Shannon-Forum

Autor Thema: Chaos am Dublin Airport  (Gelesen 5553 mal)

Offline paolo

  • Verified User
  • VIP Member
  • *****
  • Beiträge: 1786
    • die unglaublichen Erlebnisse eines Bootfahrers
Re: Chaos am Dublin Airport
« Antwort #15 am: 17.05.2022, 13:59 »
Hey Stevie, du kannst meinen obigen Beitrag gerne in den thread "die dümmsten, peinlichen Momente eines Bootfahrers" verschieben...
Infos zu mir - gibt's hier:
https://www.paolo.de

Offline Manni59

  • Verified User
  • VIP Member
  • *****
  • Beiträge: 1010
  • Ireland 4 ever
Re: Chaos am Dublin Airport
« Antwort #16 am: 17.05.2022, 14:36 »
Hi Paolo, das war ja wirklich eine Katastrophenfahrt. Aber wie immer gut von Dir erzählt, als wäre man dabei gewesen.
Gruß Manni

Offline bádoir

  • Verified User
  • VIP Member
  • *****
  • Beiträge: 2866
  • Irland sehen- und leben!
    • http://www.dazukommichn.ie
Re: Chaos am Dublin Airport
« Antwort #17 am: 18.05.2022, 07:50 »
aber da sind wir schon verbotenerweise über die Standspur zur Ausfahrt gefahren.

Kommt in der Schweiz auf 578 CHF. Nun ja, 144,50 pro Person. Wäre es wohl wert gewesen.

https://www.shannon-forum.de/index.php/topic,6321.msg47631.html#msg47631

PS.: Netter Bericht, wie immer!
bádoir

Offline Neo74

  • Verified User
  • Senior Member
  • ****
  • Beiträge: 179
Re: Chaos am Dublin Airport
« Antwort #18 am: 18.05.2022, 08:58 »
Also Paolo, ich denke der Shannon ist nicht das Revier für dich. Bleib lieber am Erne  >:(

Aber so hast du wieder Stoff für deinen nächstes Buch. Wann kommt es eigentlich raus?  ;)

Vg Thomas

Offline Panta Rhei

  • Verified User
  • VIP Member
  • *****
  • Beiträge: 702
  • Der Fluss is a Dorf.
    • www.wolfgang-buck.de
Re: Chaos am Dublin Airport
« Antwort #19 am: 18.05.2022, 16:03 »
 :o Bin mir nicht sicher, ob drei Grundberührungen plus eine Delle am Nachbarboot (= 4 !) mit den 4 (!) Literflaschen Jameson im direkten kausalen Zusammenhang stehen oder es sich nur um eine zufällige Koinzidenz handelt?  8)
Ein herzliches Ade aus Oberfranken!
Wolfgang

Offline paolo

  • Verified User
  • VIP Member
  • *****
  • Beiträge: 1786
    • die unglaublichen Erlebnisse eines Bootfahrers
Re: Chaos am Dublin Airport
« Antwort #20 am: 18.05.2022, 20:09 »
Nee, nee, Wolfgang, wenn dem so wäre, hätten die Grund-und sonstigen Berührungen immer abends/nachts passieren müssen.
Abgesehen davon legen wir immer morgens grundsätzlich schon fest, welche zwei Jungs sich tagsüber beim Fahren abwechseln. Und die beiden dürfen sich nicht mal ein Guiness einverleiben...

@ Thomas: bei mir wechseln sich Schreib-Blockade / Faulheit / keine Zeit immer nahtlos ab. Ich hatte ja mal eigentlich ganz vielversprechend angefangen. Da hatte ich an Heiligabend Stress mit Frau und Schwiegereltern. Vor allem mit letzteren, die an meinen Kochkünsten rumgemäkelt hatten und mir unter anderem nicht glauben wollten, dass ich für die panierten Schnitzel sündhaft teuren Kalbsrücken verwendet habe. Schwiegervater: "Das ist doch kein Kalb, nee, das ist Schweinefleisch. Kannst du ruhig sagen,... Ist doch nicht schlimm,.... Schweinefleisch ist auch schonmal lecker...", Schwiegermutti: "Ja,... aber an Weihnachten..."
Das Besteck war nicht richtig poliert, der Wein schmeckte nach Korken (dabei hatte die Flasche einen Schraubverschluss), und die Tiramisu wäre doch von Aldi... Dabei war sie selbst gemacht und schmeckte göttlich.
Britta fing an zu heulen, und zu allem Übel gab sie mir die Schuld: "du immer mit deinen Schnitzeln, ich hab doch gleich gesagt, dass das nichts für Weihnachten ist".
Usw, usw, usw.

