber nicht mehr frei. Es wird auch nicht zu großen Stornierungen in diesen Zeiträumen kommen, da die Nachfrage in erster Linie aus Irland stammt. Nicht weil die plötzlich alle auf den Geschmack gekommen sind, sondern weil dort momentan die gleiche Ungewissheit bezüglich Auslandsreisen herrscht, wie bei uns.

Gruß Stevie