Shannon-Forum

Autor Thema: 2 Wochen Saone  (Gelesen 605 mal)

Offline Afrimog

  • Verified User
  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 35
2 Wochen Saone
« am: 02.11.2021, 12:20 »
Hallo Kollegen*innen,

wir waren nun 2 Wochen auf der Saone unterwegs. Boot war eine Horizon 2, Start und Ende in Saint Jean de Losne. Die Fahrt ging bis Corre, hin und zurück
40 Schleusen bis 3,80m Hub.
Fazit:
Tolles Revier, super Landschaft, geniales Oktober Wetter mit Sonne ohne Ende, Schleusen und Tunnel unproblematisch.
Durch die automatischen Schleusen dauert der Vorgang ca 10min, auf die Schleuse zufahren, ohne aussteigen am Schlauch drehen, kurz warten und rein in die Schleuse.
Innen OK geben und schon gehts los. Selbst bei Gegenverkehr ist man ruck zuck durch.
Anlegen geht überall auch in der Natur, wir hatten Traum Plätze fernab von Häfen meist mit Feuerstelle.
Versorgung unterwegs nur in größeren Städten. Pump out nicht nötig, Wasser auffüllen an vielen Orten möglich.
Landschaftlich jetzt im Herbst ein Traum.
Vorteil noch, die Anreise mit eigenem Auto. Die Boote sind nach 10 Jahren in einem Zustand, da brauchen die Iren 20 Jahre für, die Preise sind auch über denen in Irland.
Bei leBoat wird nicht der Treibstoff sondern nach Betriebsstunde abgerechnet. Das halte ich für Abzocke, wir waren nun bei 13,30€ je Betriebsstunde.
An Diesel haben wir rund 330€ gebraucht.
Im ganzen eine tolle Tour, mit jede Menge Natur. Die Saone schlängelt sich meist naturbelassen ohne Strassen oder Bahnlinien rechts und links durch die Landschaft.
Viele Wälder die man durchfährt und schöne kleine Dörfer, diese aber meist sehr verlassen, ohne Pub oder Shop.

Sehr empfehlenswert

Gruß Rainer

Offline Snetterton

  • Verified User
  • VIP Member
  • *****
  • Beiträge: 547
Re: 2 Wochen Saone
« Antwort #1 am: 04.11.2021, 18:53 »
... Durch die automatischen Schleusen dauert der Vorgang ca 10min, auf die Schleuse zufahren, ohne aussteigen am Schlauch drehen, kurz warten und rein in die Schleuse.
Innen OK geben und schon gehts los. ...
Hallo Rainer, danke für den informativen Bericht. Als alter SEW- und Barrow-Fan interessiert mich natürlich wie das mit den automatischen Schleusen geht: "am Schlauch drehen" und "Innen OK geben" usw.? Könntest Du das vielleicht noch ein bisschen genauer beschreiben  ;) ? Vielen Dank schonmal  ;D !
Gruß aus Franken, Snetterton

Offline bádoir

  • Verified User
  • VIP Member
  • *****
  • Beiträge: 2768
  • Irland sehen- und leben!
    • http://www.dazukommichn.ie
Re: 2 Wochen Saone
« Antwort #2 am: 05.11.2021, 08:29 »
Das würde mich auch interessieren. In
https://www.skipperguide.de/wiki/Sa%C3%B4ne
 ist ja von Stangen die Rede (vielleicht waren die zu besseren Handhabung mit einem Schlauch überzogen).
Eindrucksvoll finde ich, dass man da in 10 Minuten durch ist. In Mecklenburg brauchte ich locker eine halbe Stunde. Aber vielleicht hat man da mittlerweile auch nachgebessert.

GRüße,
bádoir

Offline Panta Rhei

  • Verified User
  • VIP Member
  • *****
  • Beiträge: 701
  • Der Fluss is a Dorf.
    • www.wolfgang-buck.de
Re: 2 Wochen Saone
« Antwort #3 am: 05.11.2021, 14:33 »
Ja, es ist was kunststoffartiges, Schlauch oder Stange. Jedenfalls hängt das Ding in Sichtweite vor der Schleuse in der Mitte des Flusses senkrecht von einem Drahtseit herunter. Kleine Drehung an der Stange/am Schlauch, und der Schleusengang wird initiiert. In Der Schleuse dann Metallstangen an der Schleusenwand: Ein wenig anheben und die Schleuse weiß, dass du bereit bist. Schon schlau germacht. Und die obere Saone ist tatsächlich ein sehr schönes Revier.
Ein herzliches Ade aus Oberfranken!
Wolfgang

Offline paolo

  • Verified User
  • VIP Member
  • *****
  • Beiträge: 1760
    • die unglaublichen Erlebnisse eines Bootfahrers
Re: 2 Wochen Saone
« Antwort #4 am: 05.11.2021, 14:57 »
Auf der Meuse in Frankreich erhält man an Schleuse 1 ein Funkgerät, mit dem man ab ca. 50m vor der Schleuse die Öffnung einleiten kann. In der Schleuse dann ebenfalls eine Stange, mit der die Schleusenprozedur dann eingeleitet wird. Funktioniert prima, wenn denn die Schleuse funktioniert. Auf meiner Tour waren auf Hin-und Rückweg bestimmt 5-6 Schleusen defekt und ich musste technische Hilfe herbeirufen...
Infos zu mir - gibt's hier:
https://www.paolo.de

Offline Afrimog

  • Verified User
  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 35
Re: 2 Wochen Saone
« Antwort #5 am: 06.11.2021, 19:48 »
Hallo Kollegen"innen
In der Mitte im Einflugbereich zur Schleuse hängt an einem Drahtseil ein dickes Seil. Man fährt ran und dreht einmal dran und die Schleuse
Signalisiert OK.
Wenn die Tore sich öffnen fährt man rein und bewegt ein Rohr sobald man vertäut ist. Alles schneller als man glaubt.
Fanden wir sehr entspannt und alle 40 Schleusen funktionierten ohne Probleme

Gruß Rainer