Um neun hatte Ich die Faxen dicke, hab mir die Schürze ausgezogen, drei Schnitzel in Alufolie gepackt, mich kurzerhand ins Auto gesetzt und bin nach Maastricht zu meiner geliebten KUBA gefahren.
Da saß ich dann um elf im kalten Nieselregen an Deck und stierte mutterseelenallein in den Maastrichter Nachthimmel.
Da sah ich plötzlich ein Frachtschiff aus Richtung Belgien kommen. "Ihr könnt mich alle mal", sagte ich zu mir selbst, und ohne groß zu überlegen, startete ich den alten Daf-Diesel-Motor, legte ab und hängte mich an den Frachter dran.

Aber das ist wieder eine andere Geschichte.
Infos zu mir - gibt's hier:
https://www.paolo.de

Offline Neo74

  • Verified User
  • Senior Member
  • ****
  • Beiträge: 179
Re: Chaos am Dublin Airport
« Antwort #21 am: 18.05.2022, 20:22 »
Ne ne ne Paolo... Du und deine Schnitzel  :D

Aber wo ich lese Kuba und Maastricht... Wird echt nochmal Zeit das wir uns treffen...Vielleicht in Maastricht auf Kuba ;)

Und ich bin davon überzeugt das du super kochen kannst und wer ein Kalbsschnitzel nicht vom Schweineschnitzel unterscheiden kann... Ich glaube da fehlen dann ein paar Geschmacksknospen ::)

Offline paolo

  • Verified User
  • VIP Member
  • *****
  • Beiträge: 1786
    • die unglaublichen Erlebnisse eines Bootfahrers
Re: Chaos am Dublin Airport
« Antwort #22 am: 18.05.2022, 20:37 »
Hey Thomas, treffen, gerne. Aber die KUBA hab ich in 2020 wieder nach Groningen in Nord-Holland verlegt. Da bleibt sie auch vorerst.
Ich bin diese Woche ziemlich im Stress. Ich melde mich sobald ich wieder etwas Luft habe.
Liebe Grüße, paolo
Infos zu mir - gibt's hier:
https://www.paolo.de

Offline Volpi

  • Verified User
  • VIP Member
  • *****
  • Beiträge: 774
Re: Chaos am Dublin Airport
« Antwort #23 am: 28.05.2022, 08:56 »
Wow ;D   Und das alles Dir und auf einer einzigen Tour!   Aber gut dass ihr das alle heil überstanden und ohne Leck ertragen habt.

Offline Roy

  • Senior Member
  • ****
  • Beiträge: 332
  • Pike Fly fishing
Re: Chaos am Dublin Airport
« Antwort #24 am: 28.05.2022, 13:08 »
So,nach 3 Stunden sind wir endlich durch die Kontrolle, jetzt noch 15 Minuten zum Gate und dann haben wir eine Punktlandung hingelegt 🥵🥵 so schlimm haben wir uns das nicht vorgestellt  . Gruß Roy 😎

Offline Roy

  • Senior Member
  • ****
  • Beiträge: 332
  • Pike Fly fishing
Re: Chaos am Dublin Airport
« Antwort #25 am: 28.05.2022, 15:03 »
So und jetzt sitzen wir schon 90 min im Flieger und warten erst auf das Gepäck und jetzt stimmen die Passagier Zahlen nicht. Es wird jetzt jede einzelne Person kontrolliert 🤮🤮 

Offline Manni59

  • Verified User
  • VIP Member
  • *****
  • Beiträge: 1010
  • Ireland 4 ever
Re: Chaos am Dublin Airport
« Antwort #26 am: 28.05.2022, 16:16 »
Hi Roy, das ist doch ein Albtraum. Da verschwindet doch die ganze Erholung. Da hatten wir wahrscheinlich Glück das wir sonntags gegen 12:00Uhr geflogen sind. Halte durch.
Gruß Manni

Offline Roy

  • Senior Member
  • ****
  • Beiträge: 332
  • Pike Fly fishing
Re: Chaos am Dublin Airport
« Antwort #27 am: 28.05.2022, 20:07 »
Danke Manni, wir sind tapfer...gerade in Zürich ins Taxi 🚕 jetzt noch 1.5 Stunden und wir sind wieder im Länd(Schwabenland) .Hat jetzt noch so lange gedauert weil ein Koffer nicht gekommen ist. Wenns läuft dann läufts. Das gute daran ist aber dass wir dieses Jahr Hecht auf Hecht gefangen haben. Da macht so ein bisschen Verspätung nicht viel aus. Gruß  Roy

Offline Stevie

  • Administrator
  • VIP Member
  • *****
  • Beiträge: 4498
Re: Chaos am Dublin Airport
« Antwort #28 am: 29.05.2022, 18:40 »
Heute Vormittag hat es wohl Warteschlangen von 500m am Terminal 1 gegeben. Die DAA spricht inzwischen davon, dass man Passagiere entschädigen will, denen aufgrund verpasster Flüge Kosten entstanden sind. Ich kann nur jedem empfehlen, an den Wochenenden mindestens 3 Stunden vor Abflug am Flughafen zu sein. Das kommende Wochenende (June Bank Holiday) soll nochmals eine Verdoppelung der Passagierzahlen mit sich bringen.

Hier der aktuelle Artikel von RTE:
https://www.rte.ie/news/2022/0529/1301834-dublin-airport/

Gruß Stevie

Offline Roy

  • Senior Member
  • ****
  • Beiträge: 332
  • Pike Fly fishing
Re: Chaos am Dublin Airport
« Antwort #29 am: 29.05.2022, 19:28 »
Wir waren um 9.oo Uhr da, also gute dreieinhalb Stunden früher und und es hätte bei pünktlichem Abflug gerade so gereicht. Dazu muss man sagen dass wir ca. 40 min beim einchecken waren. Der Mann am Schalter war hoffnungslos überfordert. Sein Kollege neben ihm war schon total genervt weil er alles fragen musste. Ich mache jetzt keine Witze aber alleine bis er die Pässe kontrolliert hatte vergingen 10 min. Am Ende waren wir uns sicher dass er Schwierigkeiten mit dem Lesen hatte. Er hob einen Paß in die Höhe und fragte nach dem Namen. Dann der Koffer des Besitzers und der Aufkleber drauf, wenn er nur das Papier wegbekommen hätte. Selbst der Kollege nebenan verdrehte die Augen. Zu allem Übel funktionierte auch das Förderband neben ihm nicht und er musste jeden Koffer von Hand ☝️auf das große Band hinter ihm heben. Am Anfang waren wir genervt aber dann sahen wir daß er völlig mit den Nerven fertig war und er tat uns leid. Als wir dann hinter uns blickten ging die Warteschlange in unendliche. Wir dachten wir hätten das schlimmste überstanden aber Fehlanzeige. Kaum weg vom Schalter standen wir, na klar am Ende der neuen Schlange 🐍. Ganz vorne war eine Anzeige ab hier noch 50 mit. Eine weitere Stunde später waren wir am Schild. Dann immer stossweise durch die Ticketkontrolle und dann wieder in die Schlange für die Sicherheits Kontrolle. Danach dann die 2 Stunden Verspätung. In Zürich gelandet sollte sich das mit unserem Einchecker noch einmal rächen. Ein Koffer fehlte also zum Verlust Schalter oder wie das heißt. Der Schweizer sagte so etwas hätte er noch nicht gesehen. Er brauchte alle 7 Tickets und musste dann alle Gepäckstücke abgleichen bis er die Nummer hatte. Da stimmte rein gar nichts. Dann ging es schnell, der Koffer war auf dem Weg nach Frankfurt, dann nach Stuttgart und von da an soll er nächste Woche ausgeliefert werden. Wer von Dublin fliegt und mit dem Gedanken spielt nach Hause zu wollen kann nicht früh genug am Flughafen sein. Gruß Roy